Nachrichten in einfacher Sprache (Foto: imago)

Wörter·buch

 

Im Wörter·buch werden schwierige Begriffe einfach erklärt.

1 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W XYZ


B


Bahn·steig

Den Bahn·steig gibt es an Bahn·höfen. Am Bahn·steig steigt man in den Zug ein. [zum Seiten·anfang]


Bakterien

Bakterien sind sehr kleine Lebewesen. Manche von ihnen können einen Menschen krank machen. [zum Seiten·anfang]


BAMF

BAMF ist das kurze Wort für „Bundesamt für Migration und Flüchtlinge“. Das BAMF ist ein Amt in Deutschland. Es entscheidet unter anderem über Asyl·anträge. Das bedeutet: Das BAMF entscheidet, ob ein Flüchtling in Deutschland leben darf. [zum Seiten·anfang]


Bande

Eine Bande ist eine Gruppe von mehreren Menschen. Oft machen Banden Dinge, die gegen Gesetze verstoßen. Zum Beispiel arbeiten oft Diebe in Banden zusammen. [zum Seiten·anfang]


barriere·frei

Barriere·frei heißt hier: Gebäude und Plätze sollen so sein, dass sie auch von Menschen mit einer Behinderung genutzt werden können. Zum Beispiel soll es Rampen für Roll·stuhl·fahrer geben. [zum Seiten·anfang]


Baseballschläger (Foto: Imago/Noah Wedel)
Baseballschläger

Baseball-Schläger

Ein Baseball-Schläger wird in der Sport·art Baseball eingesetzt. Er ist zum Beispiel aus Holz oder aus Metall. Er ist sehr schwer. Mit einem Baseball-Schläger kann man jemanden schwer verletzen. [zum Seiten·anfang]


Bau·aufsicht

Die Bau·aufsicht ist eine Behörde. Sie achtet darauf, dass zum Beispiel beim Bau von Häusern die gesetzlichen Regelungen eingehalten werden. [zum Seiten·anfang]


Bau·ministerium

Das Bau·ministerium ist eine Behörde der Landes·regierung. Es kümmert sich um alles, was im Saarland mit Bauen zu tun hat. Also zum Beispiel um Häuser und Wohnungen. [zum Seiten·anfang]


Bauer

Ein Bauer hat viel Land. Auf den Feldern pflanzt er Gemüse oder Getreide an. Es gibt aber auch Bauern, die Tiere haben. Die Milch·bauern haben zum Beispiel Kühe. [zum Seiten·anfang]


Baum·wipfel·pfad

Ein Baum·wipfel·pfad ist ein Weg mit einer besonders schönen Aussicht. Er verläuft in den Spitzen der Bäume. Aus der großen Höhe kann man gut auf die Landschaft schauen. Einen Baum·wipfel·pfad gibt es zum Beispiel an der Saar·schleife. [zum Seiten·anfang]


Behinderte / Behinderung

Die Vereinten Nationen (UN) sagen: Zur Gruppe der Menschen mit Behinderungen zählen Menschen, die

  • körperliche,
  • seelische oder
  • geistige Probleme haben.

Wegen dieser Probleme können Behinderte nicht wie ein nicht behinderter Mensch in der Gesellschaft leben. Gleichzeitig werden die Menschen aber auch durch die Gesellschaft behindert. Ein Beispiel: Ein Rollstuhlfahrer kann ein Gebäude nicht betreten, wenn es nur Treppen, aber keine Rampe gibt. [zum Seiten·anfang]


Behörde

Eine Behörde ist eine staatliche Einrichtung. Man kann dazu auch Amt sagen. Jede Behörde hat eine bestimmte Aufgabe. Einige Behörden kümmern sich um Flüchtlinge, andere zum Beispiel um den Straßenverkehr oder um Gesundheitst·hemen. [zum Seiten·anfang]


Bengalisches Feuer

Ein Fußballfan zündet sogenannte bengalische Feuer (Foto: dpa/Uwe Anspach)
Ein Fußballfan zündet sogenannte bengalische Feuer

Ein bengalisches Feuer ist eine Flamme, die zwar nicht stark brennt, aber viel Licht und Rauch macht. Mit diesen Fackeln kann man sich schwer verletzen. Deshalb sind bengalische Feuer in Deutschland in Sportstätten untersagt. [zurück]


Berg·amt

Das Berg·amt ist eine staatliche Behörde. Sie kümmert sich um alles, was mit dem Berg·bau zu tun hat. Das Berg·amt entscheidet zum Beispiel, was mit den alten Berg·werken gemacht wird. [zurück]


Berg·bau

Der Berg·bau ist eine Industrie. Ganz tief unter der Erde wird zum Beispiel Stein·kohle ab·gebaut. Dazu graben die Arbeiter mit schweren Maschinen tiefe Tunnel in den Berg. [zum Seiten·anfang]


Berge·halde

Eine Halde ist ein Berg. Menschen haben ihn gemacht. Beim Berg·bau graben die Arbeiter sehr viel Stein und Schutt aus dem Berg, um Tunnel zu bauen. Manchmal sind das so viel Steine und Schutt, dass daraus ein neuer Berg wird. [zum Seiten·anfang]


Berg·werk

In einem Berg·werk wird unter der Erde zum Beispiel Stein·kohle abgebaut. Man sagt zu Berg·werken im Saarland auch Gruben. [zum Seiten·anfang]


Berufs·anfänger

Ein Berufs·anfänger hat erst vor kurzem seine Ausbildung oder ein Studium an einer Universität abgeschlossen. Er arbeitet jetzt zum ersten Mal in seinem neuen Beruf. [zum Seiten·anfang]


Beschäftigter

Ein Beschäftigter ist ein Mensch, der für eine Firma arbeitet. Man sagt auch: Mitarbeiter. [zum Seiten·anfang]


Bescheid

Ein Bescheid ist ein Brief von einem Amt. Darin teilt das Amt eine Entscheidung mit. [zum Seiten·anfang]


beschlag·nahmt

Die Polizei kann Gegenstände beschlag·nahmen. Das heißt, sie nimmt sie dem Besitzer weg. Oft werden zum Beispiel Waffen, Drogen oder Autos beschlagnahmt. [zum Seiten·anfang]


betreutes Wohnen

Das betreute Wohnen ist für Menschen, die nicht allein leben können oder wollen. Im betreuten Wohnen kümmern sich Pflege·kräfte zum Beispiel um

  • alte Menschen

  • kranke Menschen oder


Betriebs·rat

Die Mitarbeiter in einer Firma wählen den Betriebs·rat. Der Betriebs·rat spricht mit den Chefs über viele wichtige Fragen für die Mitarbeiter. Dazu gehören:

  • Wie lange arbeiten die Mitarbeiter?

  • Sind die Mitarbeiter bei der Arbeit ausreichend geschützt?


Betriebs·wirtschafts·lehre

Die Betriebs·wirtschafts·lehre ist ein Fach, das sich mit der Wirtschaft beschäftigt. Die Kurzform von Betriebs·wirtschafts·lehre ist: BWL. Dabei geht es vor allem um den Handel - zum Beispiel Kaufen und Verkaufen. [zum Seiten·anfang]


Beweis·material

Bei einem Verbrechen sammelt die Polizei Beweise. Beweise können Tatwaffen, Finger·abdrücke und die Beobachtungen von Zeugen sein. Das alles nennt man Beweis·material. Das Beweis·material wird bei einem Gerichts·prozess ausgewertet. Es hilft bei der Ver·urteilung eines Täters. [zum Seiten·anfang]


Bildungs·minister

Ein Minister gehört der Regierung eines Landes an. Der Bildungs·minister ist für Bildung und Kultur zuständig. Er kümmert sich um Schulen, Kindergärten, Museen und Theater. [zum Seiten·anfang]


Bildungs·ministerium

Das Bildungs·ministerium entscheidet zum Beispiel über die Schulen im Saarland. Das Bildungs·ministerium klärt zum Beispiel:

  • Wie viele Schulen brauchen wir?

  • Wo brauchen wir Schulen?

  • Haben die Schulen genug Geld?

  • Was lernen die Schüler in den Schulen?

Dazu macht das Bildungs·ministerium Gesetze. Der Chef vom Bildungs·ministerium ist der Bildungs·minister. [zum Seiten·anfang]


Bildungs·politik

In der Bildungs·politik legen Parteien fest, wie sie sich gute Kinder·tages·stätten, Schulen oder Universitäten vorstellen. Es wird auch festgelegt, was die die Menschen lernen sollen und wie viele Schulen oder Universitäten man braucht. [zum Seiten·anfang]


bi·sexuell

Wenn ein Mann Männer und Frauen liebt, ist er bi·sexuell. Wenn eine Frau Frauen und Männer liebt, ist sie auch bi·sexuell. [zum Seiten·anfang]


Blinden- und Seh·behinderten·verein

An diesen Verein können sich Menschen wenden, die nicht gut sehen können oder blind sind. Der Blinden- und Seh·behinderten·verein hilft bei Fragen weiter. Auch die Familie oder Freunde von Menschen mit Seh·problemen können sich an den Verein wenden. [zum Seiten·anfang]


Blitzer

Mit einem Blitzer werden Autos fotografiert, die zu schnell fahren. Viele Städte im Saarland haben Blitzer an bestimmten Straßen aufgebaut. Sie wollen damit die Auto·fahrer dazu bringen, an diesen Straßen besonders langsam zu fahren. [zum Seiten·anfang]


Polizistin mit einer Körper·kamera auf der Schulter (Foto: dpa)
Polizistin mit einer Körper·kamera auf der Schulter

Body·cam/Körper·kamera

"Body·cam" ist ein englisches Wort. Body heißt auf Deutsch: Körper. Cam heißt auf Deutsch: Kamera. Manche Polizisten tragen eine Body·cam. Sie filmt, was bei einem Polizei·einsatz passiert. [zum Seiten·anfang]


Bordell

Viele Menschen sagen zu einem Bordell auch Puff. In einem Puff bezahlen Männer Geld, um Sex mit Frauen zu haben. [zum Seiten·anfang]


Borreliose

Borreliose ist eine Krankheit, die durch bestimmte Bakterien ausgelöst wird. Diese Bakterien nennt man Borrelien. Wenn man an Borreliose erkrankt ist, kann man rote Stellen auf der Haut, Fieber, Kopf·schmerzen oder Muskel·schmerzen haben. Die Krankheit ist mit Medikamenten heil·bar. [zum Seiten·anfang]


Bosch

Bosch ist ein großer Industrie·konzern. Er stellt vor allem Teile für die Auto·industrie her. Die Bosch-Zentrale ist in Stuttgart. Bosch hat aber auf der ganzen Welt Werke, auch im Saarland. [zum Seiten·anfang]


Hotel am Bostalsee  (Foto: Alexander M. Groß)
Hotel am Bostalsee

Bostalsee

Der Bostalsee ist ein See im Norden des Saarlandes. Er liegt bei dem Ort Nohfelden. Der Bostalsee ist kein natürlicher See. Er ist ein künstlich angelegter Stausee. Viele Menschen besuchen den Bostalsee. Sie können dort schwimmen, segeln, angeln, Tretbootfahren und surfen. Sie können auch um den See wandern und dort campen. [zum Seiten·anfang]


Botschafter

Ein Botschafter ist der oberste Beauftragte eines Landes in einem anderen Land. Ein Beispiel: Der Botschafter von Frankreich in Deutschland arbeitet in Berlin. Dort trifft er sich mit Politikern und wichtigen Leuten, die in der Wirtschaft oder Kultur arbeiten. Der Botschafter berichtet auch seinem Land, was in seinem Gast·land passiert. [zum Seiten·anfang]


Braille·schrift

Braille-Schrift (Foto: dpa)
Braille-Schrift

Der Franzose Louis Braille hat 1825 die Braille·schrift entwickelt. Sie besteht aus Punktmustern. Jede Zahl und jeder Buchstabe hat ein eigenes Muster. Die Muster werden so auf Papier gepresst, dass die Punkte Erhebungen bilden. Die Punkte können Blinde mit den Fingerspitzen ertasten und so die Schrift lesen. Mit Spezial·tastaturen können Blinde so auch Texte am Computer lesen und schreiben. [zum Seiten·anfang]


Brand·beschleuniger

Das sind chemische Stoffe, die sehr leicht brennen. Sie werden benutzt, um Feuer zu machen. [zum Seiten·anfang]


Brand·schutz

Brand·schutz soll die verhindern, dass ein Brand entsteht. Dazu dienen zum Beispiel

  • Feuerlöscher und

  • Teppichboden, der nicht gut brennt

Brand·schutz heißt aber auch, bei einem Brand den Menschen zu helfen. Dazu gibt es zum Beispiel:

  • Rauchmelder

  • Schilder, die zeigen, wo sich die Menschen in Sicherheit bringen können. [zum Seiten·anfang]


Brand·stifter

Ein Brand·stifter zündet absichtlich Häuser, Autos oder andere Dinge an. [zum Seiten·anfang]


Brauerei

In einer Brauerei wird Bier gemacht. [zum Seiten·anfang]


Brems·weg

Wenn ein Autofahrer bremst, dauert es einige Meter, bis das Auto stehen bleibt. Das nennt man Brems·weg. Der Brems·weg ist länger, wenn:

  • das Auto schnell fährt und


Brems·zone

Eine Brems·zone ist eine Fläche auf einem Flug·hafen. Sie ist auf einer oder auf beiden Seiten der Lande·bahn. Die Brems·zone kann einem Flug·zeug helfen, stehen·zubleiben. Sie bremst das Flug·zeug vorsichtig ab. In Deutschland gibt es solche Brems·zonen bis jetzt nicht. Auf der ganzen Welt gibt es 80 Stück. [zum Seiten·anfang]


Broschüre

Broschüre ist ein anderes Wort für Heft. Eine Broschüre hat nicht so viele Seiten wie ein Buch. Gebrauchs·anweisungen sind oft Broschüren. [zum Seiten·anfang]


Die Pfeiler der Fechinger Talbrücke (Foto: Pasquale D'Angiolillo)
Die Pfeiler der Fechinger Talbrücke

Brücken·pfeiler

Brücken·pfeiler sind die Beine einer Brücke. Die Pfeiler tragen die Brücke. Die Pfeiler sind aus Beton und Stahl gebaut. Oft sind Brücken·pfeiler sehr hoch. Sie können 40 oder 50 Meter hoch sein. [zum Seiten·anfang]


Bürger·initiative

In einer Bürger·initiative treffen sich Menschen. Sie reden über ein für sie wichtiges Thema. Sie wollen, dass sich etwas ändert und verbessert. [zum Seiten·anfang]


Bürger·meister

Ein Bürger·meister ist der Chef im Rathaus von einer Stadt oder einer Gemeinde. Er ist der Chef von den Mitarbeitern im Rathaus. Der Bürger·meister leitet den Stadt·rat oder den Gemeinde·rat. [zum Seiten·anfang]


Buddha, Buddhismus Buddha /Buddhismus

Buddhismus ist eine große Weltreligion, wie das Christentum oder der Islam. Der Buddhismus ist vor allem in Asien verbreitet. Buddha nennt man den Gründer des Buddhismus. Buddha heißt: "Erwachter" oder "Erleuchteter". Menschen, die an Buddha glauben, nennt man Buddhisten. Buddha-Bilder sollen ihnen in ihrem Glauben helfen. [zum Seiten·anfang]


Bund

In Deutschland gibt es die Bundes·länder und den Bund. Die Bundes·länder kümmern sich um alle Aufgaben, die die Einwohner in ihrem Bundes·land betreffen. Der Bund kümmert sich um alle Aufgaben, die alle Bürger in Deutschland betreffen. [zum Seiten·anfang]


Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND)

Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland ist ein Umwelt·verband. Kurz heißt er auch „BUND“. Der BUND setzt sich für den Natur- und Umwelt·schutz ein. [zum Seiten·anfang]


Bundes·amt für Natur·schutz

Das Bundes·amt für Natur·schutz ist ein Teil des Bundes·umwelt·amtes. Es berät die Bundes·regierung, hilft Vereinen und Verbänden und forscht in Sachen Natur·schutz. [zum Seiten·anfang]


Bund der Steuer·zahler

Der Bund der Steuer·zahler ist ein Verein. Der Verein kritisiert, wenn ein Land zu viel Steuern ausgibt oder Steuern verschwendet. [zum Seiten·anfang]


Bundes·behörde

Eine Behörde ist eine staatliche Einrichtung. Man kann dazu auch Amt sagen. Es gibt Bundes·behörden und Landes·behörden. Jede Behörde hat eine bestimmte Aufgabe. Einige Behörden kümmern sich um Flüchtlinge, andere zum Beispiel um Energie oder den Straßenverkehr. [zum Seiten·anfang]


Bundes·innen·ministerium

Das Bundes·innen·ministerium ist ein Ministerium der Regierung von Deutschland. Zu seinen Zuständigkeiten gehört die Sicherheit von allen Bürgern in Deutschland. [zum Seiten·anfang]


Das Bundes·kanzler·amt in Berlin (Foto: dpa/Kay Nietfeld)
Das Bundes·kanzler·amt in Berlin

Bundes·kanzler·amt

Das Wort Bundes·kanzler·amt hat 2 Bedeutungen. Damit ist gemeint:

  • Das Haus, in dem die Bundes·kanzlerin arbeitet.


Bundes·kanzlerin

Die Bundes·kanzlerin oder der Bundes·kanzler ist Chef der Regierung in Deutschland. Der Bundes·kanzler legt fest, welche Politik in Deutschland gemacht wird. Er oder sie wird vom Bundestag gewählt. [zum Seiten·anfang]


Bundes·kartell·amt

Das Bundes·kartell·amt ist eine Behörde in Deutschland. Sie muss dafür sorgen, dass Firmen fair miteinander umgehen. Das Bundes·kartell·amt schreitet zum Beispiel ein, wenn sich Unternehmen bei Preisen absprechen. Außerdem prüft das Bundes·kartell·amt, ob sich bestimmte Unternehmen zusammenschließen dürfen. [zum Seiten·anfang]


Bundes·land

In Deutschland gibt es 16 Bundes·länder. Das Saarland ist ein Bundes·land. Andere Bundes·länder sind zum Beispiel Bayern, Hessen, Rheinland-Pfalz und Sachsen. [zum Seiten·anfang]


Bundes·netz·agentur

Die Bundes·netz·agentur ist eine Bundes·behörde. Sie gehört zum Wirtschafts·ministerium. Die Behörde ist für den Wettbewerb bei Elektrizität, Gas, Telekommunikation, Post und Eisenbahn·verkehr verantwortlich. [zum Seiten·anfang]


Bundes·präsident

Der Bundes·präsident ist das Staats·oberhaupt der Bundes·republik Deutschland. Der Bundes·präsident vertritt Deutschland im Inland und im Ausland. Er hält oft wichtige Reden. Der Bundes·präsident prüft auch Gesetze und Verträge. Er unterschreibt sie. Erst dann gelten sie. [zum Seiten·anfang]


Bundes·rat

Der Bundes·rat ist eine Versammlung der Vertreter aller Bundes·länder. Im Bundes·rat werden Gesetze beraten und beschlossen. Dadurch entscheidet in Deutschland nicht nur der Bundes·tag über Gesetze, sondern auch die Bundes·länder. [zum Seiten·anfang]


Bundes·regierung

Die Bundes·regierung ist die Regierung von ganz Deutschland. Zur Bundes·regierung gehören 15 Minister und Ministerinnen. Jeder Minister ist für bestimmte Themen zuständig. [zum Seiten·anfang]


Bundes·polizei

Die Bundes·polizei schützt die Grenzen von Deutschland. Sie soll auch an Bahnhöfen und Flughäfen für Sicherheit sorgen. [zum Seiten·anfang]


Bundes·tag

Im deutschen Bundes·tag in Berlin arbeiten viele Abgeordnete. Es sind Frauen und Männer aus verschiedenen Parteien. Die Abgeordneten treffen für alle anderen Menschen in Deutschland Entscheidungen. Sie bestimmen die Gesetze in Deutschland. Die Abgeordneten werden alle 4 Jahre gewählt. Das ist die Bundestags·wahl. Wenn Parteien vor der Wahl Werbung für sich machen, dann nennt man das: Bundestags·wahl·kampf. [zum Seiten·anfang]


Bundes·tags·wahl

Bei der Bundes·tags·wahl werden in Deutschland alle 4 Jahre die Abgeordneten für den Bundes·tag gewählt. Das sind mehr als 600 Frauen und Männer, die im Bundestag sitzen. Sie treffen für alle Menschen in Deutschland Entscheidungen und bestimmen zum Beispiel die Gesetze. [zum Seiten·anfang]


Bundes·verdienst·kreuz

Bundesverdienstkreuz (Foto: Britta-Pedersen / picture alliance / dpa)
Bundesverdienstkreuz

Das Bundes·verdienst·kreuz ist ein besonderer Orden. Mit dem Orden werden Menschen geehrt, die etwas Besonderes geleistet haben. Das können Wissenschaftler, Künstler oder Menschen mit einem Ehrenamt sein - also Menschen, die sich einsetzen und kein Geld dafür bekommen. [zum Seiten·anfang]


Bundes·verfassungs·gericht

Das Bundes·verfassungs·gericht (BVerfG) ist das wichtigste Gericht in Deutschland. Die Richter am BVerfG entscheiden, ob bestimmte Gesetze oder Urteile mit dem deutschen Grundgesetz vereinbar sind oder nicht. Manche sagen zum Grundgesetz auch Verfassung. [zum Seiten·anfang]


Bürger·meister

In jeder Stadt und in jeder Gemeinde gibt es einen Bürger·meister. Die Bürger wählen den Bürger·meister. Der Bürger·meister leitet den Gemeinde·rat. Er setzt die Entscheidungen vom Gemeinde·rat um. Damit kümmert sich der Bürger·meister auch um die Wünsche von den Bürgern. [zum Seiten·anfang]

Artikel mit anderen teilen