Fragen und Antworten zum Coronavirus

In unserem Dossier informieren wir Sie über aktuelle Nachrichten rund um das Coronavirus im Saarland und der Grenzregion.

Die Zahl der im Saarland mit dem Coronavirus infizierten Menschen ist um 142 auf 1842 bestätigte Fälle gestiegen. Dies sei der Stand am Mittwochabend gewesen, teilte das Gesundheitsministerium mit. Die Zahl der Coronatoten liegt im Saarland bei 35, die der Geheilten bei 502.

Im Saarland herrschen im Kampf gegen das Coronavirus weitreichende Einschränkungen im öffentlichen Leben, die so genannten Ausgangsbeschränkungen. Was noch erlaubt ist und was nicht, haben wir hier zusammengestellt.

Tagesschau.de

Weitere Themen

Anstieg in der Corona-KriseSaarforst findet mehr illegalen Müll im Wald

Der Saarforst verzeichnet seit dem Beginn der Corona-Krise deutlich mehr illegalen Müll in seinem Waldgebiet. Betroffen ist vor allem der Wald in Siedlungsnähe. Konkrete Zahlen liegen allerdings noch nicht vor.

Schlechte Energiebilanz von Ministerien und ÄmternLandesgebäude oft schlecht gedämmt

Viele Landesgebäude im Saarland benötigen überdurchschnittlich viel Energie zum Heizen. Das hat die Auswertung von Daten zu rund 50 Gebäuden durch den Saarländischen Rundfunk ergeben. Experten sind sich einig: Das Saarland hat bei der Wärmedämmung erheblichen Nachholbedarf.

Immuntest bei 1500 EinwohnernLuxemburg plant repräsentative Coronatests

Als erstes EU-Land will Luxemburg einen repräsentativen Anteil der Bevölkerung auf Corona-Antikörper testen. Die Daten sollen Aufschluss über die tatsächliche Verbreitung des Virus geben und auch in eine mögliche Exitstrategie einfließen. Die Linkspartei fordert auch für das Saarland solche Tests.

LMS-Vize Ukrow will nicht weiter klagenWeg für LMS-Direktorin Meyer nun frei

Der Streit um die Besetzung des Direktorenpostens bei der Landesmedienanstalt (LMS) ist beendet. Der unterlegene Bewerber Jörg Ukrow verzichtet auf weitere Rechtsmittel.

Änderung des MietgesetzesCoronakrise: Miete kann später gezahlt werden

Wer durch die Corona-Pandemie hohe Einkommenseinbußen hat, für den ist es schwer, den Zahlungsverpflichtungen nachzukommen – zum Beispiel die Miete zu bezahlen. Die Bundesregierung hat aus diesem Grund das Mietgesetz vorübergehend geändert. Privat und gewerbliche Mieter, die ihre Miete derzeit nicht zahlen können, können diese stunden lassen und später bezahlen – ohne dass sie Gefahr laufen, vom Vermieter gekündigt zu werden.

Pandemie-Bekämpfung per HandyCorona-Warn-App soll nach den Osterferien kommen

Die vor einer Woche angekündigte europäische Corona-Warn-App für das Smartphone könnte noch in diesem Monat bereitstehen. Die Entwickler gehen von einem Starttermin zwischen dem 15. und 19. April aus. Die europaweite App soll ihre Nutzer informieren, wenn sie Kontakt zu einer infizierten Person hatten.

Hermann-Neuberger-SportschuleTraining für Spitzensportler lässt auf sich warten

Die Hermann-Neuberger-Sportschule in Saarbrücken steht doch noch nicht für Spitzen-Sportler offen. Eigentlich war geplant, dass die Athleten ihr Training wieder aufgenehmen können. Laut Innenministerium fehlt aber die Rechtsgrundlage.

Forscher sammeln DatenNeues Corona-Forschungsprojekt „Corsaar“ im Saarland

Wie kann die Versorgung von Patienten mit Covid-19 verbessert werden? Dazu haben mehrere Institute im Saarland eine neue, landesweite Studie namens „Corsaar“ gestartet. Die Landesregierung erhofft sich davon neue Erkenntnisse.

Ministerium lenkt einTests für alle Pflegeheim-Bewohner

In den saarländischen Alten- und Altenpflegeheimen sollen nun offenbar doch alle Bewohner auf Corona getestet werden. Einen entsprechenden Vorstoß der Saarländischen Pflegegesellschaft hatte ein Sprecher der Landesregierung am Wochenende noch zurückgewiesen.

Ein Prozent aller Heimbewohner positiv getestetCoronafälle in jedem sechsten Seniorenheim im Saarland

Von der Coronapandemie ist mehr als jedes sechste saarländische Seniorenheim betroffen. Trotz steigender Fallzahlen plant die Landesregierung bislang keinen generellen Aufnahmestopp.

Video [aktueller bericht, 07.04.2020, Länge: 2:29 Min.] Hunderte Meter tiefe Gasleitung unter der Saar

Derzeit ist in der Nähe der Saarbrücker Ostspange ein Bohrer im Einsatz, der mehrere hundert Meter in der Horizontalen bohrt. Allerdings geschieht das nicht entlang einer Straße, sondern direkt unter der Saar.

Geld für Kreativschaffende Union Stiftung startet Wettbewerb für Kulturschaffende

Um Kulturschaffende im Saarland in der Corona-Krise zu unterstützen, hat die Union Stiftung einen Wettbewerb ins Leben gerufen. Dabei werden 20 mal 1000 Euro für kreative Projekte vergeben.

Bis zu 25.000 Euro ZuschussCorona-Hilfe für den Mittelstand

Nach der Soforthilfe für Kleinstunternehmer und Solo-Selbständige hat das Saarland nun auch Hilfen für die mittelgroßen Betriebe beschlossen. Je nach Unternehmensgröße soll es auf Antrag zwischen 15.000 Euro und 25.000 Euro Zuschuss geben.

Video [aktueller bericht, 07.04.2020, Länge: 2:40 Min.] Mit der Seilbahn auf die Halde Reden?

Das Projekt, eine Autostraße mit Parkplatz auf die Halde in Landsweiler-Reden zu bauen, ist gescheitert. Neue Ideen müssen her und die SPD im Gemeinderat setzt auf eine Standseilbahn.

Drängen auf abgestimmtes VerhaltenSaar-Linke will Sondersitzung zu Grenzschließung

Wegen der Grenzschließungen in der Corona-Krise beantragt die Linke im saarländischen Landtag eine Sondersitzung des Innenausschusses. Es müsse innerhalb der Landesregierung ein abgestimmtes Verhalten gegenüber Frankreich und Luxemburg geben.

Freiwillige WiederholungLehrerverband will Kriterien für Schülerleistungen

Angesichts der Schulschließungen infolge der Corona-Pandemie fordert der Deutsche Lehrerverband, dass Schüler mit schlechten Leistungen die Möglichkeit bekommen sollen, die Klassenstufe zu wiederholen. Beim Saarländischen Lehrerinnen- und Lehrerverband (SLLV) fürchtet man, dass die Eltern dabei nicht mitmachen. Wichtiger seien die individuellen Leistungsbeurteilungen.

Nach Vorfall an der GrenzeStrafverfahren wegen Beleidigung eines Franzosen

Die mutmaßlich abfälligen Äußerungen eines Polizeibeamten gegenüber einem lothringischen Grenzgänger haben ein strafrechtliches Nachspiel. Der Polizist soll den Mann als "dreckigen Franzosen" beschimpft haben.

Einbruch bei der FeuerwehrMann stiehlt Einsatzleitwagen und macht Spritztour

Ein 22-Jähriger soll in der Nacht zum Dienstag bei der Feuerwehr in Überherrn eingebrochen sein und dabei einen Einsatzleitwagen gestohlen haben. Offenbar ist der Mann polizeibekannt.

Brauerein vor dem ausBrauwirtschaft leidet unter Corona

In ganz Deutschland leidet die Brauwirtschaft derzeit massiv unter den Folgen der Corona-Pandemie. Gegenüber dem SR sprach der Hauptgeschäftsführer des Deutschen Brauer-Bundes (DBB), Holger Eichele, von einer dramatischen Situation. Auch die Karlsberg-Brauerei in Homburg verzeichnet deutliche Einbußen.

Trotz AusnahmeregelungLäden wollen an Ostern nicht öffnen

Die meisten Supermarktketten wollen im Saarland an den Osterfeiertagen nicht öffnen. Das hat eine Umfrage des SR ergeben. Im Saarland gilt wegen der Corona-Krise eine Sondererlaubnis: Lebensmittelmärkte dürfen an Karfreitag und den Osterfeiertagen öffnen.

Strenge Kontrollen angekündigtBesuchsverbot für Zweitwohnsitze in Lothringen

Saarländer oder im Saarland lebende Franzosen dürfen über Ostern nicht ihre Zweitwohnsitze in Lothringen aufsuchen. Das teilte die französische Generalkonsulin im Saarland, Catherine Robinet, mit. Die Regelung gilt für alle Zweitwohnsitze - auch solche am Stock- oder Mittersheimer Weiher.

Anti-Corona-MaßnahmenMehr Kontrolle durch repräsentative Tests?

Wie viele Menschen sind tatsächlich mit dem Coronavirus infiziert? Sind die Anti-Corona-Maßnahmen wirkungsvoll? Wie und wann können sie wieder aufgehoben werden? Antworten auf diese Fragen sollen repräsentative Tests bringen. Auch im Saarland wird die Möglichkeit geprüft.

Ab DonnerstagSchulobst soll Bedürftigen zugute kommen

Die Schulen sind wegen der Coronakrise geschlossen. Damit ruht auch das Schulobstprogramm im Saarland. Verbraucherschutzminister Reinhold Jost will nun das Obst und Gemüse aus dem Programm weiter verteilen – und zwar an bedürftige Familien. Am Donnerstag soll es losgehen.

Schutzmaßnahmen gegen CoronaPflegegesellschaft kritisiert Ministeriumsvorgaben

Die Saarländische Pflegegesellschaft befürchtet, dass Heimbewohner künftig in ihren Zimmern eingesperrt werden müssen, um die strengen Corona-Vorgaben der Gesundheitsbehörden noch einhalten zu können. Das geht aus Brief an das Saarbrücker Gesundheitsamt hervor.

RKI liefert KriterienBislang rund 25.000 Corona-Tests im Saarland

Seit dem Anlaufen systematischer Corona-Tests vor gut einem Monat sind im Saarland insgesamt rund 25.000 Abstriche genommen worden. 92 bis 93 Prozent der Proben bislang waren negativ, teilte das Gesundheitsministerium mit.

Finanzielle Hilfe für FamilieBis zu 185 Euro Notfall-Kinderzuschlag

Seit dem 1. April können Familien, die durch die Auswirkungen der Corona-Krise in finanzielle Not geraten, unter bestimmten Umständen bis zu 185 Euro monatlich vom Staat erhalten. Dafür wurde der Kinderzuschlag kurzfristig umgestaltet.

Im RegionalverbandÜber 80 Coronafälle in Altenpflegeheimen

Die Corona-Pandemie hat mittlerweile fünf Altenpflegeheime im Regionalverband erreicht. Nach Angaben des Gesundheitsamts des Verbands liegen über 80 positive Corona-Tests von Bewohnerinnen und Bewohnern vor.

Es bröckeltFinanzamtgebäude vor ungewisser Zukunft

Das Saarbrücker Finanzamt Am Stadtgraben stammt aus der Zeit kurz nach dem Krieg. Seither wurde nicht mehr viel dran gemacht. Überall bröckelt es, zuletzt mussten aus Gründen der Statik schon Akten weggebracht werden. Beim Finanzministerium gleich nebenan sieht es nicht besser aus.

Schon 15 Millionen Euro ausgezahlt10.000 Anträge auf Soforthilfe

Im Saarland haben bislang rund 10.000 Kleinunternehmer und Solo-Selbständige Soforthilfe des Landes beantragt. Nach Angaben des Wirtschaftsministeriums wurden davon bislang etwa 3500 bewilligt.

Waldbrand4000 Quadratmeter Waldfläche in Brand geraten

Am Montagnachmittag ist in Saarbrücken in Höhe des Autobahnzubringers zur A623 an der Johannisbrücke ein  Waldbrand ausgebrochen. Der Feuerwehr gelang es nach mehreren Stunden, den Brand zu löschen.

Not macht erfinderischNeues Start-Up liefert Lebensmittel

Weil zwei Saarbrücker Start-Ups durch die Coronakrise die Einnahmen weggebrochen sind, haben sie ein neues Unternehmen geschaffen: einen Lieferservice namens „Notration“, der Essenspakete an diejenigen ausliefert, die aktuell nicht mehr selbst einkaufen gehen wollen oder können.

Lockerung der SchutzmaßnahmenHans sieht in Österreich kein Vorbild

Der saarländische Ministerpräsident Tobias Hans (CDU) hat zurückhaltend auf die geplante Lockerung der Anti-Corona-Maßnahmen in Österreich reagiert. „Wir geraten dadurch nicht unter Druck“, sagte Hans dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“.

Weg zum Nachbarn gesperrtDebatte um weitere Grenzöffnungen

SPD, Linke und AfD im saarländischen Landtag fordern weitere Öffnungen von Grenzübergängen zum Nachbarland Frankreich. Die CDU zeigt sich hingegen zurückhaltend. So betont CDU-Fraktionschef Alexander Funk, der Gesundheitsschutz habe Vorrang.

Fünf von sechs Stellen im SaarlandTeststationen über Ostern geschlossen

An Karfreitag und während der Osterfeiertage sind fünf der sechs Teststationen für den Corona-Abstrich im Saarland geschlossen. Lediglich die Drive-In-Station auf dem ehemaligen Saarbrücker Messegelände ist an Karfreitag und Ostersonntag geöffnet.

Pro Tag bis zu 500 ZurückweisungenBouillon verteidigt Grenzschließungen

Der saarländische Innenminister Klaus Bouillon hat die Grenzschließungen zu Frankreich wegen der Corona-Pandemie verteidigt. Der CDU-Politiker sagte, Grenzschutz sei in diesen Zeiten Menschenschutz.

Landesregierung passt Zeiten anAnrufzahlen bei Corona-Hotline gehen zurück

Aufgrund zurückgehender Anrufzahlen hat die saarländische Landesregierung die Zeiten ihrer Corona-Hotline angepasst. An Sonn- und Feiertagen ist die Hotline ab sofort nicht mehr besetzt.

Finanzhilfe und MietenerlassSaar-Uni startet Corona-Hilfsprogramm

Die Saar-Uni hat ein Hilfsprogramm in der Corona-Krise beschlossen. Studenten, die etwa ihren Nebenjob verloren haben, können finanzielle Unterstützung erhalten. Auch Ladeninhaber auf dem Campus sollen unterstützt werden.

Hermann-Neuberger-SportschuleSaar-Spitzensportler dürfen wieder trainieren

Saarländische Spitzensportler und Olympiaathleten dürfen ab sofort wieder auf dem Gelände der Hermann-Neuberger-Sportschule in Saarbrücken trainieren. Das hat der Landessportverband für das Saarland (LSVS) am Montag mitgeteilt und damit anderslautenden Angaben widersprochen.

Fußmatte und Stoffgegenstände angezündetMordprozess nach Feuer in Waderner Wohnhaus

In Saarbrücken hat der Prozess gegen einen Mann aus Wadern wegen versuchten Mordes begonnen. Der 28-Jährige wird beschuldigt, vergangenes Jahr Feuer in einem dreigeschossigen Haus in Wadern gelegt zu haben. Er habe dabei den Tod der Hausbewohner zumindest billigend in Kauf genommen.

Beschränkungen weitgehend eingehaltenPolizei zieht positive Wochenend-Bilanz

Die Saarländer halten sich offenbar weitestgehend an die wegen der Coronapandemie geltenden Ausgangsbeschränkungen. Die Polizei hat eine erste positive Zwischen-Bilanz fürs Wochenende gezogen.

2000 Lehrveranstaltungen über moodle.htwsaar.deHTW startet Online-Vorlesungen

An der Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes (HTW) starten heute virtuelle Vorlesungen. Wegen der Corona-Beschränkungen wird der Lehrbetrieb vorerst nur im Internet stattfinden.

Unfall im HunsrückMotorrad- und Rollerfahrer tödlich verunglückt

Ein 46-jähriger Motorradfahrer aus Nohfelden und ein 56-jähriger Rollerfahrer aus Hermeskeil sind am Sonntagnachmittag bei einem Unfall ums Leben gekommen. Der Unfallhergang ist noch unklar.

#ZusammenhaltenCorona-Spendenaktion der Herzenssache startet

Heute startet die neue großangelegte Spendenaktion der Herzenssache. Gerade jetzt bräuchten Kinder und Jugendliche im Südwesten konkrete, schnelle und unbürokratische Hilfe.

Unter erschwerten Bedingungen Die Spargelernte hat begonnen 

Der Spargel wächst. Im Saarland hat die Ernte begonnen – und das an sieben Tagen in der Woche. In diesem Jahr steht die Spargelernte unter besonderem Vorzeichen. 

Baustelle ab MontagWestspangenbrücke wird saniert

Die Landeshauptstadt Saarbrücken wird heute mit der Sanierung der zweiten Brückenhälfte der Westspangenbrücke beginnen. Bereits seit acht Jahren wird an der Verkehrssicherheit der Brücke gearbeitet. Bei planmäßigem Verlauf sollen die Arbeiten bis zum Jahresende abgeschlossen sein.

Immer mehr auf Normalstation Vielen Corona-Patienten in Grand Est geht es besser

In der französischen Region Grand Est können immer mehr Covid-19-Patienten die Intensivstationen verlassen. Das teilte die regionale Gesundheitsbehörde mit.

Corona-VorhersageLuxemburg erwartet Mitte April Höhepunkt der Epidemie

Die Regierung in Luxemburg rechnet für Mitte April mit dem Höhepunkt der Corona-Neuinfektionen im Großherzogtum. Das sagte Gesundheitsministerin Paulette Lenert dem Radiosender 100,7.

Kostenlose Nähpakete bereitgestelltMinisterium ruft zum Masken-Nähen auf

In der Kostümabteilung des Staatstheaters und in vielen privaten Nähstuben werden seit Tagen Stoff-Gesichtsmasken genäht. Nun sucht das saarländische Verbraucherschutzministerium weitere "flinke Finger" und stellt kostenlose Masken-Nähpakete zur Verfügung.

Livestream, Radio und FernsehenOster-Gottesdienst vom Sofa aus feiern

Zum ersten Mal in der deutschen Nachkriegsgeschichte können die Menschen in Deutschland an Ostern nicht in ihren Kirchen feiern. Auf Gottesdienste müssen sie trotzdem nicht verzichten.

68-Jähriger schoss in DudweilerMann nach Schüssen mit Luftdruckpistole festgenommen

Die Polizei hat am Sonntagnachmittag in Dudweiler einen Mann festgenommen, der zuvor mit einer Luftpistole geschossen hatte. Nach Angaben der Polizei dauerte die Suche rund zwei Stunden.

Frodeno startet Hilfsprojekt"Ironman daheim" für den guten Zweck

Mehrfacher Ironman-Weltmeister und Olympiasieger 2008 Jan Frodeno startet am Ostersamstag seinen "Ironman daheim". In seinem Haus im spanischen Girona will der Athlet vom LAZ Saarbrücken die Ironman-Distanz im eigenen Pool, auf der Rolle und dem Laufband absolvieren - und dabei ordentlich Spenden sammeln.

Prostitution in Zeiten von Corona"Das Problem ist momentan kleiner als befürchtet"

Bund und Länder haben wegen der Coronakrise auch Bordelle geschlossen. Seither berichten Beratungsstellen bundesweit von verzweifelten Prostituierten. Im Saarland ist die Situation besser als befürchtet.

Lokale Händler trotzen CoronaInternetportale wollen Handel am Laufen halten

Die Corona-Krise setzt besonders den Händlern in den Innenstädten schwer zu. Für Saarbrücken gibt es ab jetzt gleich zwei Internetseiten, auf denen Kunden einen Überblick bekommen, welche Läden Liefer- oder Abholdienste anbieten. Ähnliche Angebote gibt es in mehreren saarländischen Städten.

Hohe BelastungenCorona-Bonus für Pflegekräfte im Gespräch

In der Corona-Krise könnte es eine Bonuszahlung für Pflegekräfte geben. Die gesetzliche Pflegeversicherung ist offenbar bereit, eine „steuerfreie Anerkennungsprämie“ von bis zu 1500 Euro zu finanzieren.

Hilfe beim digitalen Einkauf & Co.Virtuelle Hilfe für ältere Menschen

Mit dem Tablet oder dem Smartphone mit der Familie in Kontakt bleiben oder einkaufen, das ist für die ältere Generation mitunter schwierig. Ab Montag bietet Onlineland Saar kostenlose virtuelle Kurse an, die dabei Abhilfe schaffen sollen.

Während der Corona-KriseSaarbrücken duldet abgelaufene Bewohnerparkausweise

Um die Bürgerämter zu entlasten, müssen Anwohner in Saarbrücken vorerst keine neuen Bewohnerparkausweise beantragen. Mindestens bis Ende Mai würden abgelaufene Ausweise bei Verkehrskontrollen nicht geahndet, teilte die Stadt mit.

Lage in Frankreich verschärft sich588 Tote innerhalb von 24 Stunden in Frankreich

In Frankreich ist die Zahl der Covid-19-Opfer weiter drastisch angestiegen. Innerhalb von 24 Stunden sind 588 neue Todesfälle gemeldet worden. In der Region Grand Est sind insgesamt bereits fast 1200 Menschen am Coronavirus gestorben.

Mit 51 JahrenElefantendame Rani musste eingeschläfert werden

Im Neunkircher Zoo ist die Elefantendame Rani am Freitagabend im Alter von 51 Jahren eingeschläfert worden. Zoodirektor Norbert Fritsch sagte dem SR, Ranis Zustand habe sich seit Jahren verschlechtert.

Corona-Ausbreitung soll verhindert werdenCloef und Seen sperren Parkplätze

In Mettlach-Orscholz sind die Parkplätze an der Cloef gesperrt. Auch der Bostalsee und der Losheimer Stausee schließen die Parkplätze. Mit der Maßnahme soll der Ausflugsverkehr und damit die Corona-Pandemie eingedämmt werden.

Betriebe bleiben auf Kosten sitzenWinzer ächzen unter Corona-Krise

Die Folgen der Corona-Pandemie treffen auch die saarländischen Winzer. Nach Angaben des Umweltministeriums ist der Absatz von Wein und Sekt rückläufig, und die Betriebe bleiben auf ihren Kosten sitzen.

Bis zur Einführung als KassenleistungHilfsprojekt für Krebspatienten wird verlängert

Das Projekt "PIKKO", das Krebspatienten im Saarland unterstützt, soll verlängert werden. Von September 2020 bis zum Frühjahr 2021 übernehmen die beteiligten Krankenkassen und das Gesundheitsministerium die Kosten des Projekts.

Bundesschiedsgericht soll helfenAfD-Landesvorstand will gegen Absetzung vorgehen

Der abgesetzte AfD-Landesvorstand wird gegen seine Absetzung durch den Bundesvorstand vorgehen. Der Landesvorstand will sich dazu an das Bundesschiedsgericht wenden.

Werke bis 4. Mai stillgelegtFord verlängert Shutdown wegen Corona

Wegen der anhaltenden Corona-Pandemie bleiben die Ford-Werke in Europa - und damit auch in Saarlouis - bis zum 4. Mai geschlossen. Das teilte der Konzern am Freitag mit. Ursprünglich war der Shutdown bis zum 20. April vorgesehen.

Landtagsabgeordnete kritisieren EntscheidungBundespolizei will nicht im Coronaausschuss berichten

Die Bundespolizeidirektion Koblenz weigert sich offenbar, dem sogenannten Corona-Ausschuss im saarländischen Landtag Bericht zu erstatten. Das geht aus einem Antwort-Brief hervor, der dem SR vorliegt. Im Ausschuss gibt es teils harsche Kritik.

Hochrein-Bereiche für RisikopatientenUniklinik strukturiert wegen Corona um

Die Uniklinik in Homburg will weiter Organtransplantationen und Tumoroperationen sicherstellen. Damit sich die empfindlichen Patienten nicht mit dem Coronavirus anstecken, hat die Uniklinik deshalb mehrere Bereiche umstrukturiert.

Mehrere CoronafälleSeniorenhaus Bischmisheim unter Quarantäne

Der Träger cts hat das Seniorenhaus Bischmisheim unter Quarantäne gestellt. Hintergrund sei ein weiterer Anstieg von positiv auf das Coronavirus getesteten Bewohnern und Mitarbeitern, teilte die cts mit.

Eilantrag zurückgewiesenGericht billigt Wahl Meyers zur LMS-Direktorin

Das Verwaltungsgericht hat einen Eilantrag des stellvertretenden Direktors der Landesmedienanstalt Jörg Ukrow abgelehnt. Er wollte die Wahl von Ruth Meyer (CDU) zur LMS-Direktorin untersagen lassen.

Unterstützung bei Logistik und VersorgungAKK stellt weitere Bundeswehrhilfe in Aussicht

Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU) hat angesichts der sich zuspitzenden Corona-Krise weitere Hilfe der Bundeswehr in Aussicht gestellt. Kramp-Karrenbauer besuchte am Freitag unter anderem einige der Corona-Testzentren im Saarland.

Innenminister will härter durchgreifenMehr Polizeikontrollen am Wochenende

Für das sonnige Wochenende hat Innenminister Klaus Bouillon (CDU) im Saarland eine höhere Polizeipräsenz angekündigt. Es soll härter durchgegriffen werden, um die Maßnahmen gegen das Coronavirus durchzusetzen.

Nach tödlicher Messerattacke auf Ex-FreundinMutmaßlicher Täter tot aufgefunden

Nach der tödlichen Messerattacke von Dudweiler ist der mutmaßliche Täter tot aufgefunden worden. Laut Polizei fanden Spaziergänger die Leiche des 46-Jährigen in einem Waldstück nahe der Sulzbacher Jahnturnhalle.

Sprunghafter Anstieg der FallzahlenMehrere Corona-Fälle in Schmelzer Pflegeheim

In einem Schmelzer Pflegeheim ist die Zahl der mit dem Coronavirus-Infizierten offenbar sprunghaft angestiegen. Das meldet die Saarbrücker Zeitung. Demnach wurde vergangenen Mittwoch ein Fall festgestellt, am Donnerstag waren es bereits 15 Fälle.

Weitere Entlassungen geplant100 Mitarbeiter verlassen Thyssenkrupp in Lockweiler

Bei Thyssenkrupp System Engineering in Wadern-Lockweiler haben auf Grund von Restrukturierungsmaßnahmen bisher rund 100 Mitarbeiter das Unternehmen verlassen. Wie ein Konzernsprecher dem SR mitteilte, fallen insgesamt 129 Stellen weg.

80 Millionen Umsatzverlust wöchentlichKarstadt-Kaufhof beantragt Schutzschirmverfahren

Die Geschäftsführung von Galeria Karstadt Kaufhof hat die Mitarbeiter über das Schutzschirmverfahren informiert. In einer Mitarbeiterinformation an die 28.000 Beschäftigten heißt es, der Umsatz sei Anfang März dramatisch zurückgegangen. Laut Verdi schürt das die Zukunftsängste unter den Mitarbeitern.

Kein Hochfahren von 0 auf 100"Dieses Virus wird uns das ganze Jahr beschäftigen"

Eine öffentliche Debatte über einen Ausstieg aus dem Shutdown ist für Ministerpräsident Hans weiter tabu. Es werde aber an Lösungen gearbeitet. Das Leben in der Öffentlichkeit werde sich wohl vorerst "grundlegend verändern".

Landesregierung erarbeitet HilfsprogrammHans kündigt Hilfe für mittlere Unternehmen an

Nach den Soforthilfen für Kleinunternehmer will die Landesregierung nun auch mittelständische Unternehmen unterstützen. Das hat der saarländische Ministerpräsident Hans angekündigt.

Wegen Corona-SchutzmaßnahmenHausbesuche von Friseuren sollen verboten werden

Die Landesregierung will aufgrund der Corona-Pandemie mobile Friseurbesuche im Saarland offenbar untersagen. Nach SR-Informationen arbeiten Wirtschafts- und Gesundheitsministerium derzeit an einer Lösung.

Zweifel an WirksamkeitForscher kritisiert Grenzschließungen

Der Frankreich-Forscher Philipp Krämer hat die saarländische Landesregierung für die Schließung der Grenzen nach Frankreich kritisiert. Die Regierung habe bisher nicht darlegen können, wie dies einen wirksamen Beitrag zur Bekämpfung der Corona-Pandemie leiste.

Millionenschwere Mindereinnahmen befürchtetKommunalfinanzen wegen Corona unter Druck

Die saarländischen Kommunen befürchten durch die Coronakrise massive Mindereinnahmen. Die finanziellen Auswirkungen könnten sich auf mehrere hundert Millionen Euro belaufen.

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja