Ausbildung Medientechnik (Foto: SR)

Ausbildung beim SR und in der ARD

 

Der Saarländische Rundfunk bildet aus: Ob im Rahmen einer Berufsausbildung, im Rahmen von Hospitanzen oder Praktika oder im Rahmen eines Volontariats - wir sind immer auf der Suche nach talentierten und engagierten jungen Leuten.


Frauen in die Technik

Die Sender der ARD sind Medienunternehmen mit modernsten Anforderungsprofilen und vielseitigen Aufgabengebieten. Die Medienlandschaft der Zukunft ist geprägt von ständiger technischer Innovation. Neue Verbreitungswege wie Pod-, Vodcast oder Handy-TV verändern nicht nur das Nutzungsverhalten, sondern auch die Produktionsverfahren zur Herstellung von Programmen.

Diese Zukunft will die ARD bewusst und aktiv auch mit Frauen gestalten. Eine gute Vereinbarkeit von Beruf und Familie sind dabei selbstverständlich.


ARD/ZDF Förderpreis

Zur Wissenschafts-, Frauen- und Karriereförderung verleiht die ARD.ZDF medienakademie seit 2009 jährlich den ARD/ZDF Förderpreis "Frauen + Medientechnologie". Er prämiert mit Preisgeldern von zusammen 10.000 Euro die besten Abschlussarbeiten von Absolventinnen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz, die sich mit technischen Fragen der audiovisuellen Medienproduktion und -distribution sowie angrenzenden Themenfeldern befassen. Weitere Informationen unter www.ard-zdf-foerderpreis.de. [mehr]


Volontariat

Ausbildung zur Rundfunkjournalistin / zum Rundfunkjournalisten:

Das nächste Volontariat beginnt am 1. Oktober 2018. Die Bewerbungsfrist endete am 23.03.2018.

Volontariat beim SR
Video [SR.de, (c) SR, 09.02.2018, Länge: 02:11 Min.]
Volontariat beim SR

Voraussetzungen:

  • ein abgeschlossenes Hoch- oder Fachhochschulstudium oder eine vergleichbare Ausbildung in einem journalismusnahen Beruf
  • Erste journalistische Erfahrungen
  • 2 Hospitanzen im journalistischen Berufsfeld oder eine kontinuierliche journalistische Mitarbeit von mindestens einem Jahr
  • Gute Fremdsprachenkenntnisse
  • Grundsätzliche Mikrofoneignung
  • Führerschein Klasse B/BE
  • Bereitschaft zur Teamarbeit und Akzeptanz unregelmäßiger Arbeitszeiten

Termine

  • Dauer der Ausbildung: 18 Monate
  • Nächster Einstellungstermin: 01.10.2018

Die Bewerbungsfrist endete am 23.03.2018.

  • Bewerber/innen in der engeren Wahl werden zu einem dreitägigen Auswahlverfahren Ende Juni eingeladen

Artikel mit anderen teilen