Windräder hinter einer Baumgruppe (Foto: Pixabay/Distel2610)

Mehrheit findet Arbeitsplätze wichtiger als Klimaschutz

  12.11.2020 | 06:00 Uhr

Im Saarland spricht sich eine Mehrheit von 54 Prozent dafür aus, dass der Erhalt von Arbeitsplätzen Vorrang haben muss vor dem Klimaschutz. Allerdings gibt es in dieser Frage deutliche Unterschiede zwischen den Altersgruppen.

Frage: Wenn Sie an Wirtschaft und Klimaschutz denken, welcher Ansicht stimmen Sie eher zu?

Mit dem „Filter“ können sie die Auswertung nach weiteren Kriterien sortieren wie Alter, Geschlecht, Bildungsabschluss und Parteizugehörigkeit.

Kommentar: Yvonne Schleinhege über Wirtschaft und Klimaschutz
Audio [SR 3, (c) SR, 12.11.2020, Länge: 01:34 Min.]
Kommentar: Yvonne Schleinhege über Wirtschaft und Klimaschutz

Bei der Abwägung von Arbeitsmarktpolitik und Klimaschutz spricht sich eine Mehrheit von 54 Prozent dafür aus, dass der Erhalt von Arbeitsplätzen auf jeden Fall Vorrang haben müsse, selbst wenn das den Klimaschutz erschwert. Für 39 Prozent geht hingegen der Klimaschutz vor.

Nicht überraschend plädieren vor allem die Anhänger der Grünen mit deutlicher Mehrheit (79 Prozent) für eine Fokussierung auf den Klimaschutz. Auch jüngere Bürger (51 Prozent) sprechen sich häufiger als ältere (34 Prozent) für einen Vorrang des Klimaschutzes aus.


Grundgesamtheit: Wahlberechtigte im Bundesland Werte in Prozent Fehlende Werte zu 100 Prozent: Weder noch / hängt davon ab / weiß nicht / keine Angabe


Saarlandtrend 2020
Alle Ergebnisse des Saarlandtrends
Infratest dimap hat im Auftrag des Saarländischen Rundfunks 1000 Saarländerinnen und Saarländer zu unterschiedlichen politischen Themen und der Corona-Krise befragt. Alle Ergebnisse finden Sie hier.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja