Das Saarbrücker Schloss in der Abendsonne (Foto: Pressefoto/Regionalverband Saarbrücken)

Festakt zu 60 Jahren Élysée-Vertrag

  22.01.2023 | 09:07 Uhr

Heute vor 60 Jahren wurden aus Erbfeinden Freunde: Am 22. Januar 1963 unterzeichneten Bundeskanzler Konrad Adenauer und Frankreichs Staatspräsident Charles de Gaulle im Pariser Élysée-Palast den deutsch-französischen Freundschaftsvertrag. Zum Jubiläum gibt es heute einen Festakt im Saarbrücker Schloss.

Zum 60. Jubiläum des Élysée-Vertrags treffen sich im Saarbrücker Schloss am Nachmittag Vertreter aus Politik und Gesellschaft zu einem großen Festakt.

Teilnehmen werden unter anderem der französische Generalkonsul Sébastien Girard, Kulturministerin Christine Streichert-Clivot, Peter Gillo, Direktor des Regionalverbandes Saarbrücken und Marc Zingraff, erster Vizepräsident des Eurodistrict SaarMoselle und Ratsmitglied der Région Grand Est.

Jubiläumsfeier zum 60. Jahrestag des Elysée-Vertrags
Audio [SR 3, (c) SR, 22.01.2023, Länge: 00:43 Min.]
Jubiläumsfeier zum 60. Jahrestag des Elysée-Vertrags

Vorträge in deutscher und französischer Sprache

Auf dem Programm stehen unter anderem ein szenischer Dialog zweier ehemaliger Abiturienten des Deutsch-Französischen Gymnasiums Saarbrücken, ein Vortrag des Korrespondenten von Radio France Internationale in Berlin, Pascal Thibaut und Beiträge des Chors der École française de Sarrebruck et Dilling.

Zum Abschluss der Veranstaltung ist eine feierliche Lichtinszenierung auf dem Schlossplatz geplant. Die Veranstaltung hat um 15.00 Uhr begonnen und soll gegen 18.00 Uhr enden.

Konrad Adenauer: “Der Zweck war die Versöhnung des deutschen und französischen Volkes”
Audio [IDA, Konrad Adenauer, 10.07.1962, Länge: 06:47 Min.]
Konrad Adenauer: “Der Zweck war die Versöhnung des deutschen und französischen Volkes”

Blick in die Geschichte

Am 22. Januar 1963 haben der französische Staatspräsident Charles de Gaulle und der deutsche Bundeskanzler Konrad Adenauer (CDU) einen Vertrag über die deutsch-französische Zusammenarbeit unterzeichnet, den Élysée-Vertrag. Die Kooperation hat den Rang eines bindenden Gesetzes, da sie sowohl der Bundestag als auch die Assemblée nationale verabschiedeten.

Zu einem der wichtigsten Punkte gehören die deutsch-französischen Regierungskonsultationen - also der regelmäßige Austausch zwischen den politisch Verantwortlichen der beiden Länder über wichtige Fragen.

Im Laufe der Jahrzehnte wurde der Vertrag immer wieder erweitert. Zuletzt unterzeichneten der französische Staatspräsident Emmanuel Macron und Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) im Januar 2019 einen neuen deutsch-französischen Vertrag: den Aachener Vertrag.


Webdoku:

Übersichtsseite zum SR-Thementag
60 Jahre Élysée-Vertrag
Spätestens seit der Unterzeichnung des Élysée-Vertrags sind Deutschland und Frankreich Freunde. Aus diesem Anlass blickt der SR mit einem Themenschwerpunkt auf die deutsch-französische Freundschaft.


Umfrage:

Wie sehen die Menschen im Saarland und in Lothringen das Verhältnis zum Nachbarn? Wo sehen sie Verbesserungsbedarf bei der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit? Antworten darauf und auf weitere Fragen liefert der erste 'SaarLorTREND', eine Umfrage von infratest dimap im Auftrag des Saarländischen Rundfunks.

Umfrage zu 60 Jahren Élysée-Vertrag
SaarLor-TREND: Alle Ergebnisse in der Übersicht


Frankreichs Blick auf Deutschland

Im SR 1 Abendrot-Talk hat SR 1 Moderatorin Isabelle Tentrup: mit der ARD-Frankreich-Korrespondentin Julia Borutta über das aktuelle Verhältnis der beiden Länder gesprochen. Denn trotz aller Freundschaft könnten die Beziehungen durchaus besser sein. Woran das liegt, erklärt die Korrespondentin im Gespräch:

Der Abendrot-Talk als Podcast
Der Talk innerhalb der SR 1 Kultursendung 'Abendrot' vertieft ein spezielles Thema im Gespräch mit Experten.


Weitere Informationen:

Deutsch-französische Beziehungsgeschichten
Ausstellung zu 60 Jahren Élysée-Vertrag im Saarland
Mit einer Wanderausstellung über deutsch-französische Beziehungsgeschichten begehen die Europa-Union Saar und die Jungen Europäischen Föderalisten die 60 Jahre des Élysée-Vertrages. In ihr erzählen Menschen von ihren grenzüberschreitenden Begegnungen und Beziehungen.

Zur Bedeutung
Die Neuauflage des Élysée-Vertrages: Der Aachener Vertrag
2019 unterzeichneten Deutschland und Frankreich den Aachener Vertrag. Als "Neuauflage des Élysée-Vertrages" sollte er die Beziehungen beider Länder verstärken.

Regierungserklärung im Landtag
Rehlinger will Frankreich-Strategie verbindlicher machen
Ministerpräsidentin Anke Rehlinger hat eine neue Phase der saarländischen Frankreich-Strategie angekündigt. Nach zehn Jahren soll deren Umsetzung evaluiert und Maßnahmen ergänzt werden. Außerdem soll das Saarland einen Luxemburg-Plan und ein europapolitisches Leitbild entwickeln.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja