Filmfestival Max Ophüls Preis

Rund um Ophüls 2020

154 Filme flimmerten vom 20. bis zum 26. Januar im Rahmen des Filmfestivals Max Ophüls Preis über die Leinwände der Saarbrücker Kinos. In vier Wettbewerben konkurrierten insgesamt 63 Filme um die Auszeichungen in verschiedenen Kategorien. Hier gibt es ausführliche Infos zum Festival.

Wir im Saarland - Kultur

Vagina Monologe in der Stadtgalerie
Mozart und Salieri - eine Männergeschichte
Das Grundgesetz gehört in Kinderhände
Kulturtipps
Autorenpaar Strittmatter im Interview
Die Daarler Brücke

Weitere Themen

„Stromer“ im Theater Überzwerg: Eva Coenen, Sabine Merziger, Gerrit Bernstein (Foto: Uwe Bellhäuser)
Anspruchsvolle Themen im Kinder-Theater Überzwerg: Mit Kindern die Welt reflektieren

In Saarbrücken inszeniert das Überzwerg seit über 40 Jahren Theaterstücke für Kinder- und Jugendliche. Mit Geschichten aus dem Alltag will das Überzwerg auch heute noch sein Publikum begeistern. Doch es hat mit Herausforderungen zu kämpfen.

Ariane Müller am Ulmer Hauptbahnhof (Foto: Ariane Müller)
KabarettPost, Folge 38 DonauPost: "Ulm Hbf"

In dieser Ausgabe der KabarettPost - direkt vom Ulmer Hauptbahnhof - verrät Ariane Müller, was nach Ulm ziehen mit Tinder zu tun hat.

Programmierer sitzt am PC beim SaarHackathon  (Foto: SR)
Kulturprojekt Saar-Hackathon Kreatives aus digitalen Archiven schaffen

Das K8-Institut für strategische Ästhetik, die Hochschule der Bildenden Künste Saar (hbk saar), der Verein Open Saar und die Stiftung Saarländischer Kulturbesitz haben am 12. Februar ihr neues Kulturprojekt "Saar-Hackathon" vorgestellt. Die Grundidee: Das kulturelle Erbe der Großregion soll einem breiten Publikum anhand von Archivmaterial kreativ näher gebracht werden.

Sie war die erste wirklich wirksame feministische Comiczeichnerin in Frankreich - ihre Bildergeschichten machten Mut und bildeten einen Stil. Auch in Deutschland wurde sie mehrfach für ihr Wirken ausgezeichnet. Nun ist Claire Brétecher mit 79 Jahren verstorben.

Saarbrücken, Halberg, 12. Februar 2020: Beim Konzert zu Ehren des Komponisten Michel Legrand (Foto: SR / Pasquale D'Angiolillo)
Rückblick auf das Live-Konzert Ein Abend für Michel Legrand

Er war einer der größten Filmkomponisten des 20. Jahrhunderts: Michel Legrand. Anfang 2019 starb der Franzose, aber seine Musik ist geblieben, und zwar so viel gute Musik, dass der Saarländische Rundfunk und das Saarländische Staatstheater ihm einen ganzen Abend gewidmet haben: Am Abend des 12. Februar gab es im Großen Sendesaal eine "Hommage à Michel Legrand", die auch live auf SR 2 KulturRadio zu hören war. SR-Reporterin Lena Schmidtke war dabei.

Karikatur von Gerhard Haderer (Foto: Gerhard Haderer)
Ausstellung im Frankfurter Caricatura Museum "Beste Beste Bilder"

Zum zehnjährigen Jubiläum der Cartoonband-Reihe "Beste Bilder" (Lappan-Verlag) würdigt das Caricatura Museum in Frankfurt am Main mit seiner aktuellen Schau "Beste Beste Bilder" über 80 Künstlerinnen und Künstler, darunter die Preisträger des "Deutschen Cartoonpreises" seit 2016. Die Ausstellung ist noch bis zum 14. Juni zu sehen. Jan Tussing hat sie sich bereits am Eröffnungstag angeschaut.

Ausstellungsansicht „Fantastische Frauen“  – Schirn Kunsthalle Frankfurt (Foto: Schirn Kunsthalle Frankfurt, 2020/Norbert Miguletz)
Ausstellung in der Frankfurter Schirn "Fantastische Frauen"

Der Surrealismus war in der Kunst eine überwiegend männliche Angelegenheit. Die Stimmen und Ansichten der Surrealistinnen kamen fast nie zu Wort. Bis zum 24. Mai zeigt die Frankfurter Schirn in der ersten großen Überblicksausstellungen die Werke weiblicher Surrealistinnen. SR-Kulturreporter Jan Tussing hat sich die Ausstellung "Fantastische Frauen" bereits angeschaut.

Ein Mann trägt Kolophonium auf dem Bogen des Cellos auf (Foto: picture alliance/dpa Themendienst/Florian Schuh)
Kolophonium Das Streicher-Gold

Cellisten, Geiger, Bratscher und Kontrabassisten müssen es immer im Instrumentenkasten haben, denn ohne geht's nicht. Die mit Pferdehaaren bespannten Bögen müssen an den Saiten haften, und dafür brauchen sie die entsprechende "Schmiere", das so genannte Kolophonium. Simon Schomäcker weiß mehr über die besondere Geschichte und Herstellung des Streicher-Golds.

Muttersprooch (Foto: dpa)
Schicken Sie uns ihr Lieblingswort „Muddaschprooch soweid wie’s gehd“

Am 21. Februar ist der UNESCO Tag der Muttersprache. An diesem Tag wird an die vom Aussterben bedrohten Sprachen erinnert. Die beiden saarländischen Mundarten Rhein- und Moselfränkisch stehen auf der „Roten Liste“ der UNESCO. Der Saarländische Rundfunk wird diesen Tag der Muttersprache auf SR 3 Saarlandwelle wieder mit einem „Mundarttag“ unterstützen. Das diesjährige Motto lautet: „Muddaschprooch soweid wie’s gehd“

Tour de Kultur

Alle Themen in der ÜbersichtTour de Kultur 2019

Die SR 3-Reporterinnen und -Reporter waren wieder unterwegs ...

Das etwas andere Museum„Maison Prouvé“ in Nancy

Ein bisschen japanisch, ein bisschen Bauhaus - das ist der S...

Industriekultur/Zeitreise Das Archäologische Museum der Nordvogesen in Niederbronn

Ein riesiger Trumm nimmt die Raummitte in der Steinzeit ein....

Kultur für KinderZu Besuch im Reptilium Landau

Einen privaten Minizoo hatten Nadine und Uwe Wünstel schon s...

Kultur für KinderDas Backhaus Lauterbach im Warndt

Zehn Uhr morgens in Lauterbach. Am Esstisch sitzen zwölf sch...

Ausflugstipps in der RegionTour de Kultur

Handverlesene Ausflugstipps mit kulturellem Gehalt in unsere...

20. Februar - 20.00 Uhr just for fun

Ensemblekonzert Extra...

29. Februar - 20.00 Uhr Meeresgrollen und Trompetenglanz

Konzert Dillingen...

6. März 2020 - 20.00 UhrSaarbrücker Dirigentenwerkstatt

Abschlusskonzert - Studiokonzert Plus...

28. März - 20.00 UhrGesellschaftsabend Nr. 272

Philipp Scharrenberg, Tina Teubner und Fatih Çevikkollu - da...

Film und Theater

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja