Digitale Besucherführung über den Halberg

Digitale Besucherführung über den Halberg

  22.12.2020 | 08:00 Uhr

Erleben Sie die spannende, digitale Tour quer über den Halberg sowie durch das Funkhaus. Als Guide führt Sie FREAKY JÖRN auf seine eigene, charmante Art durch den SR - uff saarlännisch.

Hier finden Sie eine Übersicht über die einzelnen Stationen der digitalen Führung mit FREAKY Jörn - mit einem Klick auf die von Ihnen gewünschte Überschrift gelangen Sie direkt zum passenden Video.




Digitale SR-Besucherführungen mit FREAKY JÖRN (Foto: SR/Chrsitoph Stein)
FREAKY Jörn führt Sie digital über den Halberg

Wer schon immer einmal wissen wollte, wie und wo der Saarländische Rundfunk seine Radio-, Fernseh- und Internetangebote produziert, kommt an einem Besuch beim SR auf dem Saarbrücker Halberg nicht vorbei. Über 10.000 Menschen nutzten bisher dieses Angebot jährlich und blickten bei einem geführten Rundgang ganz tief hinter die Kulissen unserer Programme und des Senders. Und dann kam Corona.

Um die strengen Hygienevorschriften einhalten zu können, aber in erster Linie, um unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu schützen, können wir dieses ganz besondere Angebot seit März 2020 leider nicht mehr anbieten. Und ein Ende ist (noch) nicht abzusehen.

Neue Orte entdecken

Um uns aber auch in Coronazeiten bei der Arbeit ganz genau über die Schultern schauen zu können und um die Wartezeit, bis es hoffentlich wieder los geht, etwas zu verkürzen, gibt es sie nun: die virtuelle Besucherführung mit FREAKY JÖRN (Jörn Dressler).

Er lädt ein zu einer gut gelaunten, spannenden, saarländischen Tour quer über den Halberg sowie durch das Funkhaus – natürlich auf seine ganze eigene, charmante Art. Bei dieser Besuchertour geht es dann schon mal an Orte, die bei regulären Führungen verborgen bleiben müssen.

Wer steckt hinter den Radiomikrofonen?

Schauen Sie mit Jörn in unsere Studios, den großen Übertragungswagen und sogar ins Herz der Technik: die Sendeschaltzentrale. Auch wer schon immer einmal wissen wollte, wer die Köpfe hinter den Radiomikrofonen sind oder wo unsere Fernsehmoderatorinnen und -moderatoren geschminkt, wie Nachrichten gemacht werden und wer die Musik ins Radio bringt – all das zeigt unser Jörn auf einer spannenden Tour quer durch den Saarländischen Rundfunk.


SR 3 Saarlandwelle

SR-Moderator Michael Friemel steht bei SR 3 Saarlandwelle hinter dem Mikrofon und beim SR Fernsehen vor der Kamera. Aber was macht denn jetzt eigentlich mehr Spaß? Und was macht Michael Friemel morgens eigentlich als erstes, wenn er in die Frühsendung bei SR 3 startet? Das und mehr verrät der Moderator im Interview mit FREAKY JÖRN. [zurück zur Übersicht]


SR 1-Studio

Moderatorin Verena Sierra erzählt, warum sie am liebsten stehend moderiert. Sitzen könnte sie tatsächlich auch – denn das Moderationspult ist stufenlos verstellbar. Welche Knöpfe auf dem Pult die Moderatorin braucht, was dann draußen im Radio passiert, erklärt Verena FREAKY JÖRN im Studio. Dabei ist Jörn auch direkt bei einer Live-Ansage dabei. Wie Verena es geschafft hat, Moderatorin bei SR 1 zu werden, verrät sie im Interview. [zurück zur Übersicht]


UNSERDING-Studio

Seit sieben Jahren ist UNSERDING-Moderatorin Stephanie Arent schon beim SR - angefangen hat sie als Studentin. Warum das Jugendradio der perfekte Start in eine Journalistenkarriere sein kann und was das UNSERDING-Studio so besonders macht, hat Stephanie FREAKY Jörn verraten. [zurück zur Übersicht]


SR 2-Studio & Deutsche Radio Philharmonie

Roland Kunz moderiert bei SR 2 KulturRadio und auch bei Konzerten der Deutschen Radio Philharmonie. Im Interview mit FREAKY JÖRN spricht er darüber, was das besondere Orchester zu bieten hat und warum es für die Saarländer unverzichtbar ist. Außerdem verrät Roland, wie es dazu kam, dass er im T-Rex-Kostüm für die DRP auf der Bühne stand. [zurück zur Übersicht]


Die Musikredaktion

Wie kommt die Musik ins Radio? Wer entscheidet welche Titel laufen und warum? Antworten auf diese Fragen von FREAKY JÖRN gibt Musikredakteur Jonas. [zurück zur Übersicht]


Radio-Übertragungswagen

Normalerweise gehört der Fuhrpark und die SR-Werkstatt nicht zur SR-Führung – aber bei der digitalen Führung mit FREAKY Jörn, gibt es auch dort hinein einen kurzen Einblick. Dort steht auf der Radio-Übertragungswagen, das ist quasi ein mobiles Studio. Damit fährt der SR zu Veranstaltungen, die dann übertragen werden – wie zum Beispiel das Roccol del Schlacko, SR Klassik am See oder auch Landtagswahlberichterstattung, Sportereignisse oder auch das Filmfestival Max Ophüls Preis. Was alles möglich ist, erzählt Toningenieur Ralf Schnellbach im Interview mit FREAKY JÖRN. [zurück zur Übersicht]


Studio Eins und Fernseh-Übetragungswagen

Im Studio Eins wird gerade die Kabarettsendung „Alfons und Gäste“ produziert, als FREAKY Jörn dort auftaucht. Wie aus der Aufzeichnung eine Sendung wird, das erklärt die Aufnahmeleiterin Ute. Damit am Ende ein fertiger Beitrag fürs SR Fernsehen entstehen kann, wird alles im Fernseh-Übertragungswagen koordiniert. Das läuft unter anderem über den Regisseur. FREAKY JÖRN hat sich im Ü-Wagen, wie ihn die SRler nennen, mal genauer umgeschaut. [zurück zur Übersicht]


Postproduktion & Fernsehschnitt

Wie wird aus einer Fernsehaufzeichnung eine fertige Sendung? Das erklärt Cutterin Anke – eine der rund 20 Personen, die im Fernsehschnitt in der Postproduktion arbeiten. Weil das Fernsehen Tag und Nacht läuft, ist auch an den Schnittplätzen Schichtdienst angesagt. [zurück zur Übersicht]


Die Sportredaktion

Die Federführung der Tour de France liegt beim Saarländischen Rundfunk - was das für den Sport im SR bedeutet, darüber spricht Roman Bonnaire mit FREAKY Jörn. Außerdem geht es um Sternstunden des saarländischen Sports und die Bedeutung der sportarena für die Saarländer. [zurück zur Übersicht]


Das Synchronstudio

Um englischsprachige Filme oder Dokumentationen ins Deutsche zu übersetzen wird synchronisiert. Aber nicht nur dann. Für was sonst noch synchronisiert wird und wie es funktioniert, das erklärt SR-Moderator Christian Balser. [zurück zur Übersicht]


Der Newsroom

Der Newsroom ist die Nachrichtenzentrale des Saarländischen Rundfunks. Hier werden Nachrichtenagenturen, andere Medien und auch die sozialen Netzwerke beobachtet, um alle News und Themen, die die Saarländer bewegen, immer im Blick zu haben. Zweimal am Tag treffen sich dort Planer aus allen Bereichen, um sich über ihre aktuellen und geplanten Themen auszutauschen. Außerdem wird im Newsroom recherchiert – vom Themenscout, der die Ergebnisse an das Haus zur freien Verfügung weiterleitet. Außerdem liefert der Newsroom wichtige Themen aus der Region an die ARD und es werden dort Videos fürs Netz produziert: für SR.de, Facebook und Instagram produziert. [zurück zur Übersicht]


"aktueller bericht"

Der „aktuelle bericht“ ist eine der wichtigsten Nachrichtensendungen des SR. Joachim Weyand und Sonja Marx sind die Gesichter des Formats. Bevor der aktuelle bericht live gesendet wird, steht für den Moderator noch einiges an. Was genau, hat Joachim Weyand verraten. Mit FREAKY JÖRN war er im virtuellen Studio, wo die Nachrichtensendung ensteht. [zurück zur Übersicht]


Onlineredaktion SR.de und SAARTEXT

"SR.de sammelt alles, was der SR für das Internet aufbereitet, setzt aber auch eigene Themen", erklärt ((der)) Redaktionsleiter Daniel Weiland FREAKY JÖRN. Dabei werden Informationen aus anderen Redaktionen online gestellt, aber auch selbst in der Redaktion recherchiert. Auf SR.de laufen alle Informationen aus dem Radio und dem Fernsehen zusammen. Der SAARTEXT berichtet über Nachrichten und Sport aus dem Saarland. Aber wie viele Leute nutzen den SAARTEXT überhaupt? Das und mehr erklärt SAARTEXT-Chefin Marie-Luise Bersin FREAKY JÖRN bei seinem Besuch. [zurück zur Übersicht]


Der Intendant des SR

Für das Saarland spielt der SR eine bedeutende Rolle – er ist mehr als ein Informationsvermittler und die Medien Radio, Online und Fernsehen. „Der Saarländische Rundfunk ist auch Veranstalter und Kulturstifter“, erklärt SR-Intendant Professor Thomas Kleist. Aber auch bundesweit hat der SR ein ganz besonderes Profil, als der französischste aller öffentlich-rechtlichen Sender. Und warum es sich immer lohnt, auf den Halberg zu kommen, darüber spricht Professor Thomas Kleist mit FREAKY JÖRN. [zurück zur Übersicht]

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja