Das Kreativzentrum Saarbrücke ist ab sofort in der "Fase15" zu finden (Foto: Bernd Pohl/Fase15)

Kreative zieht es in Ostviertel

  27.03.2019 | 18:07 Uhr

'Dock11' heißt das neue Kreativzentrum im Saarland. Es hat seinen Sitz vom Eurobahnhof ins Saarbrücker Ostviertel verlagert. Dort ist jetzt der Treffpunkt für Grafikdesigner, Softwareentwickler und überhaupt alle Kreativen. Das ganze nennt sich Co-Workingspace.

Kreativmanager Lars Potyka will die Kreativszene im Saarland in Schwung bringen. Er ist offen für alle Kreativen: Architekten, Grafiker oder Entwickler. Wie das konkret geschehen soll ist allerdings noch unklar. Sicher ist: Der Ort stimmt schon mal.

Sein neues Büro ist in der Fasaneriestraße, in der ohnehin schon eine kleine Szene mit Startup-Unternehmen entstanden ist. Das Ostviertel ist auch deshalb ein geeigneter Ort, weil dort noch viel Entwicklungspotenzial schlummert, meint Bernd Pohl, einer der Gründer der "Fase15", ein "Coworking-Space", an dem Freiberufler zusammenarbeiten können.

Kreativzentrum zieht's ins Ostviertel
Audio
Kreativzentrum zieht's ins Ostviertel
SR-Reporterin Karin Mayer hat sich vor Ort umgesehen


Auch Thema auf SR 1 am 27.03.2019 in der Sendung 'Hallo Saarland'.

Artikel mit anderen teilen