Grünes Licht für Batteriewerk von Opel

  23.01.2020 | 23:26 Uhr

Für das Opel-Batteriewerk in Kaiserslautern gibt es endgültig grünes Licht. Nach Informationen der Rheinpfalz hat nun auch der Aufsichtsrat des Mutterkonzerns PSA der Ansiedlung zugestimmt. Geplant ist, dass das Batteriewerk im Jahr 2023 in Betrieb geht. Der Kaiserslauterer Oberbürgermeister Weichel bezeichnet die Ansiedlung als eine der größten Investitionen in die Industrie. Er geht davon aus, dass durch das Werk bis zu 2000 neue Arbeitsplätze entstehen. Die Europäische Kommission hatte bereits zugestimmt, die Batteriezellfertigung finanziell zu unterstützen. SAARTEXT vom 23.01.2020

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja