25 sichergestellte Handys in den JVAs

  20.08.2018 | 15:21 Uhr

In den saarländischen Justizvollzugsanstalten sind seit 2003 insgesamt 25 Handys sichergestellt worden. Das hat das Justizministerium dem SR mitgeteilt. Demnach werden in den JVAs mobile Geräte eingesetzt, um Handys in den Gefängnissen orten zu können. In der JVA in Saarbrücken würden zudem feininstallierte Handydetektoren eingesetzt. Im Saarland gilt ein generelles Handyverbot für Häftlinge. In einem Berliner Gefängnis hatte ein Häftling für Aufregung gesorgt, weil er im Gefängnis Videos drehte und ins Internet stellte. SAARTEXT vom 20.08.2018

Artikel mit anderen teilen