Flughafen bekommt EMAS-System

  14.12.2018 | 13:31 Uhr

Der Flughafen Saarbrücken investiert in die Sicherheit der Start- und Landebahn. Das Ende der Landebahn soll mit einer Art Stopp-System ausgestattet werden. Es besteht aus einer 85 Meter langen Bahn aus recyceltem Schaumglas. Die Flugzeuge sollen dadurch auf der Notfallspur ohne Beschädigung am Fahrwerk gestoppt werden. Saarbrücken ist der erste Flughafen in Deutschland, der mit diesem System ausgestattet wird. Wegen der Baumaßnahmen wird der Flugbetrieb vom 11.bis 30. März eingestellt. SAARTEXT vom 14.12.2018

Artikel mit anderen teilen