SR-Sommerinterview (Foto: SR)

Turbulente Zeiten für AKK, Lutze und Tressel

Nelly Theobald   23.07.2021 | 06:00 Uhr

Wer sich auf die Politik einlässt, auf die Machtspiele, der braucht ein dickes Fell. Bundesverteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU) weiß das, war diese Legislaturperiode doch gelinde gesagt aufregend für sie. Der Linken-Bundestagsabgeordnete Thomas Lutze kämpft mit seiner eigenen Partei und der Grünen-Abgeordnete Markus Tressel zieht sich aus der aktiven Politik zurück.

Annegret Kramp-Karrenbauer hat erfahren, dass Höhenflug und Tiefpunkt einer politischen Karriere doch so nah beieinander liegen können: Von der Spitze der Partei, kurz vors Kanzleramt, bis zum Absturz im Unions-Führungsstreit. Es vergehen nur wenige Monate. Gerade ist sie Bundesministerin in einem Krisen-Ministerium: dem Verteidigungsministerium.

Das Sommerinterview in voller Länge
Video [SR Fernsehen, (c) SR, 25.07.2021, Länge: 29:03 Min.]
Das Sommerinterview in voller Länge

Hinzu kommt der Wahlkampf: Sie will Bundestagsabgeordnete werden, tritt auf Listenplatz 1 der Saar-CDU an und als Direktkandidatin im Wahlkreis Saarbrücken gegen die über 20 Jahre jüngere Josephine Ortleb von der SPD, die den Wahlkreis zuletzt gewonnen hatte. Den Wahlkampf könne sie genießen, gerade weil sie so viel erreicht habe.

Annegret Kramp-Karrenbauer im SR-Sommerinterview (Foto: SR Fernsehen)
Annegret Kramp-Karrenbauer im SR-Sommerinterview

Die 58-Jährige räumt aber auch Fehler in den letzten Jahren ein. Auch die werden wohl zu einer Änderung der Karriereplanung geführt haben. Heute sagt sie, es sei ihr egal, ob sie sich von der vorderen oder der hinteren Reihe für das Saarland einsetze.

Der Parteifreund als schlimmster Feind?

Thomas Lutze (Linke) ist Bundestagsabgeordneter und Landesvorsitzender einer Partei, die sich im Saarland zerlegt. Er hat Oskar Lafontaine als mächtigen Feind, außerdem wird gegen Lutze ermittelt – kann man da überhaupt um ein Bundestagsmandat kämpfen?

Thomas Lutze im SR-Sommerinterview (Foto: SR Fernsehen)
Thomas Lutze im SR-Sommerinterview

Für Lutze ist seine Arbeit im Bundestag noch nicht erledigt, sagt er. Er sei Volksvertreter und das Parlament solle schließlich die Realität in der Gesellschaft widerspiegeln. Auch dort gebe es Menschen, die vielleicht schon ein Ermittlungsverfahren erlebt haben, argumentiert er und verweist auf die Unschuldsvermutung.

Nach mir die Sintflut?

Markus Tressel von den Grünen kehrt nach zwölf Jahren dem Bundestag den Rücken. Er spricht von einer Richtungsentscheidung wegen der Familie. Zur Wahrheit gehört aber auch: Noch einmal Spitzenkandidat der Saar-Grünen wäre er wohl nur mit der Brechstange geworden. Denn das Frauen-Statut der Partei sieht eine Frau auf Listenplatz 1 vor.

Markus Tressel im SR-Sommerinterview (Foto: SR Fernsehen)
Markus Tressel im SR-Sommerinterview

Ein nochmaliger Einzug in den Bundestag wäre also nicht sicher gewesen. Und daheim im Saarland versinkt auch seine Partei gerade im Chaos – vielleicht auch, weil er sich aus dem Machtkampf gegen Hubert Ulrich verabschiedet hat? Dieser habe seine Arbeit in Trümmer gelegt. 

SR-Reporterin Nelly Theobald hat die zwei Politiker und die Politikerin bei ihrer Arbeit in Berlin begleitet und sich ein Bild gemacht. Hier ihr Eindruck:

Drei unterschiedliche Wege mit turbulenten Zeiten umzugehen
Video [SR.de, (c) SR, 23.07.2021, Länge: 00:39 Min.]
Drei unterschiedliche Wege mit turbulenten Zeiten umzugehen


Die SR-Sommerinterviews

Eine Bundesministerin und zwei Bundesminister aus dem Saarland in Berlin - außerdem die saarländischen Bundestagsabgeordneten - Grund genug, die SR-Sommerinterviews in diesem Jahr in Berlin zu führen. Die Politikerinnen und Politiker wollen sich in der Hauptstadt für die Interessen ihrer Wählerinnen und Wähler einsetzen, haben etwas versprochen! - und gehalten? SR Reporterin Nelly Theobald und Reporter Janek Böffel fragen nach.

Auftakt der SR-Sommerinterviews
Josephine Ortleb und Markus Uhl
24.000 Menschen arbeiten im Bundestag und den große Ministerien. Das sind fast so viele Menschen, wie St. Wendel Einwohner hat. Was muss das für einen Eindruck auf jüngere Bundestagsabgeordnete machen, die ihre erste volle Legislaturperiode erleben? Und was macht diese berühmte Berliner Blase mit ihnen? Das haben wir in der ersten Folge der diesjährigen Sommerinterviews Josephine Ortleb, SPD, und Markus Uhl, CDU, gefragt.


Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja