Eine Person sitzt vor dem Computer, Bildschirminhalt spiegelt sich auf seiner Brille (Foto: IMAGO / Westend61, Farbkorrektur: SR)

Am Digitaltag ging es im Saarland um Künstliche Intelligenz

  07.06.2024 | 17:44 Uhr

Am Freitag hat bundesweit der "Digitaltag" stattgefunden. Auch im Saarland gab es zahlreiche Aktionen und Workshops. Im Fokus stand dieses Jahr das Thema "Künstliche Intelligenz".

Digitalisierung für Bürger erlebbar machen, Technik sozusagen zum Anfassen - das ist das Ziel hinter dem bundesweiten Digitaltag. Er fand am Freitag bereits zum fünften Mal in dieser Form statt.

Veranstaltungen und Workshops sollten einen Einblick geben, was das Saarland im Bereich der Künstlichen Intelligenz alles zu bieten hat und wie sie den Alltag der Saarländerinnen und Saarländern erleichtern kann.

Zahlreiche Workshops

Auf dem Programm standen unter anderem Workshops zu Künstlicher Intelligenz in der Pädagogik, Smarten Modellfabriken in der Hochschullehre, Roboterprogrammierung und der cleveren Organisation des eigenen Smartphones. Das komplette Programm des Digitaltages ist zu finden unter: www.digitaltag.saarland.de.


Mehr zu Künstlicher Intelligenz:

Kommunikation mit Verstorbenen
Anruf aus dem Jenseits: Lässt Künstliche Intelligenz bald Tote auferstehen?
Mit Menschen in Kontakt bleiben, auch wenn sie längst gestorben sind? Das ist die Vision einiger Techunternehmen aus den USA. Und so abwegig ist die Vorstellung gar nicht, im Gegenteil. Wie das funktionieren soll und welche Probleme es birgt.

200 Teilnehmer bei Ethiktag in Saarbrücken
KI-Einsatz in der Medizin wirft ethische Fragen auf
Künstliche Intelligenz kommt inzwischen auch in der Medizin zum Einsatz. Das wirft aber auch Fragen auf. Zum Beispiel, was sie darf. Darum ging es am Samstag beim siebten saarländischen Ethiktag in Saarbrücken.

Künstliche Intelligenz in Mundart
Hobby-Programmierer entwickelt "Saarländisch GPT"
Alain Knorr – Saarländer und promovierter Physiker – wollte unbedingt, dass sein Sprachassistent Saarländisch mit ihm spricht. Und weil sein Hobby Programmieren ist, hat er es einfach selbst versucht. Das Resultat: "Saarländisch GPT".

Digitaltag 2023
Vom digitalen Abgehängtsein
Immer mehr Dinge des täglichen Lebens finden digital statt. Vom Bankgeschäft über den Termin beim Bürgeramt bis zum Bahnticket. Aber nicht jeder kommt da mit. Schließlich hat nicht jeder Internet oder ein Smartphone. Die Präsidentin des Sozialverbands VdK fordert deshalb, dass es immer auch parallele analoge Angebote geben sollte, damit niemand ausgeschlossen werde.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja