Rathaus Quierschied (Foto: Thomas Braun)

Quierschieder Bürgermeister dementiert Beteiligung an Scheckaktion

Thomas Gerber   23.01.2019 | 15:07 Uhr

Der Quierschieder Bürgermeister Lutz Maurer hat nach eigenen Angaben keine Schecks aus dem sogenannten Verstärkungsfonds von Saartoto an Sportvereine verteilt. Damit reagierte der parteilose Verwaltungschef auf Meldungen, wonach er Schecks an örtliche Vereine übergeben haben soll.

Maurer sagte dem SR, er sei nie mit einem solchen Scheck in Berührung gekommen. Die Vorwürfe seien völlig aus der Luft gegriffen.

Maurers Name taucht in einer Liste der Ermittlungsbehörden auf. Demnach soll er im Jahr 2017 „Überbringer“ von insgesamt sieben Schecks des LSVS gewesen sein. Einige davon sollen dabei unmittelbar vor der Landtagswahl überreicht worden sein. Wie er auf die Liste gekommen sei, so Maurer, könne er sich nicht erklären.

Hintergrund

LSVS-Schecks: Wahlkampf oder Ehrenamt?
Haben Klaus Meiser, Klaus Bouillon (beide CDU) und andere ranghohe Politiker LSVS-Schecks an Vereine übergeben, um damit Wahlkampf zu machen? Während Meiser und Bouillon diese Frage am Dienstag als Zeugen im U-Ausschuss verneinten, sind einige Abgeordnete ganz anderer Meinung.

Über dieses Thema wurde auch in den Hörfunknachrichten des SR vom 23.01.2019 berichtet.

Artikel mit anderen teilen