Podiumsdiskussion zur Bürgermeisterwahl in Illingen

Großes Interesse an Illinger Bürgermeister-Kandidaten

Katja Hackmann   13.09.2023 | 07:52 Uhr

Die vier Kandidaten für die Bürgermeisterwahl am 24. September in Illingen haben sich und ihre Wahlprogramme am Dienstagabend bei einer von SR und Saarbrücker Zeitung veranstalteten Podiumsdiskussion vorgestellt. Die Veranstaltung in der Illipse in Illingen traf dabei auf großes Interesse – über 300 Bürgerinnen und Bürger waren vor Ort.

Einigkeit herrschte unter den vier Kandidaten vor allem in einem Punkt: Wer auch immer die Wahl für sich entscheiden wird, übernehme eigentlich eine gut aufgestellte Gemeinde. Einig waren sich Kimberley Dittke (Grüne), Andreas Hübgen (CDU), Sabine Kleer (SPD) und Sebastian Biehler (FDP) allerdings auch darüber, dass es trotz allem dringend zu erledigende Baustellen in Illingen gibt.

Die Baustellen in Illingen

Fehlende Kitaplätze, Sanierungsstau an Grundschulen, mangelhafte Infrastruktur, barrierefreie und altersgerechte Plätze und Wohnungen, das lange Warten auf ein neues Feuerwehrgerätehaus, die Zukunft des ehemaligen Reha-Zentrums – alles Themen, die auch die Fragesteller im Publikum besonders interessierten und bei denen alle Kandidaten schnelles Handeln versprachen.

Deutlich wurde dabei, dass die vier Kandidaten vor allem auf ihre konkrete Arbeit vor Ort in der Gemeinde setzen und weniger auf die politischen Linien und Positionen ihrer jeweiligen Parteien.

Amtsinhaber König geht vorzeitig in Ruhestand

Gewählt wird in Illingen am 24. September. Die Bürgermeisterwahl war nötig geworden, weil der bisherige Bürgermeister Armin König nach 27 Jahren im Amt vorzeitig in den Ruhestand geht.

Über dieses Thema berichtet die SR 3 Rundschau am 13.09.2023.


Mehr zur Gemeinde Illingen im Saarland

Rückzug ins Private nach 27 Jahren
Illinger Bürgermeister König geht in den Ruhestand
Eine Ära geht zu Ende. Nach 27 Jahren als Bürgermeister geht Armin König vorzeitig in den Ruhestand. Fast drei Jahrzehnte seien einfach genug, sagt er. Doch auch im Ruhestand dürfte es dem 66-Jährigen nicht langweilig werden. Er freut sich auf die Zeit ohne Terminhetze, nebenbei will er aber auch noch ein Studium beginnen.

Live und vor Ort am Freitag, 08. September
Der Treffpunkt Ü-Wagen in Wustweiler
Der fünfte Treffpunkt Ü-Wagen in diesem Jahr fand am 8. September in Wustweiler statt. Hier hilft man sich gegenseitig und versteht es zu feiern – das beweist der Illinger Ortsteil beim Musikfestival Wustok genauso wie beim Dorffest, dessen Erlöse auch Bedürftigen zugute kommen.

Big Eppel und Illipse
Was machen die Eventhallen im Saarland richtig?
Der Big Eppel in Eppelborn wird 30 Jahre alt, und er ist beliebt wie nie. Dabei sterben viele mittelgroße Eventhallen im Saarland aus. Zwei Erfolgsmodelle zeichnen sich aber mit dem Big Eppel und der Illinger Illipse ab. Aber woher kommt der Erfolg?

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja