Michael Hartmann - Die Abgehobenen (Foto: Campus)

Wie die Eliten die Demokratie gefährden

Onlinefassung: Andree Werner   20.11.2018 | 09:52 Uhr

Die da oben - und der kleine Mann auf der Straße. Das war schon seit jeher ein Gegensatzpaar in politischen Diskussionen. Zunehmend offenbar aber nicht nur an den Stammtischen, sondern immer mehr in der großen Politik.

Es gibt immer mehr Politiker, die die so genannten "Eliten" angreifen. Sie sagen, dass sie eine immer abgehobenere Politik machen und die Nöte und Ängste der "normalen Menschen" nicht mehr verstehen.

Genau mit diesem Problem hat sich der Soziologe Professor Michael Hartmann beschäftigt. Er hat das Buch "Die Abgehobenen - Wie die Eliten die Demokratie gefährden" (Campus Verlag) geschrieben.

Im SR3-Gespräch erklärt Hartmann was überhaupt eine Elite ist und ob unsere Eliten tatsächlich zu abgehoben sind.

Audio

"Eliten beeinflussen die Gesellschaft maßgeblich"
Audio [SR 3, (c) SR 3, 20.11.2018, Länge: 04:59 Min.]
"Eliten beeinflussen die Gesellschaft maßgeblich"

Über dieses Thema wurde auf SR 3 Saarlandwelle in der Sendung "Guten Morgen" am 20.11.18 berichtet.

Artikel mit anderen teilen