Malteser Einsatzkräfte helfen Hochwasserbetroffenen (Foto: SR)

Wie die Spendengelder verteilt werden

Frank Hofmann   30.07.2021 | 10:31 Uhr

Man kann es nicht oft genug sagen: So schlimm das Hochwasser in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen gewütet hat - die Hilfsbereitschaft in Deutschland ist überwältigend. Beim großen ARD-Spendentag "Wir halten zusammen" sind schon viele Millionen Euro zusammengekommen, die nun von der "Aktion Deutschland Hilft" verwaltet und verteilt werden. Frank Hofmann hat darüber mit der Geschäftsführerin Manuela Roßbach gesprochen.

Spendengelder in Höhe von 149 Millionen Euro seien bislang bei der Aktion Deutschland Hilft eingegangen, sagt Manuela Roßbach. Alleine aus dem Engagement der ARD, die mit dem Benefiz-Tag "Wir halten zusammen" zum Spenden aufgerufen hatte, seien rund 71,3 Millionen Euro generiert worden.

Wie wird das Geld verteilt?

Neben der ersten Soforthilfe "Retten, Bergen, Sichern, Leute in Sicherheit bringen" gehe es jetzt vor allem darum, die Menschen in den Notunterkünften zu versorgen. Sieben Millionen Euro stünden zum Beispiel zum Abruf bereit, um Kleininitiativen zu unterstützen.

Manuela Roßbach von der "Aktion Deutschland Hilft" im Interview
[SR 3, Frank Hofmann, 30.07.2021, Länge: 03:53 Min.]
Manuela Roßbach von der "Aktion Deutschland Hilft" im Interview

"Es gibt Hygienesets, Nahrungsmittel und Wasser" so Roßbach. Der Arbeiter-Samariter-Bund habe Bautrockner und Notstromaggregate in die betroffenen Gebiete gebracht, um sie den Betroffenen anzubieten. Die Malteser kümmerten sich u. a. um die Wasserversorgung, die Johanniter hätten Lufttrockner und Gummistiefel mitgebracht. "Das geht von ganz kleinen Maßnahmen bis ganz groß."

Außerdem sei es auch möglich, sich auf Teile des Geldes zu bewerben, z. B. seien so schon Kindergärten und Privatinitiativen unterstützt worden. Dazu müsse man Kontakt aufnehmen mit der Organisation.

Hier können Sie weiterhin spenden

Bundesweite Spendenaktion
"Aktion Deutschland Hilft": Mit Ihrer Spende können Sie helfen.
Das Bündnis deutscher Hilfsorganisationen "Aktion Deutschland Hilft" ist vor Ort in den Hochwassergebieten und leistet den Menschen Nothilfe. Mit Ihrer Spende können Sie helfen.


Mehr zum Thema


Eindrücke und Erfahrungen
Im Einsatz in Bad Neuenahr-Ahrweiler
In den Flutwassergebieten wird im Akkord aufgeräumt. SR-Reporter Oliver Buchholz war eine Woche lang als Ehrenamtlicher mit den Maltesern aus Saarlouis in Bad Neuenahr-Ahrweiler, um die vielen Helferinnen und Helfer zu versorgen.

Ein Thema in der Sendung "Guten Morgen" am 30.07.2021 auf SR 3 Saarlandwelle.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja