Ein Junge wird in einem Freibad ins Wasser geworfen. (Foto: dpa)

Der Badespaß und die Corona-Regeln

Andree Werner mit Informationen von Lisa Krauser   17.06.2021 | 08:34 Uhr

Das Saarland schwitzt! Temperaturen über 30 Grad im Schatten - da ist das Freibad der perfekte Ort zur Abkühlung. Und überhaupt: Endlich mal wieder schwimmen gehen. SR-Reporterin Lisa Krauser hat mal am frühen Morgen das Freibad in Kleinblittersdorf besucht und im Schwarzenbergbad nachgefragt, wie es inzwischen mit der Einlass-Organisation klappt.

Die meisten Freibäder im Saarland konnten pünktlich zur Sommersaison 2021 öffnen. Nur in Quierschied bleibt das Freibad geschlossen. Grund für die Entscheidung waren nach Angaben der Gemeinde zu erwartende Mehrkosten und ein erhöhter Aufwand.

Am frühen Morgen im Freibad in Kleinblittersdorf
Audio [SR 3, (c) SR 3 Lisa Krauser, 17.06.2021, Länge: 07:15 Min.]
Am frühen Morgen im Freibad in Kleinblittersdorf

In Kleinblittersdorf hingegen ist schon reichlich Badebetrieb. SR -Reporterin Lisa Krauser hat das Schwimmbad am frühen Morgen mal besucht und dabei nicht nur die Vorbereitungen für den Tag beobachtet, sondern auch sehr engagierte Frühschwimmerinnen getroffen.

Es hakelt immer noch beim Einlass

Regen Badebetrieb gibt es natürlich nicht nur in Kleinblittersdorf. Und auch, wenn die Corona-Zahlen inzwischen erfreulich niedrig sind: Die Schutz- und Hygienemaßnahmen gelten nach wie vor. Und das heißt: Einfach so Tasche packen ab zum Schwimmbad und gleich ins Wasser immer noch nicht möglich. Wer ins kühle Nass will, muss sich vorher online anmelden und braucht einen negativen Test bzw. den Nachweis, dass man geimpft oder genesen ist.

Einlassärger beim Schwarzenbergbad
Audio [SR 3, Lisa Krauser, 17.06.2021, Länge: 03:09 Min.]
Einlassärger beim Schwarzenbergbad

Und wie schon im letzten Jahr sorgen die Corona-Regeln für einigen Unmut am Einlass. Die einen haben keinen Termin gebucht, andere haben ihren Nachweis vergessen und bis alles kontrolliert ist, dauert es eben auch seine Zeit. Die Schlangen vor dem Einlass werden länger und länger und mit dem Warten in der Hitze wächst natürlich auch der Unmut. So zum Beispiel im Saarbrücker Schwarzenbergbad. Dort gab es im letzten Jahr schon tumultartige Szenen vor dem Einlass und auch in diesem Jahr läuft es aktuell noch nicht so reibungslos wie es sollte.

Ein Thema in "Guten Morgen" und "Region am Mittag" am 17.06.2021 auf SR 3 Saarlandwelle

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja