Die gute Nachricht (Foto: SR)

Die Woche vom 10. bis 15. September 2018

"Die gute Nachricht" - für einen positiven Start in den Tag

 

Katastrophen, Kriege, Gewalt – es passiert täglich Schlimmes auf der Welt , über das Journalisten berichten müssen. Doch es gibt auch Hilfsbereitschaft, Menschlichkeit, neue medizinische Heilmethoden, praktizierten Umweltschutz, technische Entwicklungen, die das Leben einfacher oder sicherer machen und vieles mehr was uns Mut macht. Genau deswegen sendet SR 3 Saarlandwelle von Montag bis Samstag „Die gute Nachricht“, immer um 06.45 Uhr – für einen positiven Start in den Tag.


Samstag, 15. September 2018

Unternehmen prämiert Fehler

In einem Hamburger Unternehmen gibt es für Mitarbeiter, die einen Fehler machen, ungewöhnliche Konsequenzen. Die Beschäftigten können ihren jeweiligen Fehler bei der Geschäftsführung einsenden. Die wählt alle drei Monate aus allen Einsendungen den „Fehler des Kwartals“. Der Sieger bekommt einen Wanderpokal in Form eines kleinen Fallschirms und einen Erlebnisgutschein im Wert von 250 Euro. Das Unternehmen hat diesen Preis ausgelobt, weil es glaubt, dass das Zugeben von Fehlern nötig ist, um konstruktiv damit umzugehen und aus ihnen zu lernen. Es will bei den Beschäftigten eine andere Einstellung zu Fehlern fördern.

Im Rahmen der Aktion wird auch „Mutpulver“ an die Mitarbeiter verteilt. Die „Mutpulver“-Päckchen enthalten Brause. Die hat den gleichen Effekt wie das Wagnis, einen spektakulären Fehler vor der gesamten Belegschaft zuzugeben – sie kribbelt.

Quelle: Business Insider

Bearbeitung: Siegfried Lambert


Donnerstag, 13. September 2018

Saarländische Schwimmbäder mit Saison zufrieden

Die Freibäder im Saarland und auch die Strandbäder an den Seen haben eine zufriedenstellende Bilanz für den Sommer 2018 vorgelegt. Allein der Bostalsee hatte in dieser Saison 145.000 Besucher. Im Bad in Sankt Wendel wurden 125 sonnige Badetage gezählt. Je nach Freibad waren ein Drittel bis doppelt soviele Gäste wie im vergangenen Jahr draußen schwimmen. Vielerorts ist die Saison am vergangenen Wochenende zu Ende gegangen.

Quelle: SR

Bearbeitung: cj


Mittwoch, 12. September 2018

Gestohlener Autoscooter in Ludweiler zurück

Der in der Nacht auf Montag von der Kirmes in Ludweiler gestohlene Autoscooter ist wieder aufgetaucht. Wie der betroffene Schausteller dem SR sagte, wurde das Gefährt am Ortsrand von Ludweiler gefunden. Der Autoscooter blieb unbeschädigt und ist noch fahrtüchtig. Wegen des Gewichts von rund 250 Kilogramm geht die Polizei davon aus, dass mindestens vier Täter beteiligt waren. Somit war es eine erlebnisreiche Kirmes in Ludweiler und nichts ging kaputt

Quelle: SR

Bearbeitung: cj


Dienstag, 11. September 2018

Zahl der Akademiker hat sich verdoppelt

In Deutschland gibt es doppelt so viele junge Akademikerinnen wie noch eine Generation zuvor. Das hat das Statistische Bundesamt mitgeteilt. Knapp jede dritte Frau zwischen 30 und 34 Jahren hat einen Hochschulabschluss. Bei den 60- bis 64-jährigen Frauen sind es nur 15 Prozent. Der Erhebung zufolge gibt es inzwischen auch mehr junge Akademikerinnen als Akademiker in Deutschland. Bei den 30- bis 34-jährigen Männern haben 27 Prozent einen Hochschulabschluss, bei den Frauen 30 Prozent

Quelle: Spiegel Online


Montag, 10. September 2018

Bäume kommen mit Trockenheit klar

Unsere Bäume haben die lange Trockenheit in diesem Sommer besser verkraftet als zunächst gedacht. Das haben Forscher der Uni Basel herausgefunden. Weil es auch in der Schweiz so lange heiß und trocken war, haben die Froscher untersucht, wie sich das auf die Bäume ausgewirkt hat.

Ihr Ergebnis: Die meisten heimischen Baumarten können gut auf Dürre reagieren. Sie verschließen die Poren ihrer Blätter, so können sie ein Austrocknen verhindern. Und sie schützen sich noch auf eine andere Art: Sie werfen ihre Blätter früher ab. Unklar ist wie sich weitere aufeinander folgende Trockenperioden auf die Bäume auswirken.

Quelle: bz Basel


Artikel mit anderen teilen