Lisa Eckhart (Foto: dpa/Hans Punz)

"Die Dinge werden aus dem Kontext gerissen"

Interview mit der Kabarettistin Lisa Eckhart

  26.09.2020 | 08:30 Uhr

Audio

Lisa Eckhart: "Die Dinge werden aus dem Kontext gerissen"
Audio [SR 3, Interview: Michael Friemel, 26.09.2020, Länge: 08:50 Min.]
Lisa Eckhart: "Die Dinge werden aus dem Kontext gerissen"

Hintergrund

Was es hierzulande heißt, wenn man auf der Bühne eine nicht "politisch korrekte" Meinung vertritt - selbst wenn es die Meinung einer Bühnen-Kunstfigur ist - das haben selbst schon namenhafte Kabarettisten wie Gerd Dudenhöffer und Dieter Nuhr erfahren.

Zuletzt machte besonders der Fall der Kabarettistin Lisa Eckhart Schlagzeilen, weil sie vor Jahren auf einer Bühne antisemitische Witze gemacht haben soll. Ein "Shitstorm" in den sozialen Netzwerken folgte, und das Hamburger Literaturfestival Harbour Front strich die Österreicherin prompt von seiner Teilnehmerliste. Solche Ausladungen oder Boykotte werden inzwischen unter dem Begriff "Cancel Culture" kontrovers diskutiert.

Ein Thema in "Guten Morgen" m 26.09.2020 auf SR 3 Saarlandwelle

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja