Kenny Neal "Straight from the heart" (Foto: rufrecords)

Kenny Neal: "Straight from the heart"

Album der Woche

  22.05.2022 | 18:00 Uhr

Unten in Louisiana machen sie es anders! Die Musiker dieses Bundesstaats im tiefen Süden der USA haben immer schon ihr eigenes Rezept für ihre mit Jazz und Swampblues gewürzte Rootsmusik gehabt. Kenny Neal stammt aus diesem Bayou-Staat und präsentierte sein Gitarrenspiel und seine Stimme schon auf dem ganzen Globus.

Kenny Neal "Straight from the heart"

Kenny Neal "Straight from the heart" (Foto: rufrecords)
Kenny Neal "Straight from the heart"

Für die Produktion seines aktuellen Albums „Straight from the heart“ ist Kenny Neal aber in seine Heimatstadt Baton Rouge zurückgekommen.

„Das ist das erste Album, das ich jemals in meiner angestammten Umgebung aufgenommen habe, und es kam wirklich direkt aus meinem Herzen. All die Traditionslinien des Blues fließen hier zusammen und werden eins.“

In den elf Songs auf „Straight from my heart“ hat Kenny Neal versucht, das Rad seines Lebens zurückzudrehen und solche Musik zu machen, die so klingt wie auf dem Plattenspieler seiner Familie in seiner Kindheit in den 60er-Jahren. Der heute 64-Jährige hat als 13-Jähriger in der Band seines Vaters angefangen und gehört seit mehr als drei Jahrzehnten zu den weltweit renommiertesten Musikern in Sachen Blues. Er ist für den „Grammy“ nominiert worden, hat zwei „Blues Music Awards“ erhalten und wurde in die „Louisiana Music Hall of Fame“ aufgenommen.

Quelle: www.rufrecords.de

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja