Plakatmotiv zum Berliner Jazzfest 2020 (Foto: Berliner Festspiele)

Das war das Hydropuls-Konzert

Am 5. November 2020 startete das Jazzfest Berlin in seine 57. Auflage - SR 2 KulturRadio ist dabei

Johannes Kloth. Onlinefassung: Rick Reitler   30.10.2020 | 13:00 Uhr

Jazzfest Berlin findet dieses Jahr coronabedingt nicht nur in Berlin statt. Das für den 7. November geplante Konzert der Gruppe "Hydropuls" im Studio eins des Funkhauses Halberg fand per VIdeostream und ohne Publikum statt. Den Mitschnitt gibt es hier online zu sehen.

7. November: Hydropuls

Das Saarland wurde dabei von der Jazz-Funk-Gruppe "Hydropuls" vertreten: Am Samstag, 7. November, spielte das Quintett r live per VIdeostream im Studio eins des Funkhauses Halberg in Saarbrücken - coronabedingt leider ohne Publikum. Durch das Konzert führte SR 2 Moderator Johannes Kloth. Den Mitschnitt des Konzertes gibt es hier.

Jazzfest Berlin: Das Hydropuls-Konzert aus Saarbrücken
Video [SR 2, Johannes Kloth / SR 2 KulturRadio, 07.11.2020, Länge: 57:01 Min.]
Jazzfest Berlin: Das Hydropuls-Konzert aus Saarbrücken

Das Konzert von Hydropuls war – wie alle Festival-Konzerte – live als Videostream auf der Webseite der Berliner Festspiele und auf sr2.de mitzuverfolgen.

Um 22.00 Uhr desselben Abends schaltete SR 2 KulturRadio dann zur "ARD Jazznacht". Bis um 6 Uhr früh am nächsten Tag gab es Auszüge aus dem Programm der diesjährigen Festivalausgabe zu hören.

Die Band Hydropuls:

  • Christof Thewes, Posaune
  • Hartmut Oßwald, Baritone-Saxophon
  • Tom Lengert, Bass
  • Johannes Schmitz, Gitarre
  • Martial Frenzel, Schlagzeug


Hintergrund

Das diesjährige Jazzfest Berlin steht unter dem Motto "Jetzt erst recht: Now is the time!" In den Mittelpunkt stellt Kuratorin Nadin Deventer die Verbindung der Jazzszenen Berlins und New Yorks sowie Streaming-Konzerte aus acht ARD-Rundfunkstudios. Auch SR 2 KulturRadio ist dabei: Am Abend des 7. November spielt die Gruppe "Hydropuls" mit Bassist Tom Lengert, Posaunist Christof Thewes, Baritonsaxofonist Hartmut Oswald, Gitarrist Johannes Schmitz und Schlagzeuger Martial Frenzel im Studio eins des Funkhauses Halberg.

Jazzfest Berlin Radio Edition

Plakatmotiv: Jazzfest Berlin Radio Edition (Foto: Berliner Festspiele)

Ein Festival-Schwerpunkt des Jazzfests Berlin 2020 steht unter dem Titel "Jazzfest Berlin Radio Edition". Dabei wird die langjährige Kooperation zwischen dem Jazzfest und der ARD intensiviert: In Zusammenarbeit mit den Jazzredaktionen der ARD und Deutschlandradio wurden regionale Ensembles ausgewählt. Sie spielen in den jeweiligen Landesrundfunkanstalten Studiokonzerte, die deutschlandweit im Radio und weltweit online im Videostream verfolgt werden können.


Die "Jazzfest Berlin Radio Edition" auf einen Blick:

  • Philipp Schiepek Quartett in München (BR-Klassik)
  • Philip Zoubek Trio in Köln (Deutschlandfunk)
  • Lauer / Lakatos / Glawischnig / Höchstädter in Frankfurt (hr2-kultur)
  • Beyond w/ Bernhardt feat. The Micronaut & Meuroer Mandolinenorchester im silent green Berlin (MDR Kultur)
  • Jean Paul feat. Ken Norris in Hamburg (NDR Kultur)
  • Natalia Mateo in im Studio 14 in Berlin (rbbKultur)
  • Kammerflimmer Kollektief in Freiburg (SWR2)
  • "Hydropuls" in Saarbrücken (SR 2 KulturRadio)
  • Shannon Barnett Quartett in Köln (WDR 3)

Neben den ARD-Kulturwellen ist auch ARTE Concert mit einem durchgängigen Live-Stream im Boot. Alle Video-Streams laufen auf der Webseite der Berliner Festspiele zusammen. Weitere Infos und das gesamte Festivalprogramm unter berlinerfestspiele.de.

Hintergrund

Seit seiner ersten Ausgabe 1964 legt das Jazzfest Berlin einen besonderen Fokus auf Jazz aus den USA. Trotz Coronakrise stellt die künstlerische Leiterin des Jazzfest, Nadin Deventer, dieses Jahr den kreativen Brückenschlag zwischen New York und Berlin in den Mittelpunkt der 57. Festival-Ausgabe. So werden unter dem Titel "Jazzfest Berlin – New York" Konzerte aus dem New Yorker Roulette in den Berliner Veranstaltungsort silent green live gestreamt. Wegen der Sanierung des Hauses der Berliner Festspiele muss das Festival 2020 dorthin umziehen.

In New York spielen unter anderem Anna Webber, Tomas Fujiwara, Lakecia Benjamin, Craig Taborn, Tomeka Reid und Joel Ross. In Berlin selbst spielen u. a. Lina Allemano's Ohrenschmaus, MEOW!, Y-Otis und das Jim Black Trio.

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja