Legende beim FC Schalke 04: Olaf Thon (Foto: Friso Gentsch/dpa)

Thon sieht Schalke auf schwierigem Weg

  13.04.2019 | 17:47 Uhr

Was ist los beim FC Schalke 04? Nach einer glänzenden letzten Saison dümpelt der Verein derzeit auf dem 14. Platz, kurz vor der Abstiegszone. Für Vereinslegende Olaf Thon ist das keine Überraschung, wie er im Interview mit SR 3 Sport und Musik erklärte.

„Man hat gemeint, gute Einkäufe getätigt zu haben“, sagte Thon mit Blick auf Mascarell, Sané und Uth. Doch dann kamen in dieser Saison zahlreiche Verletzungen und fünf Auftaktniederlagen sowie der Verkauf von Naldo hinzu, dazu Wechsel im Tor, auf der Trainerbank und im Management. „Ich glaube, es war unabdingbar, dass man dann versucht hat, Leute zu finden, die den Verein kennen, die Erfahrung haben.“

Olaf Thon im Interview über den FC Schalke
Audio [SR 3, (c) SR, 13.04.2019, Länge: 03:50 Min.]
Olaf Thon im Interview über den FC Schalke

Das Trainerteam aus Huub Stevens und Michael Büskens, unterstützt von Teammanager Gerald Asamoha, sieht Thon als alternativlos. Er habe aber auch nicht damit gerechnet, dass es nach dem Wechsel so beschwerlich weiter geht.

Die Enttäuschung der Fans kann Thon verstehen. Er hofft, dass das neue Trainerteam die Kurve kriegt und am Ende mindestens den 15. Tabellenplatz erreicht.

Über dieses Thema hat auch SR 3 Sport und Musik vom 13.04.2019 berichtet.

Artikel mit anderen teilen