Fabian Eisele (l.) und Sebastian Jacob jubeln nach dem Führungstreffer (Foto: Imago/Jan Huebner)

FCS schickt Kickers mit 5:0 nach Offenbach

Kai Forst   26.10.2019 | 15:55 Uhr

Der 1. FC Saarbrücken hat die Tabellenführung in der Regionalliga Südwest ausgebaut. Am Samstag feierten die Blau-Schwarzen einen souveränen 5:0-Sieg gegen Kickers Offenbach. Spielentscheidend war eine frühe Rote Karte für die Gäste. Matchwinner war wieder einmal Toptorjäger Sebastian Jacob.

Klare Sache im Völklinger Herrmann-Neuberger-Stadion. Der Tabellenführer fertigt die Kickers Offenbach souverän mit 5:0 ab und ist seit sechs Spielen ungeschlagen in der Regionalliga Südwest. Mit entscheidend für den Kantersieg war sicherlich die frühe Rote Karte der Gäste. In der 17. Minute zog Innenverteidiger Gerrit Gohlke die Notbremse und wurde vom Platz gestellt.

1. FC Saarbrücken gewinnt 5:0 gegen Kickers Offenbach
Video [SR Fernsehen, sportarena am Samstag 26.10.2019, Länge: 07:01 Min.]
1. FC Saarbrücken gewinnt 5:0 gegen Kickers Offenbach

Jacob mit dem Dreierpack

In der 31. Minute sahen die FCS-Fans dann den ersten Treffer: Nach einem öffnenden Pass auf der linken Außenbahn durch Mario Müller setzte sich Fabian Eisele kämpferisch an der Außenlinie durch und legte quer auf Sturmpartner Sebastian Jacob, der lässig zum 1:0 einschob. Nur sechs Minuten später ließ es Jacob erneut im Offenbacher Kasten klingeln: Ein Schuss aus der zweiten Reihe von Kapitän Manuel Zeitz landete genau vor den Füßen Jacobs, der dem Schlussmann der Kickers aus wenigen Metern Entfernung keine Chance ließ.

Wiederum nur fünf Minuten später sorgte Gillian Jurcher bereits in der ersten Halbzeit für die Vorentscheidung. Auf Rechts setzte sich der 22-Jährige durch und zog - von seinem Gegenspieler nicht aufzuhalten - in den Strafraum und setzte die Kugel humorlos unter die Latte.

Und der Torreigen ging unmittelbar nach dem Wiederanpfiff (50.) weiter. Nach einer Flanke von Tobias Jänicke in den Strafraum verschätzte sich der Keeper der Kickers und griff ins Leere. Der Ball landete erneut vor den Füßen Jacbos, der den Ball nur noch über die Linie schieben musste. Nach seinem dritten Treffer wechselte Trainer Dirk Lottner seinen Toptorschützen aus und brachte für ihn Markus Mendler. Jacob führt nun mit 13 Treffern die Torjägerliste der Liga an.

Joker Mendler sticht

In der 79. Minute zeigte der eingewechselte Mendler dann gleich, wie torgefährlich er sein kann. Nach einem butterweichen halbhohen Pass von Mario Müller auf den durchgestarteten Mendler versenkte der offensive Mittelfeldspieler zum 5:0.

Mit dem Sieg baut der FCS die Tabellenführung weiter aus. Denn der bisherige Zweitplatzierte Steinbach unterlag bereits am Freitag überraschend dem FSV Frankfurt. Verfolger Nummer eins der Blau-Schwarzen ist nun die SV Elversberg, die ihr Spiel am Samstag gegen Mainz 05 II mit 2:1 gewann. Acht Punkte beträgt nun Vorsprung der Saarbrücker.

Das könnte sich in der kommenden Woche ändern - in die eine oder in die andere Richtung. Denn am Samstag kommt es zum Saar-Derby und Spitzenspiel zwischen dem FCS und der SVE. Anstoß ist um 14.00 Uhr an der Kaiserlinde in Elversberg.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten am 26.10.2019 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja