Marcel Carl (Foto: dpa/Uwe Anspach)

Marcel Carl stürmt für den FCS

  11.06.2018 | 10:10 Uhr

Der 1. FC Saarbrücken hat einen weiteren Stürmer verpflichtet. Nach FCS-Angaben wechselt Marcel Carl ins Saarland. In der vergangenen Saison hatte der 24-Jährige 15 Tore für Astoria Walldorf geschossen. Ab dem Sommer geht er für den FCS auf Torejagd.

Auch der FCS bekam die Qualitäten des Torjägers in der vergangenen Regionalligasaison zu spüren. Der FCS betonte, Carl habe den Saarländern mit seiner Kaltschnäuzigkeit und seinem starken Kopfballspiel "Kopfzerbrechen bereitet". In vier Jahren sei er bei Walldorf an 50 Toren direkt beteiligt gewesen.

Einer der gefährlichsten Offensivspieler

FCS-Sportdirektor Marcus Mann betonte, Carl sei einer der gefährlichsten Offensivspieler der Regionalliga Südwest. Der FCS sei froh, dass er den Stürmer trotz großer Konkurrenz für sich gewinnen konnte. Er werde sich beim FCS schnell zu Recht finden.

Carl erklärte, er habe die Entscheidung für den 1. FC Saarbrücken "ganz bewusst getroffen". Die Verantwortlichen hätten sich sehr um ihn bemüht. Das sei führ ihn der ausschlaggebende Punkt gewesen. In Saarbrücken wolle er "den nächsten Schritt machen" und "gemeinsam mit der Mannschaft und dem tollen Umfeld den Aufstieg in die 3. Liga packen".

Artikel mit anderen teilen