Die Hermann Neuberger Sportschule in Saarbrücken (Foto: Pasquale D'Angiolillo)

LSVS wählt neues Präsidium

Thomas Braun / mit Informationen von Stefan Hauch und der dpa   16.09.2018 | 08:30 Uhr

Der krisengeschüttelte Landessportverband (LSVS) trifft sich heute in Eppelborn zu seiner Mitgliederversammlung. Nach neun Monaten soll ein Neuanfang mit einem neuen Präsidenten und einem neuen Präsidium unternommen werden.

Vor der heutigen Versammlung sind bereits zahlreiche Absprachen getroffen worden. Trotzdem wird eine hitzige Debatte erwartet. Viele Verbände im Land fühlen sich noch nicht ausreichend über den Stand der Sanierungsmaßnahmen und über Ideen für die Zukunft eines wieder funktionsfähigen Verbandes informiert. Die Wahl ist notwendig, um mit neuem Führungspersonal einen Neuanfang zu starten.

Neue Führungsmannschaft

Dass hinter den neuen Kandidaten zum Teil wieder die alten Strukturen stehen, ist unübersehbar. Aber da bereits Mehrheiten organisiert sind, ist zu erwarten, dass der LSVS heute eine neue Führungsmannschaft präsentieren kann.

Als Kandidat für das Amt des Präsidenten geht nach Angaben des Verbandes voraussichtlich der Vizepräsident des Saarländischen Fußballverbandes, Adrian Zöhler, ins Rennen. Zudem steht die Neuwahl von zwei Vizepräsidenten und vier weiteren Präsidiumsmitgliedern an. Insgesamt werden bis zu rund 280 Delegierte zu der Versammlung erwartet.

Der Kommentar: "Respekt vor denen, die es jetzt machen wollen"
Audio [SR 3, Stefan Hauch, 13.09.2018, Länge: 02:09 Min.]
Der Kommentar: "Respekt vor denen, die es jetzt machen wollen"


Dossier
Die Finanzaffäre beim LSVS
Der Landessportverband für das Saarland (LSVS) ist von einer Finanzaffäre betroffen. Seit Bekanntwerden im Dezember vergangenen Jahres dringen immer mehr Details an die Öffentlichkeit. Wir zeichnen die bisherige Entwicklung nach.

Über dieses Thema wurde auch in den Hörfunknachrichten vom 16.09.2018 berichtet.

Artikel mit anderen teilen