V&B Fliesenwerk in Merzig (Foto: Rolf Ruppenthal)

Villeroy & Boch Fliesen schließt Werk in Merzig

mit Informationen von Jan Henrich   05.07.2022 | 13:50 Uhr

Villeroy & Boch Fliesen schließt sein traditionsreiches Werk in Merzig noch in diesem Jahr. Rund 200 Mitarbeiter sind davon betroffen. Die Fertigung wird in die Türkei verlagert.

Das Merziger Werk von Villeroy & Boch Fliesen (V&B) soll noch dieses Jahr geschlossen werden. Im Rahmen einer Neuaufstellung will das Unternehmen seine Aktivitäten auf verschiedene Standorte verteilen. Betroffen sind rund 200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Sie werden allerdings aufgrund einer Standortsicherungsvereinbarung nicht sofort arbeitslos, diese gilt bis März 2023.

Das Unternehmen nannte "wachsenden Kostendruck" zur Begründung. "Extrem hohe Kosten für Energie, Transporte, Verpackung und Rohstoffe sowie das hohe Lohnniveau in Deutschland machen die Produktion von Fliesen wirtschaftlich unattraktiv", heißt es in einer Mitteilung, die dem SR vorliegt.

Video [aktueller bericht, 05.07.2022, Länge: 2:57 Min.]
Fliesenwerk von Villeroy & Boch in Merzig schließt

Gewerkschaft hält Argument für vorgeschoben

Roland Strasser von der Industriegewerkschaft Bergbau und Chemie wirft der Unternehmensleitung vor, rechtzeitige Investitionen in den Standort versäumt zu haben. Die Geschäftsführung habe sich nicht ausreichend am Markt vor steigenden Energiepreisen abgesichert. Die Versäumnisse müssten nun die Mitarbeiter ausbaden, so Strasser.

V&B-Fliesen-Geschäftsführer Jörg Schwall sagte, für die Mitarbeiter sollten Maßnahmenpakete geschnürt werden. "Vorrangiges Ziel ist es, für möglichst viele Mitarbeiter neue Arbeitsplätze zu finden." Voraussichtlich am Montag sollen sie in einer Betriebsversammlung umfassend über weitere Schritte informiert werden.

Warum V&B Fliesen die Produktion in Merzig einstellt
Audio [SR 3, Studiogespräch: Renate Wanninger / Jan Henrich , 05.07.2022, Länge: 02:30 Min.]
Warum V&B Fliesen die Produktion in Merzig einstellt

Fliesenfertigung in Türkei

Die V&B Fliesen GmbH gehört seit 2007 mehrheitlich zur türkischen Eczacibasi-Gruppe. Diese produziert unter der Marke Vitra Sanitärkeramik.

Die Fliesenfertigung soll im Stammwerk der Gruppe in der Türkei konzentriert werden. Vertrieb, Marketing und Verwaltung sollen am Standort Merzig erhalten bleiben. Das französische Schwesterwerk in La Ferté-Gaucher war schon 2019 geschlossen worden.

Zuerst hatte die Saarbrücker Zeitung über die Schließung berichtet.

Nicht betroffen ist der Keramikhersteller Villeroy & Boch AG.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten am 05.07.2022 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja