Eine Verkäuferin greift nach einem Brot. (Foto: picture alliance / Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa)

Tarifeinigung im Bäckereigewerbe

  12.09.2018 | 08:58 Uhr

Die Mitarbeiter im saarländischen Bäckerhandwerk erhalten mehr Geld. Darauf haben sich die Gewerkschaft NGG und die Bäckerinnung bereits in der ersten Tarifverhandlung geeinigt.

Die Löhne und Gehälter der rund 4000 Beschäftigten steigen rückwirkend zum 1. September zunächst um drei Prozent und zum 1. Juli 2019 dann noch einmal um 2,5 Prozent. Der Tarifvertrag hat eine Laufzeit von zwei Jahren und beinhaltet zudem eine Einmalzahlung von 60 Euro für die Monate Juni und Juli.

Über dieses Thema wurde auch in der SR3-Rundschau vom 12.09.2018 berichtet.

Artikel mit anderen teilen