Die Preisträgerinnen und Preisträger beim Gründerwettbewerb 1,2,3 Go 2023. (Foto: Reiner Voß)

"AnyHelpNow" gewinnt Gründerwettbewerb

  31.10.2023 | 12:57 Uhr

Ein Gründerteam aus Kirkel-Limbach hat mit seiner Service-Plattform "AnyHelpNow" den Gründerwettbewerb 1,2,3 Go gewonnen. Die Plattform will Dienst- und Werkleistungen jeglicher Art vermitteln. Die Gründer setzten sich gegen 40 andere Start-ups durch.

Der Anspruch ist groß: Sascha Schick und Tim Falck aus Kirkel wollen mit ihrer Plattform "AnyHelpNow" zu einem Amazon der Dienstleistungsbranche werden. Profis und Amateure sollen hier ihre Dienste und Hilfe vermitteln können.

Mit ihrer Geschäftsidee überzeugten die Gründer beim Businessplanwettbewerb 1,2,3 Go des Business und Innovation Centers Kaiserslautern und der Industrie- und Handelskammer des Saarlandes und sicherten sich den mit 4000 Euro dotierten ersten Platz unter den saarländischen Teilnehmern. Insgesamt nahmen 41 Start-ups aus dem Saarland und Rheinland Pfalz an dem diesjährigen Wettbewerb teil.

Weitere saarländische Preisträger

Der zweite Platz bei den saarländischen Preisträgern geht an Resulo aus Homburg. Die Gründer haben eine Maschine entwickelt, die Sauerteig automatisch mit Mehl und Wasser versorgt und so Hobbybäcker unterstützt.

Über den dritten Platz darf sich TuneTales aus Merzig freuen. Das Gründerteam vertreibt eine Software, die Musik- und Soundeffekte in eBooks integrieren kann - quasi eine Art Filmmusik für Bücher.

Der Sonderpreis für Social Entrepreneurship geht an Tanimara Schwender mit ihrem Konzept "Ela Parem" - auf deutsch "besser leben". Hier sollen Elemente aus Gesundheitsmanagement, Kunst, Handwerk oder auch Erlebnispädagogik miteinander verknüpft werden.

Wie wichtig ein Businessplan ist

IHK-Hauptgeschäftsführer Frank Thomé betonte die Bedeutung eines Businessplans für Start-ups. "Studien zeigen, dass Unternehmen mit einem Businessplan fast doppelt so viele Finanzierungen für sich gewinnen können wie jene ohne diese Richtschnur unternehmerischen Handelns." Der Wettbewerb könne hier eine Hilfestellung sein.

Seit dem Start des Wettbewerbs vor mehr als 20 Jahren seien bereits 81 saarländische Businesspläne ausgezeichnet worden.


Mehr zur Start-up-Szene im Saarland

Vor-Corona-Niveau noch nicht erreicht
Wieder mehr selbstständige Unternehmer im Saarland
Im Saarland sind 2022 mehr neue Unternehmen gegründet worden. Nach Zahlen des IHK-Gründerreports ist die Zahl der Neugründungen um 12,4 Prozent gestiegen. Damit liegt das Saarland weit über dem bundesweiten Durchschnitt.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja