Die neue Tram in Luxemburg (Foto: imago/Steinach)

Ab März 2020 kostenloser ÖPNV in Luxemburg

  23.01.2019 | 09:11 Uhr

In Luxemburg können vom 1. März des kommenden Jahres an alle öffentlichen Verkehrsmittel kostenlos genutzt werden. Das genaue Startdatum hat Mobilitätsminister François Bausch am Montag mitgeteilt. Die neue Luxemburger Regierung hatte bereits im vergangenen Jahr angekündigt, 2020 als erstes Land der Welt Bahn, Busse und Straßenbahnen kostenlos zu machen.

Ab 2020: kostenloser ÖPNV in Luxemburg
Audio [SR 3, Stephan Deppen, 21.01.2019, Länge: 03:07 Min.]
Ab 2020: kostenloser ÖPNV in Luxemburg

Rund 40 Millionen Euro lässt sich Luxemburg die fahrscheinlose Nutzung des nationalen ÖPNV kosten. Das betrifft Busse und Bahnen, letztere in der zweiten Klasse. In der ersten Klasse ändert sich nichts. Auch die Busse der Gemeinde Luxemburg können dann kostenlos genutzt werden. Für Grenzgänger wichtig: Fahrscheine über nationale Grenzen hinweg werden sich um den Luxemburger Gebührenanteil ermäßigen.

Da der ÖPNV in Luxemburg ohnehin sehr günstig ist, rechnet Infrastrukturminister Bausch nicht mit einer nennenswerten Anzahl Umsteigern vom Auto. Die müssten über bessere Verbindungen gelockt werden. Dafür würden in den nächsten Jahren über zwei Milliarden Euro investiert.

Über dieses Thema wurde auch in den SR-Hörfunknachrichten vom 21.01.2019 berichtet.

Artikel mit anderen teilen