LSVS Abstimmung (Foto: SR)

König neuer LSVS-Präsident

mit Informationen von Roman Bonnaire und Stefan Hauch   26.01.2020 | 15:21 Uhr

Neuer Präsident des Landessportverbandes für das Saarland (LSVS) ist Heinz König. Der IT-Unternehmer setzte sich bei der Mitgliederversammlung gegen Bodo Wilhelmi und Frank Liedtke durch. Bei der Neuregelung der Stimmengewichtung gab es hingegen keine Einigung.

Heinz König, neuer Präsident des LSVS (Foto: SR/Bonnaire Roman)
Heinz König, neuer Präsident des LSVS

Der Saarbrücker Heinz König ist Vorsitzender des neu gewählten Aufsichtsrates, dessen Aufgabe nun sein wird, zwei hauptamtliche Geschäftsführer zu bestellen. Zu seiner Stellvertreterin wurde Margit Jungmann aus Rehlingen gewählt. Dem neunköpfigen Aufsichtsrat gehören zudem Margret Klein-Raber, Dr. Sabine Glück, Adrian Zöhler, Andreas Julien und Christian Maas an.

Video [aktueller bericht am Sonntag, 26.01.2020, Länge: 1:17 Min.]
Heinz König ist neuer LSVS-Präsident

König hat im saarländischen Sport in mehreren Vereinen und Sportarten ehrenamtliche Funktionen ausgeübt. Im Deutschen Leichtathletikverband ist der derzeit Vizepräsident Wirtschaft.

Keine Einigung über Reduzierung der Delegierten

LSVS: Neuer Aufsichtsrat und neuer Präsident
Audio [SR 3, Stefan Hauch, 26.01.2020, Länge: 03:04 Min.]
LSVS: Neuer Aufsichtsrat und neuer Präsident

Rund 280 Delegierte waren zur außerordentlichen Mitgliederversammlung des LSVS in Saarbrücken geladen. Sie beschlossen mit großer Mehrheit die Einführung eines Aufsichtsrates anstelle des bisherigen Präsidiums. Aufgabe des neu gewählten Aufsichtsrates wird es sein, zwei hauptamtliche Geschäftsführer zu suchen, einzustellen und zu kontrollieren.

Eine zweite Änderung, die der LSVS eigentlich am Sonntag auf den Weg bringen wollte, fand jedoch keine Mehrheit: Die Neuregelung der Stimmengewichtung innerhalb der zukünftigen Mitgliederversammlung. Der Gesetzgeber fordert eine Reduzierung auf maximal 101 Delegierte. Das sollte unter anderem dafür sorgen, dass nicht mehr nur die großen Verbände den Kurs bestimmen. Doch zwei Vorschläge zur Verteilung der Stimmen wurden am Sonntag abgelehnt. Darüber muss nun eine erneute Mitgliederversammlung entscheiden.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten am 26.01.2020 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja