Grubenwasser unter Tage (Foto: dpa/Jan-Peter Kasper)

Anlaufstelle zu Grubenwasser geplant

  22.07.2015 | 10:03 Uhr

Die Landesregierung plant eine unabhängige Anlaufstelle zum Thema Grubenwasser. Umweltminister Reinhold Jost (SPD) sagte, die Beratungsstelle solle in Streitfällen auch als Schlichter auftreten.

Welche Auswirkungen haben die Grubenflutungen auf die Umwelt? Mit dieser Frage beschäftigt sich derzeit ein eigens ins Leben gerufener Grubenwasser-Ausschuss. Zusätzlich soll es demnächst auch eine unabhängige Beratungsstelle geben. Diese soll nach Angaben von Umweltminister Reinhold Jost (SPD) vergleichbar sein mit bereits bestehenden Stabsstellen für Bergschäden und auch als Schlichter auftreten.

Stelle soll Arbeit rasch aufnehmen

Die Details werden derzeit im Wirtschaftsministerium geklärt. Geplant ist, dass die Beratungsstelle ihre Arbeit bereits aufnimmt, bevor die Auswirkungen des Grubenwasseranstiegs auf die Umwelt geklärt sind. Das soll Anfang kommenden Jahres der Fall sein.

Artikel mit anderen teilen