Unfall in Berus mit einem Todesopfer (Foto: Rolf Ruppenthal)

14-Jährige stirbt bei Verkehrsunfall

  08.08.2016 | 12:15 Uhr

Ein 14-jähriges Mädchen ist in der Nacht zum Montag bei einem Verkehrsunfall in Berus tödlich verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, hat ein Pkw mit vermutlich überhöhter Geschwindigkeit den Unfall verursacht. Hinweise, der Unfall könnte Folge eines illegalen Autorennens gewesen sein, haben sich bisher nicht bestätigt.

Das Mädchen und zwei Freunde waren am Sonntagabend gegen 23.00 Uhr auf der Lothringerstraße in Richtung Berus auf dem Gehweg unterwegs. Dort wurde die Gruppe von einem Auto erfasst. Nach Angaben der Polizei kam der Pkw mit vermutlich überhöhter Geschwindigkeit nach einer Vollbremsung von der Straße ab und erfasste auf dem Fußgängerweg zwei der drei Jugendlichen. Die 14-Jährige aus Saarlouis erlitt dabei tödliche Verletzungen. Ein 16-Jähriger aus Wallerfangen wurde mit schweren Verletzungen in eine Saarlouiser Klinik eingeliefert. Der Pkw-Fahrer und dessen Beifahrerin blieben unverletzt.

Unfall Folge eines illegalen Autorennens?

Was den 22-jährigen Fahrer zu der folgenschweren Vollbremsung veranlasste, ist nach Polizeiangaben noch unklar. Ein Gutachten zur Ermittlung der genauen Unfallursache wurde in Auftrag gegeben. Insbesondere geht die Polizei Hinweisen von Unbeteiligten nach, der Unfall könne Folge eines illegalen Autorennens sein. Bislang können die Ermittler das aber nicht bestätigen.

Artikel mit anderen teilen