Unfall (Foto: dpa/Patrick Seeger)

13-Jähriger stirbt bei Motorradunfall

  02.07.2018 | 14:17 Uhr

Bei einem schweren Motorradunfall auf der A8 bei Zweibrücken ist am Sonntag ein 13-Jähriger aus Kirchheimbolanden ums Leben gekommen. Er saß hinter seinem Vater auf dem Motorrad, der bei dem Unfall schwer verletzt wurde.

Der genaue Unfallhergang ist noch unklar. Die Polizei geht nach der bisherigen Spurensicherung davon aus, dass an dem Unfall auch ein weißer Mercedes beteiligt war. Der Autofahrer oder die Autofahrerin fuhr weiter in Richtung Neunkircher Kreuz und ist derzeit flüchtig. Augenzeugen gibt es bislang nicht.

Der Junge verstarb noch an der Unfallstelle. Der 37 Jahre alte Vater des Kindes wurde schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht. Die Polizei sucht jetzt nach Zeugen. Die Autobahn war für die Bergung und die Spurensicherung knapp vier Stunden gesperrt.

Über dieses Thema wurde auch in den Hörfunknachrichten vom 01.07.2018 berichtet.

Artikel mit anderen teilen