Mannschaftswagen der Polizei stehen in der Nähe des Ludwigsparkstadions in Saarbrücken (Foto: IMAGO / Jan Huebner)

Polizei erwartet hunderte "Problemfans" bei Fußballspiel

  08.04.2022 | 15:16 Uhr

Die Polizei hat angekündigt, beim Fußballspiel zwischen dem 1. FC Saarbrücken und dem SV Waldhof Mannheim mit mehreren hundert Einsatzkräften vor Ort zu sein. Das Drittligaspiel am kommenden Samstag gilt als Hochrisikospiel. Die Beamten erwarten hunderte „Problemfans“. Die Camphauser Straße wird im Zuge des Großeinsatzes fast den ganzen Tag gesperrt.

Über 10.000 Zuschauerinnen und Zuschauer werden am Samstag im Saarbrücker Ludwigsparkstadion erwartet. Die Polizei befürchtet, dass es zwischen einigen Fans beider Lager zu Ausschreitungen kommen könnte. Daher sorgen sie mit mehreren hundert Beamten dafür, dass die Sportveranstaltung sicher und ohne Zwischenfälle abläuft.

"Wir werden die Fangruppen beider Mannschaften konsequent trennen"
Audio [SR 3, Interview: Nadine Thielen, 08.04.2022, Länge: 02:03 Min.]
"Wir werden die Fangruppen beider Mannschaften konsequent trennen"

Weitere Straßensperrungen möglich

Die Camphauser Straße wird von etwa 10.30 Uhr bis 19.00 gesperrt. Zudem bestehen im Bereich des Stadions und auf dem Rodenhof keine Parkmöglichkeiten. Die Polizei rät Besuchern daher, frühzeitig mit öffentlichen Verkehrsmitteln, zu Fuß oder mit dem Rad zu kommen.

Eine Anreise mit dem Zug ist für die Fans aus Mannheim jedoch schwierig. Die Bahnstrecke zwischen Homburg und Mannheim ist in beide Fahrtrichtungen derzeit gesperrt. Grund dafür ist ein Baum, der wegen der Schneefälle auf eine Oberleitung gestürzt war.

Außerdem könnten weitere Straßen kurzfristig gesperrt werden, um Störungen zu verhindern. Laut Polizei betrifft das den Bereich des Saarbrücker Hauptbahnhofes und des Ludwigskreisels.

Unterstützung aus anderen Bundesländern

Die saarländische Polizei wird bei dem Großeinsatz von Kräften aus Rheinland-Pfalz, Hessen und Baden-Württemberg unterstützt. Auch die Bundespolizei ist mit Einsatzkräften vor Ort.

Zudem setzt das Landespolizeipräsidium vor allem in der Vor- und Nachspielphase Drohnen für Luftaufnahmen ein. Die Beamten wollen so einen Überblick über Verkehrs- und Zuschauerströme bekommen, um diese bei Bedarf entsprechend zu lenken. Laut Polizei überfliegt die Drohne aber keine Menschenmengen oder größere Personengruppen.

Spiel entscheidet über Aufstieg oder Abstieg

Das Spiel am Samstag spielt eine wichtige Rolle im Aufstiegskampf der 3. Liga. Sechs Spieltage vor Saisonende fehlen dem 1. FC Saarbrücken fünf Punkte zum Relegationsplatz. Der SR überträgt das Spiel live.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja