Lehrer Matthias Glan. (Foto: SR/Oliver Buchholz)

Zwei Auszeichnungen für saarländische Lehrkräfte

Stephan Deppen / Onlinefassung: Sandra Schick   18.11.2019 | 16:04 Uhr

Der Deutsche Philologenverband hat heute in Berlin den Deutschen Lehrerpreis 2019 verliehen. Dabei gingen auch zwei Preise ins Saarland. Ein Lehrer erhielt die Auszeichnung für den guten Umgang mit seinen Schülern. Der andere wurde für innovativen Unterrricht geehrt.

Deutscher Lehrerpreis 2019 geht erstmals auch ins Saarland
Audio [SR 3, Stephan Deppen , 18.11.2019, Länge: 03:12 Min.]
Deutscher Lehrerpreis 2019 geht erstmals auch ins Saarland

In diesem Jahr erhielten gleich zwei Lehrer aus dem Saarland den Lehrerpreis.

In der Kategorie "Schüler zeichnen Lehrer aus" hat Lehrer Sebastian Kloß gewonnen. Sein Ethik-Kurs am Rotenbühl-Gymnasium hatte ihn nach dem Abitur nominiert. Gelobt wurde sein Respekt im Umgang mit den Schülern und Diskussionen auf Augenhöhe. Kloß unterrichtet aktuell am Schuman-Gymnasium Saarlouis. Er dankte im Gespräch mit dem SR seinen Schülerinnen und Schülern und denen, die ihm in der Ausbildung das Rüstzeug mitgegeben haben, um ein guter Lehrer zu werden.

Sebastian Kloß erhielt den Deutschen Lehrerpreis in der Kategorie "Schüler zeichnen Lehrer aus" (Foto: privat)
Sebastian Kloß erhielt den Deutschen Lehrerpreis in der Kategorie "Schüler zeichnen Lehrer aus"

In der Kategorie "Unterricht innovativ" ging ein Preis an die Geschwister-Scholl-Schule Blieskastel. Das Unterrichtsprojekt "Technik und Klima" von Lehrer Mathias Glan wurde für die fächerübergreifende Verknüpfung verschiedener Kompetenzen ausgezeichnet. Naturwissenschaftler Glan sagte dem SR, die Auszeichnung sei ein Beleg dafür, dass auch im Saarland hervorragende Bildungsarbeit geleistet werde.

Über dieses Thema hat auch die Sendung "Region" am 18.11.2019 auf SR 3 Saarlandwelle berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja