Rettungskräfte nach einem Brand in einer Gießerei in St. Ingbert (Foto: BeckerBredel)

Mehrere Verletzte bei Brand in St. Ingbert

  27.07.2021 | 10:44 Uhr

Bei einem Brand in einem Automobilbetrieb in St. Ingbert sind am Dienstagmorgen zehn Mitarbeiter durch Rauchgas verletzt worden. Das Feuer war nach ersten Informationen in der Gießerei entstanden.

Wie die Polizei dem SR bestätigte, war beim Voit-Werk an der Saarbrücker Straße in St. Ingbert in der Gießerei aus einem Ofen flüssiges Aluminium ausgetreten und hatte umliegendes Material entzündet.

Dabei wurden zehn Mitarbeiter durch Rauchgas verletzt. Ein Teil von ihnen konnte das Krankenhaus aber bereits wieder verlassen. Anwohner waren nach Polizeiangaben nicht gefährdet.

Die Werksfeuerwehr des Unternehmens konnte das Feuer löschen. Die Ermittler untersuchen nun, ob der Arbeitsunfall auf Fremdverschulden zurückzuführen ist oder nicht.

Polizei St. Ingbert: "Die Mitarbeiter konnten den Brand eigenständig ablöschen"
Audio [SR 3, Interview: Simin Sadeghi, 27.07.2021, Länge: 02:13 Min.]
Polizei St. Ingbert: "Die Mitarbeiter konnten den Brand eigenständig ablöschen"

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten am 27.07.2021 berichtet.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja