Fliegerbombe in Merzig (Foto: Thomas Gerber)

Bombe erfolgreich entschärft

Thomas Gerber   29.07.2018 | 10:48 Uhr

Im Merziger Stadtteil Ballern ist am Morgen eine Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg entschärft worden. Der 250 Kilogramm schwere Sprengsatz war am Donnerstag bei Bauarbeiten auf dem Donatusplatz entdeckt worden.

Die Entschärfung der Bombe verlief nach Plan. Mittlerweile sind sämtliche Sperrungen wieder aufgehoben. Dem Kampfmittelräumdienst war es innerhalb weniger Minuten gelungen, die 250-Kilo-Bombe zu entschärfen.

Kostenloses Frühstück

Video [aktueller bericht am Sonntag, 29.07.2018, Länge: 3:06 Min.]
Bombe in Merzig-Ballern entschärft

Bevor die Experten aber ihre Arbeit aufnehmen konnten, war rund um den Fundort im Umkreis von 300 Meter evakuiert worden. 60 Wohngebäude mit rund 200 Anliegern waren betroffen, mehrere Straßen - auch ein Teil des Autobahnzubringers - waren ebenso gesperrt worden wie der Luftraum über dem Fundort. Für die Evakuierten hatte die Stadt das Bürgerhaus Ballern zum Ausweichquartier umgebaut. Dort gab es ein kostenloses Frühstück. Familien mit Kindern nutzten das frühe Aufstehen mitten in den Ferien, sie machten vor dem Bürgerhaus ein Picknick.

Die Bombe war am vergangenen Donnerstag bei Aushubarbeiten für einen neuen Lebensmittelmarkt entdeckt worden. Ob auf der Fläche möglicherweise noch weitere Sprengkörper aus dem Zweiten Weltkrieg liegen, soll nun untersucht werden.

Über dieses Thema wurde auch in den Hörfunknachrichten am 29.07.2018 berichtet.

Artikel mit anderen teilen