Nach einem dramatischen Wahlkampf in Frankreich sorgt ein Hackerangriff für Aufregung. Unbekannte haben interne Dokumente des Kandidaten Macron im Netz veröffentlicht. Ein Teil der im Internet aufgetauchten Unterlagen ist möglicherweise gefälscht.

Der Ton war mehr als rau: Die französischen Präsidentschaftskandidaten Macron und Le Pen haben sich im TV-Duell einen hitzigen Schlagabtausch geliefert. Le Pen beschuldigte Macron, ein "Steigbügelhalter der Großkonzerne" zu sein. Macron stellte die Rechtspopulistin als "Protestkandidatin ohne eigene Agenda" dar.

Man kann über das TV-Duell viel Kritisches sagen: Geschenkt haben sich die beiden Kontrahenten, Le Pen und Macron, nichts. Es ging oft chaotisch zu und hagelte wüste Beschimpfungen - wirklich präsidial war das nicht. Fällt die Entscheidung jetzt leichter?