Hans appelliert an EigenverantwortungKein Urlaub wie man ihn bisher kannte

Saar-Ministerpräsident Tobias Hans (CDU) hat die Bürger zu b...

Wie Intensivmediziner Corona erleben„Wie eine Naturkatastrophe in Zeitlupe“

Die erste Welle der Corona-Pandemie ist abgeebbt. An der Uni...

Kontroverse Diskussionen über Lockerungen Hans will an Mundschutz-Pflicht festhalten

Der saarländische Ministerpräsident Tobias Hans (CDU) hat ei...

Corona-LockdownSaar-Gastronomie im April um 75 Prozent eingebrochen

Dass die Gastronomie-Branche vom Corona-Lockdown besonders b...

Aktuelle FallzahlenZwei neue Coronainfektionen

Im Saarland sind in den vergangenen 24 Stunden zwei neue Infektionen mit dem Coronavirus gemeldet worden. Aktuell erkrankt sind damit 16 Personen, fünf Menschen werden stationär behandelt. Die Zahl der Menschen, die nach einer Corona-Infektion gestorben sind, beträgt 174.

Weitere Meldungen

Rettungsschirm für Vereine und StiftungenVereinshilfe im Saarland gestartet

Das Programm "Vereint helfen: Vereinshilfe Saarland" ist am ...

Landesregierung will Eltern finanziell entlastenBisher Stornokosten für 23 Klassenfahrten vom Land übernommen

Nach der coronabedingten Absage von Klassenfahrten im Saarla...

Nach Party mit 24 Neuinfektionen Luxemburg will größere Treffen besser regulieren

Angesichts einer Reihe von neuen Coronavirus-Infektionen hat...

Umsatzrückgang um 80 ProzentReisebranche weiter am Limit

Die saarländische Reisebranche hat am Mittwoch in Saarbrücke...

Umfrage der ArbeitskammerGroßer Anteil an Homeoffice nach Corona?

Der Anteil an Beschäftigten im Homeoffice im Saarland könnte...

Reaktion auf Corona-Ausbrüche in NRW und NiedersachsenCoronatests in Saar-Fleischindustrie geplant

Das saarländische Gesundheitsministerium will Beschäftigte i...

Umfrage im SaarlandHomeschooling überfordert viele Eltern

Viele Eltern und Kinder im Saarland haben Schwierigkeiten mi...

Corona-KriseMeiste Kurzarbeit im Landkreis Saarlouis

Im Zuge der Corona-Pandemie sind die Landkreise im Saarland ...

Zu wenige Tests im Saarland?Politik streitet um Corona-Tests

In Deutschland sind inzwischen Corona-Tests in vielen Fällen...

Leben mit der Ausgangssperre in Italien

Arrivederci, Italia! Grazie per la tua ospitalità! (Foto: Sven Rech /SR)
Corona-Tagebuch von Sven Rech "Bleiben Sie zuhause" - Teil 22

SR-Reporter Sven Rech hat seit 2010 Neapel zu seiner zweiten Heimat erkoren. Das macht ihn zu zeiten von Corona zum Korrespondenten aus einem Krisengebiet. Jetzt sagte er "Arrivederci, Italia" und ist zurückgekehrt nach Deutschland.

Charles III von Spanien (Foto: Sven Rech)
Corona-Tagebuch von Sven Rech "Bleiben Sie zuhause" - Teil 21

SR-Reporter Sven Rech hat seit 2010 Neapel zu seiner zweiten Heimat erkoren. Das macht ihn jetzt zum Korrespondenten aus einem Krisengebiet. Das Leben hat in Italien langsam wieder begonnen – dennoch sind die Straßen sehr leer. Zum ersten Mal seit dem Lockdown, läuft Sven Rech in einsamen Schritten über den Marktplatz und stellt fest, dass das dort stehende Denkmal aktuell nur noch ein Denkmal ist, das niemanden mehr hat, den es zum Denken bringen könnte.

Sven Rech (Foto: privat)
Alle weiteren Teile Corona-Tagebuch von Sven Rech

SR-Reporter Sven Rech hat seit 2010 Neapel zu seiner zweiten Heimat erkoren. Das macht ihn jetzt zum (unfreiwilligen) Korrespondenten aus einem Krisengebiet.

Wir.sind.deins.

Video#Zusammenhalten

In der Coronakrise ist es wichtig, zusammenzuhalten. Und das tun wir alle: egal ob durch das Tragen einer Maske, besondere Gesten für Hochzeitspaare oder auch Musik vom Balkon für Nachbarn und Freunde.

Bildergalerien

Video in Gebärdensprache

Das ErsteARD extra: Die Corona-Lage (mit Gebärdensprache)

Zur aktuellen Lage rund um den Corona-Ausbruch bei Tönnies und die ergriffenen Maßnahmen in den Kreisen Gütersloh und Warendorf sendet Das Erste ein "ARD Extra". Moderatorin Sabine Scholt spricht mit dem NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann und Bayerns Ministerpräsident Markus Söder. Zudem geht die Sendung der Frage nach, ob Bewohner der betroffenen Landkreise jetzt diskriminiert werden.

Meldungsarchiv

Hygieneplan gelockertKeine Maskenpflicht mehr für Gäste in Saar-Gastro

Für die saarländische Gastronomie gelten ab sofort weitere Lockerungen. Für die Gäste besteht keine Maskenpflicht mehr. Außerdem dürfen die Betriebe länger öffnen. In Bäckereien, Metzgereien und anderen Läden gilt weiterhin Maskenpflicht, auch wenn sie über einen kleinen Gastrobereich verfügen.

Ab dem WintersemesterHTW und Uni planen mehr Präsenzveranstaltungen

HTW und Uni planen zum kommenden Wintersemester wieder mehr Präsenzveranstaltungen. Unter anderem sollen Seminare, Übungen und Praktika in kleinen Gruppen wieder vor Ort stattfinden. Die digitale Lehre bleibe jedoch "elementarer Bestandteil".

Wegen Corona-PandemieDillinger Firmenlauf abgesagt

Der Dillinger Firmenlauf findet in diesem Jahr nicht statt. Darauf haben sich der Veranstalter B2Run und die Stadtverwaltung verständigt. Grund dafür ist die Corona-Pandemie.

Landesregierung plant stufenweise LockerungenZuschauermengen sollen weiter erhöht werden

Die Landesregierung will in den kommenden Wochen stufenweise die zulässige Teilnehmerzahl für Veranstaltungen erhöhen. Ab Ende August könnten demnach wieder Veranstaltungen mit 500 Personen in geschlossenen Räumen und 1000 Personen im Freien möglich sein.

Nur noch bis Dienstag geöffnetAuch Saarbrücker Covid-19-Testzentrum schließt

Ab Mittwoch stellt das Covid-19-Testzentrum am Saarbrücker Messegelände seinen Betrieb ein. Es ist das vorerst letzte noch aktive Testzentrum im Saarland.

EMA empfiehlt Einsatz für schwerkranke PatientenRissland sieht Remdesivir als hoffnungsvolles Zeichen

Die Europäische Arzneimittelbehörde EMA empfiehlt, dass das Medikament Remdesivir für die Behandlung von schwer an Covid 19-erkrankten Jugendlichen und Erwachsenen eingesetzt wird. Der Virologe Dr. Jürgen Rissland von der Homburger Uniklinik wertet das als "ein hoffnungsvolles Zeichen".

Treffen in MetzHans und Weiten beschwören deutsch-französische Freundschaft

Die Grenzmaßnahmen in der Corona-Krise haben die deutsch-französische Freundschaft auf eine harte Probe gestellt. Saarlands Ministerpräsident Tobias Hans hat sich darum am Freitag auf den Weg gemacht, um bei seinem Kollegen vom Département Moselle, Patrick Weiten, möglichst viel zerschlagenes Porzellan zu kitten.

Nach möglichem InfektionsfallAlle Corona-Tests in Wallerfanger Kita negativ

Die Corona-Proben aller an einer Kita in Wallerfangen getesteten Personen sind negativ ausgefallen. Auch der Kontrollabstrich eines ursprünglich als infiziert geltenden dreijährigen Mädchens konnte keinen Nachweis des Virus bringen. Ein dritter Abstrich soll bis Freitag Gewissheit bringen.

Weitere Lockerungen im SaarlandSeit Montag größere Veranstaltungen möglich

Am Montag traten im Saarland weitere Lockerungen der Anti-Corona-Maßnahmen in Kraft. Bei eingehaltenem Mindestabstand sind größere Menschenansammlungen möglich. Auch für Restaurants und Geschäfte gelten neue Regeln.

Kinder und Erzieher in QuarantäneBestätigter Coronafall in Wallerfanger Kita

Nach dem bestätigten Corona-Fall in einer Wallerfanger Kita müssen insgesamt 34 Personen in Quarantäne. Zuvor war ein Kind der Einrichtung positiv auf das Coronavirus getestet worden. Das hat der Bürgermeister von Wallerfangen dem SR bestätigt.

Corona-Warn-App der BundesregierungNach der App-Warnung zum Corona-Test

Wer von der neuen Corona-Warn-App über einen kritischen Kontakt zu einem Infizierten informiert wird, kann sich künftig bei seinem Hausarzt auf das Virus testen lassen. Das bestätigte die Kassenärztliche Vereinigung Saarland auf SR-Anfrage.

Beschränkung im Google Play StoreKeine deutsche Corona-App für zehntausende Grenzgänger

Nach Angaben der technischen Hotline der Corona-Warn-App der Bundesregierung haben zehntausende Grenzgänger keine Möglichkeit, die App herunterzuladen. Es handle sich dabei um ein technisches Problem, das vornehmlich bei Android-Geräten auftrete.

Treffen der Länderchefs mit MerkelGroßveranstaltungen bis Ende Oktober verboten

In Deutschland sollen Großveranstaltungen wegen der Corona-Krise offenbar bis Ende Oktober verboten bleiben. Darauf haben sich Bund und Länder am Mittwoch verständigt

Zwölf Unternehmen aus dem Saarland in BerlinBusunternehmen wollen Geld vom Bund

Zwölf saarländische Busunternehmen wollen sich am Mittwoch an einer Demonstrationsfahrt der deutschen Busreiseveranstalter nach Berlin beteiligen. Sie fordern vom Bund finanzielle Entschädigungen in der Coronakrise.         

Lockerungen im Pflegesektor Heimfahrten für Pflegebedürftige wieder möglich

Seniorenheime und Einrichtungen für Menschen mit Behinderung im Saarland dürfen wieder Spaziergänge und Heimfahrten am Wochenende ermöglichen. Das hat das saarländische Gesundheitsministerium am Dienstag bekanntgegeben.

Größere Veranstaltungen erlaubtWeitere Corona-Lockerungen treten in Kraft

Seit Montag gibt es weitere Lockerungen der Corona-Beschränkungen im Saarland. Unter anderem sind Veranstaltungen mit größeren Teilnehmerzahlen wieder erlaubt. Auch die Gastronomie darf wieder länger öffnen und Zuschauer bei Sportveranstaltungen sind wieder zugelassen.

Wegen Verbot von GroßveranstaltungenADAC Saarland-Pfalz Rallye abgesagt

Die ADAC Saarland-Pfalz Rallye findet in diesem Jahr nicht statt. Die Coronapandemie-Auflagen lassen eine Austragung nicht zu. Die Motorsportveranstaltung hätte am 21. und 22. August rund um St. Wendel stattfinden sollen.

Risikogruppe bleibt Unterricht fernCDU will Attest-Pflicht für Lehrer

Angesichts der bevorstehenden Rückkehr zum Regelunterricht an den saarländischen Schulen fordern die Fraktionen im Landtag auch eine Lösung bei der Zahl der Lehrerstellen. Die CDU will von Lehrern, die zur Risikogruppe gehören, in Zukunft ein Attest fordern.

Landtagsfraktionen zum Ende der GrenzkontrollenLehren aus der Grenzschließung ziehen

Die Fraktionen im saarländischen Landtag begrüßen unisono das Ende der Grenzkontrollen zu Frankreich. Nun gelte es, die nötigen Lehren aus den dreimonatigen Schließungen zu ziehen.

Ein Tag früher als geplantGrenzkontrollen sind beendet

Nach rund drei Monaten hat die Bundespolizei in der Nacht von Sonntag auf Montag die wegen der Corona-Pandemie eingeführten Kontrollen an den deutschen Grenzen eingestellt. Das hat das Bundesinnenministerium dem SR bestätigt. Wer von Frankreich nach Deutschland einreisen will, benötigt nun auch keinen triftigen Grund mehr.

Ansteckung innerhalb der FamilieKleiner Corona-Ausbruch in Merzig

Ein Teil der neuen Coronafälle der vergangenen Tage im Saarland geht auf einen Ausbruch innerhalb einer Familie in Merzig zurück. Fünf Familienangehörige waren positiv getestet worden, insgesamt 23 Kontaktpersonen befinden sich derzeit in Quarantäne.

Corona-Auswirkungen auf KünstlerErster Kulturgipfel ohne große Lösung

Beim ersten saarländischen Kultugipfel drehte sich am Mittwoch alles um die schwierige Lage vieler Kulturschaffender angesichts der Corona-Krise. Kulturministerin Christine Streichert-Clivot (SPD) hatte 35 Vertreter von Kulturinstitutionen, Städten und Gemeinden geladen, um über die Situation zu beraten.

Beschluss des MinisterratsWeitere Corona-Lockerungen ab Montag

Am kommenden Montag werden im Saarland weitere Lockerungen wirksam. Nach einem Beschluss des Ministerrates sind dann unter anderem wieder begrenzte Zuschauerzahlen bei Sportveranstaltungen möglich. Gastrobetriebe dürfen eine Stunde länger öffnen.

Mehrwertsteuer soll gesenkt werdenHandwerkskammer begrüßt Konjunkturpaket

Die Handwerkskammer (HWK) des Saarlandes bewertet das am Freitag vom Bundeskabinett beschlossene Konjunkturpaket positiv. Auch wenn die Senkung der Mehrwertsteuer einen Mehraufwand für die Betriebe bedeute, könne damit umgekehrt die Nachfrage nach handwerklichen Leistungen angekurbelt werden.

Einbruch wegen CoronapandemieUmsatz der Saar-Industrie fast halbiert

Die saarländischen Industriebetriebe leiden unter den Auswirkungen der Coronapandemie. Im April waren besonders die Metallindustrie sowie Maschinenbau und Fahrzeugindustrie betroffen.

Nach den SommerferienWie geht es mit den Schulen weiter?

Die Kultusminister der Länder streben deutschlandweit einen normalen Unterricht an den Schulen nach den Sommerferien an. Doch wie genau das aussehen wird, ist völlig unklar. Im saarländischen Bildungsministerium gibt es Konzepte. Die sollen aber erst kommende Woche verkündet werden.

Dr. Jürgen Rissland zu Corona"Hot Spot in Merzig ist im Rahmen"

Der kleine Corona-Ausbruch in Merzig ist laut dem Virologen Dr. Jürgen Rissland nicht beunruhigend. Es zeige jedoch, dass das Virus die Bevölkerung weiter begleite. Bei einem Familientreffen hatten sich fünf Menschen infiziert, 23 Kontaktpersonen mussten in Quarantäne.

Erster virtueller Verbandstag des SFVFußballverband stimmt für Saisonabbruch

Der Saarländische Fußballverband bricht die Saison 2019/2020 offiziell ab. Dafür stimmte eine Mehrheit der Vereine auf dem ersten virtuellen Verbandstag. Betroffen sind alle Ligen von der Saarlandliga bis in die Kreisklassen.

Grenzüberschreitende BuslinieBusse nach Forbach fahren ab Montag wieder

Ab dem 15. Juni kommt Bewegung in den grenzüberschreitenden Busverkehr. Dann pendelt die Buslinie 30 werktags wieder zwischen dem Saarbrücker Hauptbahnhof und dem Bahnhof in Forbach.

Erzieher fühlen sich im Stich gelassenGewerkschaften fordern Corona-Tests für Kita-Personal

In den Kitas werden wieder deutlich mehr Kinder betreut. Doch so sehr sich die Erzieher freuen, ihre Schützlinge wieder zu sehen, so sauer sind sie auf die Politik: Die nehme ihre Sorgen nicht ernst.

Homburger Virologe im InterviewNiedrige Infektionszahlen trotz vieler Lockerungen

Trotz der Lockerungen sind die Infektionszahlen weiter niedrig. Für den Virologen Dr. Rissland ist das nicht überraschend. Bei der nun anstehenden weiteren Kita-Öffnung empfiehlt er, nicht nur auf die Kinder, sondern vor allem auf die Erwachsenen zu schauen.

Ausnahme wegen der CoronakriseNebenjob während der Kurzarbeit erlaubt

Wer während der Coronakrise in Kurzarbeit ist, darf für einen begrenzten Zeitraum Geld hinzuverdienen. Diese Regelung wurde nach Angaben der Arbeitsagentur nun auf alle Berufsgruppen ausgedehnt. Bislang galt sie nur für Beschäftigte systemrelevanter Berufe.

Zahl der Arbeitslosen erneut gestiegenCorona-Krise setzt Arbeitsmarkt zu

Die Corona-Pandemie hat massive Auswirkungen am saarländischen Arbeitsmarkt. Die Zahl der Arbeitslosen ist im Mai erneut stark angestiegen. Im Vergleich zum Mai 2019 gibt es aktuell rund 7700 Arbeitslose mehr.

Corona-Lockerungen im SaarlandRisiko durch Großveranstaltungen bleibt hoch

Im Laufe des Monats sollen die Corona-Maßnahmen im Saarland weiter gelockert werden. Wie sich das auf die Infektionszahlen auswirken wird, ist ungewiss. Vor allem größere Veranstaltungen, bei denen Hygieneregeln außer Acht gelassen werden, könnten aber zum Problem werden, so der Virologe Dr. Jürgen Rissland im SR-Interview.

Gefahr einer zweiten WelleHans will erneuten Lockdown vermeiden

Auch wenn die Zahl der Corona-Neuinfektionen im Saarland derzeit niedrig ist, warnt Saar-Ministerpräsident Hans vor einem Aufflammen der Pandemie. Ein erneutes komplettes Herunterfahren des öffentlichen Lebens will er aber vermeiden und daher aus dem bisherigen Verlauf lernen.

Nach Coronafall in Sonnenberg-Klinik27 Kontaktpersonen in Quarantäne

Nach dem Corona-Verdachtsfall im Saarbrücker Wohnungslosenmilieu sind inzwischen 27 Kontaktpersonen in Quarantäne. Eine 47-jährige Frau war vergangene Woche nach ihrer Einlieferung in die Sonnenberg-Klinik positiv getestet worden.

Eingeschränkter Regelbetrieb in den KitasWeiterhin viele Fragen zum Kita-Start

Am Montag startet in den saarländischen Kitas der eingeschränkte Regelbetrieb. Grundsätzlich heißt das: Eltern erhalten ihren Rechtsanspruch auf einen Kita-Platz zurück. Ob aber jedes Kind schon am Montag wieder in die Kita kann, ist fraglich. Am Donnerstag hat der Bildungsausschuss des Landtags das Thema noch einmal diskutiert.

Einigung des KoalitionsausschussesRegierung zufrieden, Wirtschaft enttäuscht

Die saarländische Politik hat das 130 Milliarden Euro schwere Konjunkturpaket mehrheitlich begrüßt. Enttäuschung gab es aber über die fehlende Übernahme der Kassenkredite. Die Wirtschaft reagiert indes verhalten: Man erwarte nur begrenzte Impulse, so die IHK.

Finanzielle Entlastung für KommunenMilliardenschweres Konjunkturpaket beschlossen

Die Spitzen der Großen Koalition im Bund haben sich auf ein Corona-Konjunkturpaket von 130 Milliarden Euro geeinigt. Damit sollen die Folgen der Corona-Pandemie besser bewältigt werden. Das Paket sieht unter anderem eine zeitweise Absenkung der Mehrwertsteuer sowie finanzielle Hilfen für Kommunen vor.

Tischtennis-Bundesligasaison wird fortgesetzt1. FCS TT spielt im Meisterschaftshalbfinale

Nach dreimonatiger Corona-bedingter Unterbrechung wird die Tischtennis-Bundesliga ihre Saison in dieser Woche zu Ende bringen. Dabei trifft der Tabellenführer 1. FC Saarbrücken Tischtennis am Mittwoch im Play-Off-Halbfinale auf Werder Bremen.

DAT nimmt Betrieb wieder aufErster Berlin-Flug nach Corona-Stillstand ab Ensheim

Seit Dienstagmorgen fliegt die dänische Airline DAT nach der coronabedingten Zwangspause wieder vom Saarbrücker Flughafen nach Berlin. Täglich außer samstags ist ein Hin- und Rückflug geplant.

Bis zum 31. JuliPflegebonus ab sofort beantragen

Seit Dienstag können saarländische Pflegekräfte in der Altenpflege den Pflegebonus des Landes beantragen. Der Bonus sieht eine einmalige Sonderzahlung von bis zu 500 Euro vor. Der Antrag muss bis zum 31. Juli beim Ministerium für Soziales, Gesundheit, Frauen eingereicht werden.

Größere Gruppen und mehr Besuche möglichNeue Lockerungen in Kraft

Heute tritt die geänderte Rechtsverordnung zur Bekämpfung der Corona-Pandemie im Saarland in Kraft. Darin sind weitere Lockerungen geregelt - zum Beispiel bei Besuchsregeln in Senioren- und Pflegeheimen oder in der Gastronomie.

Einsamkeit häufiges ThemaCoronavirus beschäftigt Telefonseelsorge

Sorgen um Familie, Finanzen und die Gesellschaft: Die Corona-Krise beschäftigt zahlreiche Anruferinnen und Anrufer bei der Telefonseelsorge Saar. Vor allem aber ist Einsamkeit ein Thema.

Kritisch kranke Corona-PatientenCoronavirus kann alle wichtigen Organe angreifen

Am Anfang der Corona-Pandemie wurden Ärzte vom Krankheitsverlauf oft überrascht. Von einer Minute auf die andere verschlechterte sich der Zustand. Ein Interview zum aktuellen Forschungsstand.

Keine Ordnungswidrigkeiten festgestelltSaarländer halten sich an Corona-Regeln

Am Pfingstwochenende haben sich die Saarländer weitgehend an die geltenden Abstandsregelungen gehalten. Nach Polizeiangaben wurden trotz sonnigem Wetter und frühsommerlichen Temperaturen bis zum Vormittag keine gravierenden Verstöße festgestellt.

Sonderregelung ausgelaufenKeine Krankschreibung mehr per Telefon

Wer eine Krankschreibung wegen einer Erkältung benötigt, muss ab sofort wieder zum Arzt in die Praxis. Die Sonderregelung für telefonische Krankschreibungen wegen der Corona-Krise ist am Sonntag ausgelaufen.

35 pro 100.000 EinwohnerSaarland senkt Neuinfektionen-Obergrenze

Das Saarland verschärft die Obergrenze bei regionalen Neuinfektionen. Das hat der saarländische Ministerrat am Freitag begleitend zu den weiteren Lockerungen und der schrittweisen Öffnung weiterer Lebensbereiche beschlossen. Die kritische Grenze liegt ab 1. Juni bei 35 Neuinfizierten pro 100.000 Einwohner.

Dunkelziffer der Corona-InfiziertenAntikörper-Studie startet wohl erst Mitte Juni

Anfang Mai hatte die Landesregierung eine wegweisende Studie angekündigt: Mittels Antikörper-Nachweis soll ermittelt werden, wie hoch die Dunkelziffer der Corona-Infizierten im Saarland ist. Noch ist der Startschuss nicht gefallen - doch die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren, versichert Virologe Jürgen Rissland auf SR-Nachfrage.

Lockerungen zeigen WirkungEinzelhandel erholt sich eher langsam

Obwohl die Geschäfte seit dem 20. April wieder öffnen dürfen, haben die Umsätze noch lange nicht das Niveau der gleichen Zeit des Vorjahres erreicht. Laut Einzelhandelsverband liegen sie derzeit bei 50 bis 70 Prozent.

Friseure müssen neu kalkulierenHygienevorschriften treiben Preise nach oben

Mehrere Friseure verlangen seit kurzem eine Hygienepauschale - andere haben ihre Preise komplett angepasst. Hintergrund sind gestiegene Kosten durch die Hygienevorgaben und die oftmals teure Beschaffung der dafür benötigten Materialien.

Verlosung vorgeschlagenPolitiker wollen Fans beim DFB-Pokal-Halbfinale

Die saarländischen Bundestagsabgeordneten Christian Petry (SPD) und Oliver Luksic (FDP) fordern eine Debatte über Zuschauer beim DFB-Pokal-Halbfinalspiel des 1. FC Saarbrücken gegen Bayer Leverkusen. Mit strengen Vorschriften müsste der Stadionbesuch von Fans möglich sein.

Trotz Appell des VerbraucherministersArmutskonferenz kritisiert Stromsperren

Die Saarländische Armutskonferenz wirft den Energieversorgern vor, trotz der Corona-Pandemie wieder Stromsperren zu verhängen. Die Unternehmen ignorierten den Appell von SPD-Verbraucherminister Jost, Stromsperren in der Krise zu vermeiden.

Neuer Kitabetrieb ab JuniKitabeitrag nur zu zahlen, wenn Platz verfügbar ist

Am 8. Juni beginnt der eingeschränkte Kita-Regelbetrieb. Die Elternbeiträge für den Juni werden weiterhin vom Land übernommen, wenn kein Betreuungsplatz verfügbar ist.

Corona-KriseZF will Tausende Stellen in Deutschland abbauen

Der Autozulieferer ZF will aufgrund der Corona-Krise bis Ende 2025 Tausende Stellen abbauen. Insgesamt plane der Konzern mit 12.000 bis 15.000 Stellen weniger. Allein 7500 sollen in Deutschland wegfallen.

Corona-Krise im SaarlandInfektionsketten meist nachverfolgbar

Die Gesundheitsämter im Saarland können nach eigenen Angaben derzeit zumeist problemlos die Infektionsketten bei Covid-19-Erkrankungen nachverfolgen. Das ergab eine Anfrage des SR bei allen Landkreisen und dem Regionalverband.

Einschränkungen wegen CoronaGastronomie soll bald länger öffnen können

Für die Gastronomie im Saarland steht der nächste Lockerungsschritt der coronabedingten Einschränkungen bevor. Ab kommender Woche soll statt um 22 Uhr erst um 23 Uhr Schluss sein.

Ermittlungen laufenMöglicher Subventionsbetrug bei Corona-Soforthilfen

Im Saarland wird derzeit in 79 Fällen wegen eines möglichen Subventionsbetrugs bei Corona-Soforthilfen ermittelt. Nach Angaben der Staatsanwaltschaft in Saarbrücken wurden in 37 Fällen Staatshilfen ausgezahlt.

Bund und Länder erzielen EinigungKontaktbeschränkungen bis 29. Juni verlängert

Die Kontaktbeschränkungen in Deutschland werden voraussichtlich bis zum 29. Juni verlängert. Darauf haben sich Bund und Länder geeinigt.

Wegen Hygiene- und Schutzmaßnahmen Freibad in St. Ingbert bleibt im Sommer zu

Das St. Ingberter Freibad "Das Blau" bleibt wegen der Corona-Pandemie in diesem Sommer geschlossen. Die Bäderbetriebsgesellschaft äußert Bedenken, ob man die corona-bedingten Hygiene- und Schutzmaßnahmen gewährleisten könne.

Kurzfilmwettbewerb ab Ende JuliFilmfestival junger Film ins Netz und TV verlagert

Aufgrund der Coronakrise findet das Bundesfestival junger Film in diesem Jahr überwiegend online statt. Vom 30. Juli bis 2. August können die Wettbewerbsfilme und Interviews im Netz abgerufen werden. Auszüge werden auch im SR Fernsehen übertragen.

Online-Schule Saarland zeitweise lahmgelegtHacker greifen saarländische Schulplattform an

Die Server der Online-Schulplattform im Saarland sind Ziel eines Hackerangriffs geworden. Zeitweise sei es dadurch zu Überlastungen des Systems gekommen, teilte das Bildungsministerium mit.

Verbot von Prostitution in Corona-ZeitenOberverwaltungsgericht prüft Eilantrag eines Bordells

Betreiber eines Bordells aus dem Kreis Saarlouis ziehen wegen des durch die Landesregierung ausgesprochenen Verbots von Prostitution und Betriebs von Prostitutionsstätten vor das Oberverwaltungsgericht. Die Antragsteller sehen in dem Verbot eine Ungleichbehandlung gegenüber anderen körpernahen Dienstleistungen.

Bildungsministerium in VorbereitungEingeschränkter Kita-Regelbetrieb ab 8. Juni

Saarlands Bildungsministerin Christine Streichert-Clivot (SPD) plant ab dem 8. Juni einen eingeschränkten Kita-Regelbetrieb zu ermöglichen. Gespräche mit Jugendämtern und Trägern sollen in dieser Woche aufgenommen werden.

Bilanz nach der ersten WocheNoch kein Ansturm auf Restaurants im Saarland

Seit Montag dürfen Gaststätten im Saarland wieder Gäste empfangen, wenn auch nur unter strengen Auflagen. Doch die Umsätze sind noch gering, die Gäste zögerlich.

Diskussion um Corona-RegelnHans kritisiert Corona-Pläne in Thüringen

Der saarländische Ministerpräsident Tobias Hans (CDU) hat die geplante Aufhebung der Corona-Regeln ab 6. Juni in Thüringen kritisiert. Die Corona-Pandemie sei noch nicht überwunden.

Bund und Länder in AbstimmungNoch keine Einigkeit bei Kontaktbeschränkungen

Zwischen Bund und Ländern gibt es bislang keine Einigkeit, bestehende Kontaktbeschränkungen zu verlängern. Wie am Montagabend aus Verhandlungskreisen zu erfahren war, wurde ein Beschluss vertagt.

Corona-MaßnahmenLockerungen und Schulstart im Saarland

Im Saarland sind ab sofort weitere Corona-Einschränkungen gelockert. Geschäfte dürfen mehr Kunden einlassen, Hotels teilweise öffnen. Und viele Schüler kehren in die Schule zurück – allerdings nicht gleichzeitig, sondern wochen- oder tageweise wechselnd.

Forschungen an der Saar-UniSalbe soll Sauerstoffaufnahme erhöhen

Biophysiker an der Universität des Saarlandes forschen derzeit an einer Salbe, die die Sauerstoffaufnahme über die Haut drastisch erhöhen und damit eine Alternative in der Behandlung von Corona-Intensivpatienten sein könnte. Die Tests stehen allerdings noch ganz am Anfang.

Neue Schulden durch Corona-KriseHilferuf von Kommunen im Saarland

Vor dem Hintergrund der Corona-Krise fordern die Stadt Saarbrücken, der Regionalverband und die Bürgermeister der umliegenden Kommunen finanzielle Unterstützung. Den Kommunen werde finanziell der Boden unter den Füßen weggerissen, heißt es in einem Appell.

"Ich glaube, es war sinnvoll"Virologe verteidigt Corona-Maßnahmen

Der saarländische Virologe Jürgen Rissland hat die strengen Corona-Maßnahmen der letzten Wochen verteidigt. Es sei der richtige Weg gewesen, um das Infektionsgeschehen einzudämmen, sagte er im SR Fernsehen.

Eingeschränkter UnterrichtVerstärkter Lehrerbedarf im Saarland

Seit Anfang des Monats ist der Unterricht in den Schulen wieder angelaufen – allerdings eingeschränkt. Hinzu kommt, dass nicht alle Lehrkräfte zur Verfügung stehen, denn einige unter ihnen gehören zur Corona-Risikogruppe.

Auswirkungen der Corona-PandemieSchausteller warten weiter auf Öffnung

Mit dem Mai beginnt normalerweise die lukrativste Zeit für Schausteller. Nicht so in Zeiten von Corona: Jahrmärkte fallen aus, und so schnell ist auch keine Besserung in Sicht.

Regionale Übersicht20 saarländische Orte "coronafrei"

In 20 saarländischen Städten und Gemeinden gibt es keine aktiven Coronafälle mehr. Die geringste Zahl an aktuellen Erkrankungen wird aus dem Nordsaarland gemeldet. Die meisten neuen Fälle in den vergangenen sieben Tagen wurden in Saarbrücken registriert.

Unter bestimmten VoraussetzungenKrankenkassen zahlen Corona-Antikörpertest

Mittlerweile sind Antikörper-Tests auf das neuartige Coronavirus unter bestimmten Voraussetzungen auch als Kassenleistung beim Hausarzt möglich. Das St. Ingberter Labor Bioscentia, bei dem ein Großteil der saarländischen Tests landet, hat seine Kapazitäten entsprechend hochgefahren.

Kapazitäten für CoronapatientenNoch kein Normalbetrieb in Saar-Krankenhäusern

In den Krankenhäusern im Saarland gibt es noch keinen Normalbetrieb. Seit Mai werden zwar wieder mehr planbare Operationen durchgeführt, dennoch sind die Kliniken im Land zurzeit nur zu gut 60 Prozent belegt.

Frankreich und Luxemburg verwechseltFalsche Grenzkontrolle sorgt für Verwirrung

Im Dreiländereck bei Perl gab es am Freitagmorgen reichlich Verwirrung: Eigentlich ist die Grenze zu Luxemburg schon länger wieder offen, trotzdem wurden Einreisende kontrolliert und abgewiesen. Der Grund: Die Polizisten hatten die luxemburgische mit der französischen Grenze verwechselt.

Polizeibilanz zum VatertagViele Wanderer - wenig Verstöße

Der Vatertag im Saarland ist durchgehend ruhig verlaufen. Die Polizei und die Ordnungsämter hatten verstärkt kontrolliert, ob die Coronamaßnahmen eingehalten werden.

Mehr als 600 Laboruntersuchungen täglichViele Coronatests - nur noch wenige Treffer

Im Saarland wird nach wie vor häufig auf das Coronavirus getestet. Zwischen 600 und 700 Tests wertet das St. Ingberter Bioscentia-Labor täglich aus. Aber nur noch selten ist auch ein positiver Coronafall darunter.

Saar-Uni startet Online-BefragungWas macht Corona mit der Psyche?

Die Corona-Pandemie bestimmt derzeit fast alle Lebensbereiche. Was bedeutet das für die Psyche? Das will die Universität des Saarlandes herausfinden und sucht für eine Online-Studie Teilnehmer – ob mit oder ohne Infektion.

Unsicherheit und ZukunftsängsteDie großen Sorgen der Eltern mit Kita-Kindern

Vor über zwei Monaten wurden die Kitas wegen der Corona-Pandemie geschlossen. Trotz Notbetreuung wird ein Großteil der Kinder weiter zuhause von den Eltern betreut. Die Sprecherin des Landeselternausschusses, Julie-Andrée Trésoret, berichtet im Gespräch mit SR.de von Problemen mit der Notbetreuung und den großen Sorgen der Eltern.

Notbetreuung beendenEingeschränkter Regelbetrieb in Kitas ab Juni

Das Bildungsministerium plant Anfang Juni in den Kitas zu einem "eingeschränkten Regelbetrieb" überzugehen. Der FDP Saar geht das aber nicht weit genug. Sie fordert, die Kitas im Saarland schnell uneingeschränkt zu öffnen. Die aktuelle Lage lasse das zu.

Folgen des LockdownsBessere Luftqualität in Saarbrücken

Der Lockdown gegen die Ausbreitung des Corona-Virus hat sich positiv auf die Luftqualität in der Saarbrücker Innenstadt ausgewirkt. Einzelne Schadstoffwerte sind deutlich gesunken.

VideoDLRG rät von Mund-zu-Mund-Beatmung ab

Die DLRG hat von der Mund-zu-Mund-Beatmung abgeraten. Die Infektionsgefahr mit dem Coronavirus sei zu hoch. Der aktuelle bericht hat nachgefragt, wie ehrenamtliche Retter das beurteilen.

Wieder mehr FälleAcht neue Corona-Infektionsherde in Grand Est

In der Region Grand Est haben sich acht neue Corona-Infektionsherde gebildet, unter anderem bei der Gendarmerie in Saargemünd. Auch die Zahl der Fälle nimmt wieder leicht zu. Dennoch sieht die regionale Gesundheitsbehörde eine Entspannung der Lage.

3426 Schüler im PrüfungsstressAbiturprüfungen im Saarland haben begonnen

Im Saarland haben am Mittwoch die schriftlichen Abiturprüfungen begonnen. Die schriftlichen und mündlichen Abiturprüfungen laufen bis zum 3. Juli.

Infektionsketten oft unbekanntNur jede vierte Corona-Ansteckung nachvollziehbar

Etwas mehr als 30 Neuinfektionen mit dem Coronavirus gab es in der vergangenen Woche im Saarland. Nur bei jeder vierten ist dabei der Ansteckungsweg bekannt, wie aus Angaben der Kreisbehörden hervorgeht.

Pläne der StadtratsfraktionenMehr Außengastronomie und Kirmesbuden in Saarbrücken?

Mehrere Saarbrücker Stadtratsfraktionen wollen künftig mehr Außenbestuhlung für Restaurants und Kneipen - etwa am St. Johanner Markt - ermöglichen. Außerdem sollen Schausteller und Kirmesbuden feste Stellflächen bekommen. Die Stadtverwaltung soll das Ganze nun prüfen.

Private Testinitiative in HomburgWie sicher sind die Corona-Antikörpertests?

War das da im Winter jetzt „nur“ eine normale Grippe oder hatte ich Covid-19? Diese Frage stellen sich derzeit viele Menschen. Ein Antikörper-Test soll Klarheit bringen - das zumindest erhoffen sich diejenigen, die ihn derzeit machen lassen. Bei der Privatinitiative eines Homburger Ingenieurbüros für Arbeitssicherheit war am 18. Mai, dem ersten Tag der Aktion, jedenfalls schon einiges los. Doch wie zuverlässig sind die Testergebnisse?

Unterschiedliche GrenzregelungenWochenendhaus kein triftiger Grund für Einreise

Besitzern von Zweitwohnungen in Frankreich ist es weiterhin untersagt, ihre Wochenend- oder Feriendomizile aufzusuchen. Das Aufsuchen eines Wochenendhäuschens gilt nicht als triftiger Grund.

Kritik an LandesregierungEdlinger fordert mehr Einsatz für Bedürftige

Der Vorsitzende der saarländischen Armutskonferenz, Wolfgang Edlinger, hat der Politik vorgeworfen, die bedürftigen Menschen in der Corona-Krise zu vergessen. So habe die saarländische Landesregierung auf Anregungen der Armutskonferenz gar nicht erst reagiert.

Vor allem im RegionalverbandHunderte Verstöße gegen Corona-Auflagen

Die saarländische Polizei hat im vergangenen Monat rund 850 Verstöße gegen die Corona-Auflagen festgestellt. Die meisten davon gab es im Regionalverband Saarbrücken.

Fitnessstudios, Gastronomie und SchulenDiese Lockerungen gelten seit Montag

Ab Montag dürfen neben der Gastronomie auch Sportstätten, Fitnessstudios und Tanzschulen wieder öffnen. Neue Regeln gelten unter anderem auch bei der Einreise und für Geschäfte.

CDU sieht Scholz-Pläne kritischSaar-Fraktionen wollen Hilfen für Kommunen

Die Mehrheit der Fraktionen im Landtag begrüßt die Pläne von Bundesfinanzminister Scholz, zur Rettung der durch die Coronakrise in Finanznot geratenen Kommunen einen milliardenschweren Schutzschirm zu spannen. Doch von der CDU gibt es Kritik.

Ende der Maßnahmen gefordertErneut 500 Demonstranten bei Corona-Demo

An einer Demonstration gegen die Beschränkungen wegen der Coronapandemie haben am Samstag in Saarbrücken rund 500 Personen teilgenommen. Sie forderten vor dem Staatstheater ein Ende der Maßnahmen und die sofortige Wiederherstellung sämtlicher Grundrechte.

Bund übernimmt die KostenSieben Corona-Patienten aus Frankreich im Saarland

Zurzeit werden noch sieben Corona-Patienten aus Frankreich im Saarland stationär behandelt. Wie das Gesundheitsministerium mitteilte, waren insgesamt 28 französische Covid-19-Patienten aufgenommen worden. Die meisten seien inzwischen geheilt entlassen worden.

Arbeitslos durch CoronaAufstockerin verliert Zuverdienst

Unter den negativen Auswirkungen einer Krise leiden zunächst einmal die Schwachen. Auch jetzt in der der Corona-Pandemie ist das so. Die Arbeitslosigkeit ist innerhalb von vier Wochen stark angestiegen, im April waren 38.000 Menschen ohne Job. Getroffen hat es vor allem Beschäftigte in Dienstleistungsberufen, darunter viele Aushilfen und befristet Beschäftigte. Auch Ruth Schirra aus Saarbrücken hat ihren Job nun wegen Corona verloren.

Ab MontagUniklinik ändert Besuchsregeln

Ab Montag sind in der Uniklinik in Homburg wieder mehr Krankenhausbesuche möglich. Patienten dürfen dann jeweils eine Stunde am Tag von einem Angehörigen besucht werden. Grund für die Lockerung sind die aktuell niedrigen Neuinfektionen im Saarland und der Großregion.

Großes Minus auch für KommunenCorona kostet Saarland 540 Millionen Euro Steuern

Das Saarland wird in diesem Jahr auf Steuereinnahmen von rund 540 Millionen Euro verzichten müssen. Für die Kommunen sagt die Steuerschätzung ebenfalls ein großes Minus voraus.

Saar-Industrie in der Corona-Krise Metall- und Elektroindustrie leidet

Die Metall und Elektroindustrie im Saarland ist stärker von der Corona-Krise betroffen als die Unternehmen im Bund. Das geht aus einer Umfrage des Arbeitgeberverbands Gesamtmetall hervor.

Fahrplan des BildungsministeriumsSchrittweiser Schulstart ab Montag

Der Fahrplan für den Wiederbeginn der Schulen im Saarland steht. Laut Bildungsministerium sollen ab kommendem Montag zuerst Kinder mit besonderem Förderbedarf wieder in die Schule gehen. Ab 25. Mai geht es dann für die Grundschüler und Klassenstufen fünf und sechs weiter.

Im Interview: Prof. Bettina KohlrauschCorona und die Rückkehr zum alten Familienbild

Im Auftrag der Hans-Böckler-Stiftung hat die Sozialwissenschaftlerin Prof. Bettina Kohlrausch die Lage der erwerbstätigen Eltern in Corona-Zeiten unter die Lupe genommen. Das Ergebnis: Die Frauen trifft es besonders hart, weil Familien immer öfter in alte Rollenverteilungen zurückfallen. Ein Interview.

Mit Schutz- und HygieneplanKinos dürfen ab dem 18. Mai wieder öffnen

Ab kommenden Montag dürfen auch die Kinos im Saarland unter strengen Auflagen wieder ihre Pforten öffnen. Ein entsprechender Schutz- und Hygieneplan soll laut Landesregierung die Grundlage für die Wiedereröffnung bilden.

Kita bis auf Weiteres geschlossenCorona-Fall in Kita in Stennweiler

In der Kindertagesstätte in Stennweiler ist ein Corona-Fall aufgetreten. Das bestätigte die Gemeinde Schiffweiler am Nachmittag dem SR. Die Kita bleibe demnach vorsichtshalber bis auf Weiteres geschlossen.

Nur noch vereinzelte FälleKeine neuen Corona-Hotspots im Saarland

Auch nach den Lockerungsmaßnahmen sind im Saarland bislang keine größeren Corona-Ausbrüche aufgetreten. Die 36 Neu-Infektionen innerhalb der vergangenen sieben Tage verteilen sich auf das halbe Saarland.

Nach zwei Monaten ZwangspauseSaarbahn fährt wieder nach Saargemünd

Die Saarbahn nimmt ab Samstag den grenzüberschreitenden Schienenverkehr wieder auf. Seit dem 16. März waren Fahrten nach Saargemünd aufgrund der Coronakrise nicht mehr möglich.

Corona-AbstrichzentrenTestzentren in Dillingen und Schiffweiler schließen

Ab Montag werden die Corona-Testzentren in Dillingen und Schiffweiler nicht mehr betrieben. Das teilte die Kassenärztliche Vereinigung mit. Nur noch das Abstrichzentrum in Saarbrücken bleibt demnach geöffnet.

Deutsch-Französische VereinbarungPassierschein soll Grenzübertritte erleichtern

Nach einer gemeinsamen Erklärung des französischen und deutschen Innenministeriums soll in den kommenden Tagen ein gemeinsamer Passierschein das Leben von Grenzpendlern erleichtern. Insbesondere Familien sollen von den neuen Regelungen profitieren.

Wegen Corona-PandemieSaar-Uni will Freischussregelung für Prüfungen

Der Senat der Universität des Saarlandes will wegen der Corona-Pandemie im Sommersemester 2020 nicht bestandene Prüfungen nicht als Fehlversuch werten. Nach Auskunft der Saar-Uni soll über die neue Regelung in einer Sondersitzung des Senats entschieden werden. Am Ende muss jedoch die Landesregierung den Plänen zustimmen.

Wander- und SaisonarbeiterKeine Hygieneüberwachung in Sammelunterkünften

Die Gesundheitsämter überprüfen Sammelunterkünfte für Wander- oder Saisonarbeiter im Saarland in Corona-Zeiten nicht regelmäßig. Das hat eine SR-Anfrage in den saarländischen Landkreisen ergeben.

Aktuelle Erkenntnisse zum CoronavirusCorona-Übertragung durch die Luft

Von Woche zu Woche, die die Coronapandemie andauert, lernen Wissenschaftler und Mediziner weltweit und in Deutschland mehr über das Virus. Mittlerweile weiß man mehr über die Ausbreitung durch die Luft, typische Symptome oder auch symptomlose und trotzdem ansteckende Verläufe. Ein Überblick.

Zu Frankreich und LuxemburgGrenzkontrollen werden ab Samstag gelockert

Die Kontrollen an der deutschen Grenze sollen ab Samstag vorsichtig gelockert werden. Während die Grenze zu Luxemburg geöffnet wird, sind die Kontrollen nach Frankreich bis 15. Juni verlängert worden.

Landesregierung stockt Pflegebonus auf1500 Euro für Saar-Pflegekräfte

Die Landesregierung wird den vom Bund beschlossenen Corona-Pflegebonus um 500 Euro aufstocken. Damit erhalten Pflegekräfte im Saarland einen einmaligen Zuschuss von 1500 Euro.

Regierungserklärung des MinisterpräsidentenHans verteidigt Einschränkung der Grundrechte

Ministerpräsident Hans hat in seiner Regierungserklärung die massiven Einschränkungen während der Coronapandemie verteidigt.

Nach Schließungen wegen CoronaAlle Arztpraxen wieder geöffnet

Im Saarland sind es derzeit keine Arztpraxen mehr wegen Corona-Verdachts geschlossen. Das hat eine Nachfrage des SR bei der Kassenärztlichen Vereinigung ergeben. Vor wenigen Wochen hatten deshalb noch insgesamt 22 Arztpraxen im Saarland geschlossen.

Erstantrag während CoronakriseVereinfachten Arbeitslosenantrag online stellen

Aufgrund der Coronapandemie kann derzeit unter erleichterten Bedingungen Arbeitslosengeld beantragt werden. Dieser vereinfachte Antrag ist ab sofort auch online möglich. Darauf hat die Bundesagentur für Arbeit für seine gemeinsam mit den Kommunen betriebenen Jobcenter in Neunkirchen, Merzig und im Regionalverband hingewiesen.

Fast 50 Prozent betroffenViele Beschäftigte in Frankreich und Luxemburg in Kurzarbeit

Nach einer Studie der Hans-Böckler-Stiftung befindet sich fast die Hälfte der französischen und luxemburgischen Beschäftigten in Kurzarbeit. In Deutschland hingegen seien etwa ein Viertel der Arbeitnehmer betroffen. Zum Saarland liegen laut Bundesagentur für Arbeit noch keine vergleichbaren Werte vor.

Ab Montag Corona-Antikörpertests für Privatpersonen

Bei der Bekämpfung der Corona-Pandemie ruhen große Hoffnungen auf den sogenannten Antikörpertests. Im Saarland ist eine groß angelegte Studie in Vorbereitung. In Homburg will eine private Initiative in Zusammenarbeit mit der Freiwilligen Feuerwehr zeigen, dass diese Tests jetzt bereits mit relativ überschaubarem Aufwand möglich sind.

In der CoronakriseReisen 2020 - Stornierung kostenlos?

Wie jedes Jahr haben viele Saarländer schon früh ihren Sommerurlaub gebucht. Doch genau das führt in Zeiten von Corona zu jeder Menge Stress. Verreisen ist noch nicht möglich und bis Mitte Juni gilt außerdem die Reisewarnung des Auswärtigen Amts. Was danach kommt ist ungewiss. SR 3-Reporter Patrick Wiermer hat nachgefragt, was das für Urlauber bedeutet und wie sie wieder an ihr Geld kommen können.

Erste Anschreiben in zwei WochenVorarbeiten zur Antikörperstudie laufen

In rund zwei Wochen sollen die ersten potenziellen Teilnehmer der großangelegten Antikörperstudie im Saarland angeschrieben werden. Darüber hinaus soll Ende Mai eine zweite Testreihe bei Pflegeheim-Mitarbeitern starten.

Entscheidung in knapp zwei WochenRegionalligisten für Saisonabbruch

Die Vereine der Fußball-Regionalliga Südwest haben sich dafür ausgesprochen, die aktuelle Saison abzubrechen. Das ist das Ergebnis einer Videokonferenz, in der das Meinungsbild abgefragt wurde.

Corona-TestzentrumStudie zu kontaktlosen Corona-Tests angelaufen

Am Corona-Testzentrum der Bundeswehr prüfen Forscher der HTW und Homburger Uniklinik ein kontaktloses Corona-Diagnoseverfahren. Dabei werden etwa Atmung und Mimik der Teilnehmenden untersucht.

Forderungen in MillionenhöheViele offene Stromrechnungen durch Corona

In Zeiten von Corona haben deutlich mehr Kunden ihre Stromrechnung nicht bezahlt als sonst. Anfang April hatte Verbraucherschutzminister Reinhold Jost (SPD) verkündet, dass es vorerst keine Stromsperrungen geben dürfe.

Träger mit neuen Hygiene- und SchutzkonzeptenPflegeheime setzen neue Besuchsregelungen um

Die Träger der saarländischen Pflegeheime haben ihre Besuchsregelungen in Corona-Zeiten gelockert. Während in den Heimen der Träger CTS, Benevit und Marienhaus-Gruppe bereits seit vergangenem Wochenende die neuen Regeln gelten, wartet die Awo noch auf die Freigabe ihres Konzepts.

Trotz Wiedereröffnung der GeschäfteEinzelhandel weiter im freien Fall

Auch nach der schrittweisen Wiederöffnung der Geschäfte in der Corona-Krise leidet der saarländische Einzelhandel weiter massiv unter Umsatzeinbrüchen. Er verzeichnet derzeit noch immer Verluste von bis zu 50 Prozent.

Blutvergiftung und Nierenversagen überlebtLetzter französischer Corona-Patient verlässt den Winterberg

Sieben französische Corona-Patienten hatte das Klinikum Saarbrücken auf dem Winterberg im Rahmen deutsch-französischer Nachbarschaftshilfe aufgenommen. Am Montag wurde der letzte Patient zurück nach Lothringen verlegt.

FrühjahrskonjunkturFast die Hälfte der Handwerksbetriebe mit Umsatzminus

Auch die saarländischen Handwerksunternehmen spüren die negativen Auswirkungen der Corona-Pandemie. Das ist das Ergebnis der Frühjahrsumfrage der Handwerkskammer unter 1400 saarländischen Betrieben.

Wiedereröffnung am 18. MaiDiese Hygieneregeln gelten für Restaurants und Hotels

Am Montag hat das Wirtschaftsministerium die Regeln vorgestellt, unter denen die Gastronomie ab dem 18. Mai wieder öffnen darf. Die Betriebe müssen unter anderem den Mindestabstand gewährleisten. Gäste sollen abseits ihres Tisches eine Maske tragen, ebenso Mitarbeiter mit direktem Kundenkontakt.

Trotz GeschäftsöffnungenKeine deutliche Erhöhung von Coronainfektionen

Dass die Geschäfte im Saarland wieder für ihre Kunden öffnen dürfen, wirkt sich nicht negativ auf die Ausbreitung des Coronavirus aus. Bislang hätten sich die Fälle nicht deutlich erhöht, sagte Virologe Dr. Jürgen Rissland von der Homburger Uniklinik im SR-Interview.

Mehr Tote durch Corona?Leichte Übersterblichkeit auch im Saarland

Seit Ende März sind wegen der Corona-Epidemie im Saarland im Vergleich zu den Vorjahren mehr Menschen gestorben. Das belegen Zahlen des Statistischen Bundesamtes. Vor allem in der Altersgruppe der über 65-Jährigen ist eine deutliche Übersterblichkeit zu verzeichnen.

Arbeitsmarkt nur wenig betroffenRund ein Fünftel weniger Exporte im Saarland

Im Saarland sind die Exporte seit Beginn der Coronakrise dramatisch eingebrochen. Auch der Gesamtumsatz in In- und Ausland hat sich verschlechtert. Besonders betroffen sind der Bereich Maschinenbau und die Fahrzeugindustrie.

Corona-Ausbreitung binnen sieben TagenFast die Hälfte der Saar-Kommunen ohne Neuinfektionen

In 24 der 52 saarländischen Kommunen ist innerhalb der letzten sieben Tage kein neuer Corona-Fall mehr registriert worden. Und auch in den meisten anderen Orten gibt es nur noch einzelne neue Fälle.

Massentests im Saarland abgeschlossenKeine neuen Coronafälle in Seniorenheimen

Bei der Massentestung in Alten- und Pflegeheimen im Saarland sind auch in den beiden zuletzt "getesteten" Landkreisen Merzig-Wadern und St. Wendel keine neuen Coronafälle aufgetaucht. In den vergangenen zwei Wochen waren im Saarland im Rahmen eines bundesweit einmaligen Projektes Tests in allen Heimen durchgeführt worden.

Corona-Lockerungen unter VorbehaltObergrenze für Neuinfektionen

50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner über einen Zeitraum von sieben Tagen – das ist die Grenze, ab der Regionen die Corona-Schutzmaßnahmen wieder hochfahren müssen. „Das ist nicht viel“, meint der Saarlouiser Landrat Patrick Lauer. „So ein Zustand kann relativ schnell eintreten.“ Virologe Dr. Jürgen Rissland von der Uniklinik Homburg hält die Zahl für einen guten Richtwert.

2300 TestsGroße Corona-Antikörperstudie im Saarland geplant

Als erstes Bundesland will das Saarland in den nächsten Wochen mit einer breit angelegten Corona-Antikörperstudie beginnen. Dafür soll das Blut von rund 2300 Saarländern auf Antikörper untersucht werden.

Finanzielle Hilfen in CoronazeitenSpitzensportler werden noch bis Olympia 2021 gefördert

Die Sportstiftung Saar hat den Spitzensportlern im Land finanzielle Unterstützung bis zu den Olympischen Spielen 2021 zugesichert. Unter Leitung des Vorstandsvorsitzenden Prof. Dr. Klaus Steinbach hat die Stiftung beschlossen, die Förderung des Sports trotz der aktuell schwierigen Lage ohne Abstriche fortzuführen.

Verwirrung um Corona-StatistikUnterschiedliche Fallzahlen bei Ministerium und RKI

Bei den aktuellen Zahlen der Corona-Infektionen im Saarland gibt es derzeit deutliche Unterschiede zwischen den Angaben des Gesundheitsministeriums und denen des Robert-Koch-Institutes. Besonders deutlich sind die Diskrepanzen im Regionalverband Saarbrücken und im Saarpfalz-Kreis. Ursache ist wohl ein Übertragungsfehler.

Zahlen des LandtagsWeniger Verstöße gegen Corona-Maßnahmen

Die Polizei im Saarland hat zunehmend weniger Einsätze wegen Verstößen gegen die Corona-Maßnahmen. Das geht aus Zahlen hervor, die am Donnerstag im Innenausschuss des Landtags präsentiert wurden.

Hilfe für die GrenzregionSaarland liefert Einwegmasken an Département Moselle

Das Saarland unterstützt seine französischen Nachbarn mit Einwegmasken. Am Mittwoch seien 74.000 Masken an das Département Moselle geliefert worden, teilte Europaminister Strobel mit. In Frankreich gilt ab dem 11. Mai eine Maskenpflicht.

Jürgen Rissland zu Corona-StudieVirologe: "Heinsberg-Studie nicht auf Saarland übertragbar"

Die am Montag veröffentlichte Heinsberg-Studie, in der die Corona-Situation im Landkreis Heinsberg (Nordrhein-Westfalen) untersucht wurde, hat auch im Saarland für Aufsehen gesorgt. Dr. Jürgen Rissland von der Uniklinik Homburg lobt die Untersuchung zwar, hält ihre Ergebnisse aber nicht für auf die Region übertragbar.

Beratungen zwischen Bund und LändernGastronomie soll bald öffnen dürfen

Die Maßnahmen gegen das Coronavirus werden weiter gelockert. Im Saarland soll die Gastronomie unter Auflagen bald öffnen dürfen. Die Kontaktbeschränkungen gelten aber vorerst weiter.

Corona-KriseWie arbeiten eigentlich Gesundheitsämter?

Die Gesundheitsämter übernehmen in der Corona-Krise eine wichtige Rolle, schließlich laufen hier die Daten der Pandemie zusammen. Doch wie genau sieht der Arbeitsalltag in einem Gesundheitsamt während der Corona-Krise aus?

Stipendiatenprogramm des Saarlandes2,5 Millionen-Euro für Solokünstler

Künftig sollen im Saarland auch selbstständige Künstler ohne eigenen Betrieb staatliche Unterstützung bekommen. Mit einem 2,5 Millionen Euro schweren Stipendienprogramm will das saarländische Kulturministerium Förderlücken bei den Landes- und Bundeshilfen schließen.

Hochaltrige KlientelGesundheitsamt untersuchte Todesfälle in Püttlinger Seniorenheim

In der Püttlinger Seniorenresidenz Viktoria der Arbeiterwohlfahrt sind inzwischen 23 der rund 100 Bewohner und Bewohnerinnen an oder mit Covid 19 verstorben. Das Gesundheitsamt führt die hohe Zahl von Corona-Todesfällen auf die hochaltrige Klientel zurück. Die meisten Einwohner verstarben demnach in der Einrichtung und nicht im Krankenhaus.

Betten weiterhin freihalten Schrittweise zum Normalbetrieb in Kliniken

Die Krankenhäuser im Saarland dürfen seit Montag wieder planbare nicht dringliche Eingriffe durchführen. Das teilte die saarländische Krankenhausgesellschaft mit. Die Kliniken seien aber weiterhin verpflichtet, Betten frei zu halten.

Ergebnisse aus SeniorenheimenKeine neuen Corona-Fälle bei Massentests im Regionalverband

Nach dem Saarpfalz-Kreis und dem Landkreis Neunkirchen sind auch bei Reihentests in den Seniorenheimen im Regionalverband Saarbrücken keine neuen Coronafälle aufgetaucht. Das teilte Gesundheitsministerin Bachmann dem SR mit.

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja