Wir im Saarland - Grenzenlos: Galeries Lafayette Teil 1

Wir im Saarland - Grenzenlos extra

Die großen Traumkaufhäuser - Teil 1

 

„Die großen Traumkaufhäuser“ - wir schauen hinter die Kulissen der Galeries Lafayette in Paris. 1894 als Damenwäschegeschäft eröffnet, 1912 zum prunkvollen Kuppelbau umgebaut, gilt es bis heute als ein Epizentrum der Mode.

Sendung: Montag 06.07.2020 18:50 Uhr

Wer schon mal in Paris war, hat vermutlich zumindest einen Blick hinein geworfen: in die Galeries Lafayette.  Dieses weltberühmte Warenhaus ist nach dem Eiffelturm die am häufigsten besuchte Sehenswürdigkeit der französischen Hauptstadt. Denn wie viele Traumkaufhäuser des 19. Jahrhunderts ist es architektonisches Meisterwerk, glamouröses Symbol der Industriegesellschaft und Spiegel der Neuzeit zugleich.

Überwältigende Architektur

1894 als Damenwäsche-Geschäft eröffnet und 1912 zum prunkvollen Kuppelbau umgebaut, gelten die Galeries Lafayette bis heute als ein Epizentrum der Mode.  Schon seine Erfinder träumten von einem „Luxus-Basar“, in dem das Angebot und die Architektur die Besucher überwältigen. Diese Wirkung ist auch im 21. Jahrhundert ungebrochen: Manch einer glaubt sich im Theater und nicht im Kaufhaus.

Auch prominente Künstler suchen die Nähe der Galeries Lafayette – und umgekehrt. Hauseigene Ausstellungen mit Objekten, die gleich nebenan auch verkauft werden: Zeitgenössische Kunst erreicht so ein größeres Publikum, noch bevor sie sich ihren Platz im Museum erkämpft hat. Oder wird sie nur zum Kommerz? Oder beides?

Blick hinter die Kulissen

Filmemacherin Elke Werry hatte das seltene Privileg, mit ihrem Team einen exklusiven Blick hinter die Kulissen zu werfen und dabei Machern und Modetrendsettern bei ihrer Arbeit über die Schulter schauen.


Der zweite Teil von "Die großen Traumkaufhäuser" läuft am Mittwoch, 8. Juli, um 18.50 Uhr in Wir im Saarland - Kultur extra.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja