Gewürzdosen und Rezepthefte (Foto: rimoco)

Pikante Gewürze für Süßspeisen

Barbara Grech  

Bei Kurkuma und Ingwer kommt einem normalerweise direkt die asiatische Küche in den Sinn. SR 3-Küchenchefin Barbara Grech hat aber auch andere Möglichkeiten, die Gewürze zu nutzen. Wie wäre es denn mit einer Süßspeise?

Sendung: Samstag 03.09.2022 11.00 Uhr

Dass eine Prise Salz in den Kuchen gehört, das weiß heutzutage sicher jeder. Aber wie sieht es mit Salzflocken auf Keksen aus? Und wie passt Ingwer zu Kuchen - außer natürlich als Tee? SR 3-Küchenchefin Barbara Grech stellt fünf Süßspeisen vor und zeigt unter anderem, wie gut Jalapenos in einer Karamell-Schoko-Tarte schmecken können.

Kappes, Klöße Kokosmilch: Gewürze für Süßspeisen
Audio [SR 3, Barbara Grech, 03.09.2022, Länge: 03:51 Min.]
Kappes, Klöße Kokosmilch: Gewürze für Süßspeisen


Smoothie Bowl mit Früchten, Nüssen und Kokoschips


Smoothie Bowl (Foto: rimoco)

Zutaten (2 Portionen)

Smoothie

3 Scheiben Ananas
1 Banane
1 Orange
2 Pfirsiche
1 zwei Zentimeter großes Stück Ingwer
Schale von 1/2 Zitrone
4 Esslöffel Haferflocken
1 Handvoll Cashewkerne
1 Teelöffel Bio Kurkuma N°910
2 Esslöffel Bio Ananaspulver N°671
100 ml Kokosmilch
2 Teelöffel Honig
Eiswürfel

Topping
1 Scheibe Ananas
1 Handvoll Blaubeeren
1 Handvoll Cashewkerne
Einige Bio Kokoschips N°926

Zubereitung Smoothie
Für die Smoothie Bowl Ananasscheiben von Schale und hartem Mittelstück befreien. Banane und Orange schälen, Pfirsiche waschen und entkernen.

Ingwer schälen und mit Zitronenschale, Haferflocken, Cashewkernen, Kurkuma, Ananaspulver, Kokosmilch und Honig in einen Standmixer geben. Mit so vielen Eiswürfeln pürieren, dass ein cremiger und dickflüssiger Smoothie entsteht.

Das Topping
Für das Topping die Ananas würfeln, Cashewkerne in einer Pfanne ohne Fett leicht anrösten und grob hacken. Smoothie auf zwei Schalen verteilen und mit Ananaswürfeln, Blaubeeren, Cashewkernen und Kokoschips bestreut servieren.  


Gesalzene Karamell Schoko Tarte mit Jalapeno Chili


GESALZENE KARAMELL SCHOKO TARTE MIT JALAPENO CHILI (Foto: rimoco)

Zutaten (12 Stück)

Für den Teig
160 g Mehl
30 g Mandeln, gemahlen
30 g Kakaopulver
50 g Zucker
1/4 Teelöffel Salz
110 g Butter, gekühlt
1-2 Esslöffel Wasser, eisgekühlt
1 TL Bio Vanillezucker N°653
1 Ei

Für das Karamell
300 g Zucker
35 ml Wasser
120 ml Sahne
70 g Butter
2 Teelöffel Salzflocken
Salzflocken zum Dekorieren

Für die Schoko Ganache
120 ml Sahne
120 g Zartbitter Schokolade, grob gehackt
1/2-1 TL Bio Chili Jalapeno orange N°055
1 Tarteform

Zubereitung Teig
In einer großen Schüssel Mehl, Mandeln, Kakaopulver, Zucker und Salz vermengen. Die kalte Butter in kleinen Stücken und das Wasser hinzugeben und zu einem bröseligen Teig vermengen. Den Teig zu einer Scheibe formen und in Frischhaltefolie einschlagen. Mindestens für 30 Minuten im Kühlschrank lagern.

Den Teig zwischen Folie ausrollen (circa zwei Zentimeter größer als die Tarteform). Den Boden der Tarteform einfetten. Den Teig in der Form auslegen, andrücken und für 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.

Den Ofen auf 180°C vorheizen und den Teig mehrfach mit der Gabel einstechen. Für 25 Minuten blindbacken.

Zubereitung Karamell
Zucker und Wasser bei mittlerer Hitze in einer Kasserolle ohne Rühren kochen lassen bis sich der Zucker auflöst und karamellfarben wird - hier ist deine Geduld gefragt.

Den Topf vom Herd nehmen und die Sahne unter Rühren hinzufügen. Für ein bis zwei Minuten zurück auf den Herd stellen und immerfort mit einem Holzlöffel glatt rühren. Vom Herd nehmen, Butter und Salz unterrühren. Das Karamell etwas abkühlen und über den ausgekühlten Teig geben. Für zwei Stunden in den Kühlschrank.

Zubereitung Ganache
Für die Schoko Ganache Sahne in einem kleinen Topf erhitzen. Wenn die Sahne anfängt leicht zu köcheln, von der Flamme nehmen, über die Schokolade geben und gründlich verrühren. Mit Bio Chili Jalapeno orange würzen. Die Schoko Ganache über das Karamell gießen und mit einem Löffel gleichmäßig verteilen. Für weitere zwei Stunden kalt stellen. Mit Salzflocken dekorieren.

Tipp 
Wer mag, kann 50 g Erdnüsse hacken und unter das flüssige Karamell unterheben! 


Schoko-Walnuss-Cookies mit rosa Salzflocken


Schoko-Walnuss-Cookies mit rosa Salzflocken (Foto: rimoco)

Zutaten (18 Stück)

160 g Butter
2 Eier
250 g brauner Zucker
2 TL Bio Vanillezucker N°653
300 g Mehl
1 TL Backpulver
200 g Zartbitterschokolade
80 g Walnüsse
Rosa Salzflocken N°254

Zubereitung Cookies
Ofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Butter in einem kleinen Topf bei mittlerer Hitze schmelzen und so lange köcheln lassen bis sich am Boden goldgelbe Krümel absetzen und die Butter zartnussig riecht.

Eier mit braunem Zucker und Vanillezucker schaumig schlagen, dann die abgekühlte Butter unterrühren. Mehl und Backpulver vermischen und unter die Eier-Zucker-Mischung rühren, bis sich die Zutaten gerade verbunden haben.

Schokolade und Walnüsse grob hacken und unterheben. 
Den Cookieteig mit einem Esslöffel oder den Händen zu Kugeln geformt auf ein mit Backpapier belegtes Backblech setzen. Dabei genügend Abstand zwischen den Cookies lassen, da sie beim Backen noch zerlaufen.

Zuletzt mit einer Prise Salzflocken bestreuen. Zwölf bis 15 Minuten backen, aus dem Ofen nehmen und schlemmen... 


Pink Panna Cotta


Pink Panna Cotta (Foto: rimoco)

Zutaten (4 Portionen)

150 ml Vollmilch
1 Esslöffel Pulvergelatine
400 ml Sahne
50 g Zucker
2 Esslöffel Bio Vanillezucker N°653
4 Teelöffel Bio Himbeerpulver N°668

Zubereitung Panna Cotta
Die Milch in einen kleinen Topf geben und die Gelatine darauf streuen. Fünf Minuten ruhen lassen.

Die Milch-Gelatine-Mischung unter Rühren zum Sieden bringen. Währenddessen Sahne mit Zucker und Vanillezucker aufkochen lassen. Beides vom Herd nehmen und die Milch mit dem Himbeerpulver unter die Sahne rühren.

Die Mischung in vier Förmchen oder Gläschen gießen und im Kühlschrank circa vier Stunden fest werden lassen.

Zum Servieren Himbeerpulver auf die Panna Cotta sieben und etwas Vanillezucker darüber streuen.

Tipp
Wer mag, kann auch eine Himbeersauce zu der Panna Cotta servieren. Dazu 200 g Himbeeren mit etwas Vanillezucker in einem Topf aufkochen lassen und entweder warm oder abgekühlt auf den Panna Cotta Förmchen verteilen.


Carrot Cake mit Frosting


Carrot Cake mit Frosting (Foto: rimoco)

Zutaten

Kuchen

150 g weißer Zucker
100 g brauner Zucker
3 Eier
250 g geschmolzene Butter oder neutrales Pflanzenöl
200 g Mehl
100 g gemahlene Mandeln
2 Teelöffel Backpulver
1 Teelöffel Bio Ceylon Zimt N°916
1/2 Teelöffel Bio Ingwer N°942
1/2 Teelöffel Bio Bourbon Vanillepulver N°953
1 Prise Salz
350 g geriebene Karotten
100 g gehackte Walnüsse

Frosting
300 g Frischkäse
50 g Butter
200 g Puderzucker
50 g gehackte Walnüsse
2 Teelöffel Honig
Bio Ceylon Zimt N°916 zum Dekorieren

Zubereitung Teig
Ofen auf 180 Grad Umluft vorheizen. Die beiden Zuckersorten mit den Eiern cremig aufschlagen. Geschmolzene Butter oder Pflanzenöl dazu geben.

Mehl, Mandeln, Backpulver, Ceylon Zimt, Ingwer, Bourbon Vanillepulver und Salz vermischen und mit den flüssigen Zutaten verrühren. Dabei nicht zu lange rühren, sonst wir der Kuchen zu kompakt.

Karotten und Walnüsse unterheben. Den Teig in eine gefettete Springform füllen und den Karottenkuchen ca. 35-40 Minuten backen. Stäbchenprobe machen und den Kuchen auskühlen lassen.

Zubereitung Frosting
Währenddessen für das Frosting die Butter schmelzen und braun werden lassen. Sie ist fertig, wenn sie nussig riecht. Dabei aufpassen, dass sie nicht verbrennt. Frischkäse cremig aufschlagen und die Butter dazugeben. Puderzucker unterrühren bis eine cremige Masse entstanden ist.

Walnüsse in einer Pfanne ohne Fett anrösten, Honig dazu geben und die Nüsse kurz karamellisieren lassen. Auf einem flachen Teller verteilen.

Das Frischkäse-Frosting mit einem Löffel auf den ausgekühlten Kuchen streichen. Karamellisierte Walnüsse darauf verteilen und den Karottenkuchen mit etwas Zimt bestreuen.

Tipp 
Die geschmolzene Butter gibt dem Kuchen eine nussige Butternote, aber es ist kein Problem, sie durch Raps- oder Sonnenblumenöl zu ersetzen. Auch das Frosting kannst du aus veganem Frischkäse herstellen.

Die Kochsendung "Kappes, Klöße, Kokosmilch" - immer samstags in der Sendung "Bunte Funkminuten" auf SR 3 Saarlandwelle.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja