"Kappes, Klöße, Kokosmilch": Backen und Kochen wie früher

Rezepte aus Großmutters Zeiten

Julia Becker  

Im über 400 Jahre alten Dickfranzenhaus in Schwalbach trifft man sich einmal pro Woche, um gemeinsam zu backen und zu kochen. Bei selbstgebackenem Kuchen oder Brot aus dem historischen Backofen kann man gemütlich zusammensitzen und von früheren Zeiten erzählen. Wir waren dort und haben leckere Rezeptklassiker mitgebracht.

Sendung: Samstag 25.01.2020 11:00

Viele alte Menschen sind allein zu Hause und haben keine Lust, jeden Tag für sich allein zu kochen. Auswärts essen ist zu teuer, und manchmal ist es für ältere Leute auch sehr anstrengend, einkaufen zu gehen und dann selbst zu backen oder zu kochen – so wie es früher selbstverständlich war. Zwei Männer, beide auch im rüstigen Alter, haben es sich in Schwalbach zur Aufgabe gemacht, jeden Mittwoch zu kochen, für jeden, der Lust hat zu kommen. Und wer möchte, kann auch noch ein im Steinbackofen frisch gebackenes Brot mit nach Hause nehmen.

Backen wie früher

Das Dickfranzenhaus in Schwalbach blickt auf eine lange und bewegte Geschichte zurück, die bis vor den Dreißigjährigen Krieg (1618-1648) zurückreicht. Heute steht es unter der Leitung des Fördervereins für Denkmalpflege und Heimatkunde, der mit regelmäßigen Veranstaltungen die Dorfgeschichte lebendig hält - so auch mit den Koch- und Backtreffen der Senioren einmal die Woche. Sauerteigbrot aus dem Steinbackofen oder Kuchen und Klöße, wie sie einst nur Großmutter zuzubereiten wusste - zwei dieser urigen Gerichte stellen wir Ihnen vor.


Brot aus dem Steinbackofen


Steinofenbrot (Foto: Julia Becker)

Für den Sauerteig (muss 12 Stunden ruhen)
250 ml Wasser
mit Roggenmehl vermischen (375 Gramm),
ziehen lassen

Dazu (ergibt ca. fünf Brote):
1 Liter Wasser
1,5 Kilo Weizenmehl
20 Gramm Salz
125 ml Sonnenblumenöl
Etwas Pfeffer


Zubereitung
Kugeln formen (nach Bedarf kleine oder große Brote), leicht einritzen an der Oberfläche, mit Mehl bestäuben. Im gut vorgeheizten Steinbackofen (mit Buchenholz) backen bis sie schön braun sind – im „normalen“ Ofen zu Hause bei 200 Grad mindestens fertig backen.


"Hausgemachte Grießklößchen"


Grießklöße (Foto: Julia Becker)

Zutaten
8 EL Butter mit 500 ml Rinderbrühe zergehen lassen.
Pfeffer, Maggi, Muskatnuss „nach Gefühl“
600 g Hartweizengrieß

Zubereitung
Alles vermischen, kochen, stehen lassen bis es hart wird. Mit einem Esslöffel Klöße formen, in kochendem (Salz-)Wasser garen. Ergibt gut 100 Klößchen. Für weniger kann man die Menge auch halbieren oder vierteln.

Die Kochsendung "Kappes, Klöße, Kokosmilch" - immer samstags in der Sendung "Bunte Funkminuten" auf SR 3 Saarlandwelle.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja