Viel Einigkeit unter Bürgermeister-Kandidaten in Weiskirchen

Die Bürgermeister-Kandidaten in Weiskirchen

Podiumsdiskussion vom Mittwoch, 15. Mai 2024

  13.05.2024 | 11:07 Uhr

Wichtige Themen wird der neue Bürgermeister von Weiskirchen anpacken müssen - allem voran die desolate Finanzlage. Doch auch die Gesundheitsversorgung, der Ausbau des Tourismus und der Infrastruktur sind mitentscheidend für die Zukunft der Hochwald-Gemeinde. Fünf Kandidaten bewerben sich für das Amt des Bürgermeisters. SR 3 Saarlandwelle und Saarbrücken Zeitung hatten am 15. Mai zu einer Podiumsdiskussion mit den Kandidaten geladen.

Die Gemeinde Weiskirchen liegt im Landkreis Merzig-Wadern. 6430 Menschen leben in den fünf Ortsteilen Konfeld, Rappweiler-Zwalbach, Thailen, Weierweiler und Weiskirchen. Die vorher selbständigen Gemeinden sind durch die saarländische Gebietsreform 1974 zu einer Gemeinde mit dem Namen Weiskirchen zusammengefasst worden. Seitdem gab es vier Bürgermeister - alle von der CDU.

Eines ist sicher: In diesem Jahr wird Weiskirchen ein neues Gesicht an der Verwaltungsspitze bekommen. Denn der derzeitige Bürgermeister, Wolfgang Hübschen (CDU), seit 2018 im Amt, tritt nicht nicht mehr an.

Viel Übereinstimmung bei den Kandidaten

Podiumsdiskussion zur Bürgermeisterwahl in Weiskirchen (Foto: SR/Markus Person)

In der Hochwaldhalle präsentierten sich die Kandidaten am 15. Mai bei einer Podiumsdiskussion von SR 3 und Saarbrücker Zeitung in der Hochwaldhalle. Das Interesse bei den Bürgern vor Ort war groß, die Halle komplett gefüllt.

Doch es wurde keine hoch emotionale Debatte. Dafür herrschte bei vielen Punkten zu viel Einigkeit unter den Kandidaten. So sprachen sich alle fünf Kandidaten von SPD, CDU, Freier Wähler Gemeinschaft, AfD und der parteilose Bewerber für die Erschließung möglicher, neuer Gewerbegebiete aus, um die Einnahmenseite der hochverschuldeten Kommune zu verbessern.

Alle fünf Kandidaten wollen außerdem das Freibad erhalten, und auch ein bereits gefasster Gemeinderatsbeschluss zur Schulentwicklung soll im künftigen Gemeinderat noch einmal auf den Tisch.

Weitere Themen der knapp zweistündigen Diskussion waren Möglichkeiten zur Verbesserung der Gesundheitsversorgung, mehr Barrierefreiheit im Ort und neue touristische Konzepte.

Programmtipp
Einen Zusammenschnitt der Podiumsdiskussion gibt es am Samstag, 08. Juni, von 09.30 -11.00 Uhr auf AntenneSaar


Die Kandidaten


Stefan Conrad (SPD)

Stefan Conrad, SPD (Foto: SR)
Stefan Conrad, SPD

Für die SPD geht der 38-jährige Stefan Conrad ins Rennen. Er ist kommunalpolitischer Quereinsteiger und ehrenamtlich in der Feuerwehr engagiert.


Thorsten Willems (CDU)

Thorsten Willems (Foto: Thorsten Willems)
Thorsten Willems

Für die CDU am Start ist Thorsten Willems, 47 Jahre, Diplom-Verwaltungswirt. Durch jahrelange Mitarbeit im Orts- und Gemeinderat und auch im Kreistag hat er einiges an kommunalpolitischer Erfahrung.


Armand Scharf (Freie Wähler Gemeinschaft FWG)

Armand Scharf, Freie Wählergemeinschaft (Foto: Pressefoto)

Armand Scharf, 52 Jahre und von der Freien Wähler Gemeinschaft, kennt das Rathaus bereits gut von innen. Der Verwaltungsfachwirt hat seine Ausbildung im Weiskircher Rathaus gemacht und mehr als 20 Jahre hier gearbeitet.


Stefan Barth (Einzelbewerber)

Stephan Bart parteilos (Foto: Stephan Barth)

Der Parteilose Stephan Barth ist bei der Bürgermeisterwahl 2018 knapp gescheitert. Auch das sei für den 59 Jahre alten Bauingenieur Ansporn, es nochmal zu versuchen.  


AfD Logo (Foto: SR)
AfD Logo

Uwe Puhl (AfD)

Der 55-jährige Uwe Puhl will es für AfD versuchen. Der selbständige Handwerker will nach mehreren Jahrzehnten CDU für einen „anderen Wind“ im Rathaus sorgen.


Übersicht der Podiumsdiskussionen


Sechs Podiumsdiskussionen von SR 3 und Saarbrücker Zeitung
Diskussion mit den Kandidaten für die Chefsessel in den Rathäusern
Am 9. Juni finden neben der Europawahl in saarländischen Kommunen auch Oberbürgermeister- und Bürgermeisterwahlen statt. SR 3 Saarlandwelle und Saarbrücker Zeitung laden im Vorfeld der Wahlen zu Podiumsdiskussionen mit den Kandidaten von Saarlouis, Weiskirchen, Schiffweiler, Völklingen, Homburg und St. Wendel ein.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja