Kunden an der Fleischtheke (Foto: dpa)

„Wer kummd?!“

Michael Friemel   10.09.2018 | 10:40 Uhr

Ich krieg da schon Schweißperlen auf die Stirn, wenn ich mich ihr nur schon nähere – der Fleischtheke im Supermarkt. Wenn, ja wenn die Sache mit der Reihenfolge nicht geklärt ist! Und da gibt’s immer mehr Geschäfte, in denen der Kunde total sich selbst überlassen ist...

Also, es muss ja nicht unbedingt das System mit dem Nummern ziehen sein. Aber wenn sich alle wild anstellen, mal von links, mal von rechts, und dann der liebliche Ruf der Thekenkraft erschallt: „Wer kummd?!“, dann führt das schon oft zu Konflikten, angesichts derer die aktuelle weltpolitische Situation plötzlich wieder ganz entspannt wirkt.

Dann gucken alle hektisch von links und rechts, versuchen sich zu erinnern, wer beim eigenen Eintreffen schon da gestanden hat, und wer erst später dazu gestoßen ist.

Und noch während wir höflichen, besonnenen uns gegenseitig vorzulassen versuchen - „… ich glaab Sie ware vor mir dran …“ „Näh, Sie komme zuerschd!“ - klärt zumeist irgendein dreister, zuletzt dazu gestoßener Rentner die Lage mit einem entschiedenen „Ich kriehn e Viertel Schinkewurscht!“

Dabei riskiert er keine Seitenblicke, hat nur die Verkäuferin fest im Visier, und macht somit klar, dass nur er ihr rechtmäßiger Folgekunde ist.

Alle anderen überlegen noch, mit dem Thekenkämpfer zu streiten, entscheiden dann aber meist, dass es sich nicht lohnt, hier noch mehr Kraft zu investieren. War es doch bisher nervlich schon anstrengend genug.

Das - liebe Supermarkt-Betreiber - könntet ihr verhindern. Ganz ohne großen Aufwand. Mit einem simplen Hinweis-Schild: Anstellen von rechts. Oder links. So wie´s früher selbstverständlich war, was aber kaum einer mehr weiß. Indem Ihr Euch jedenfalls nicht darauf verlasst, dass wir Kunden schon den Überblick behalten. Den Krieg gibt’s auf der Welt genug. Den brauch ich nicht noch Samstagsmorgens an der Fleischtheke.

Michael Friemel


Die Friemeleien im Podcast


Michael Friemels "Friemeleien"
Mit dem SR 3-Podcast können Sie zeitversetzt Michael Friemels ganz spezielle Gedanken über Gott und die Welt am Computer oder auf dem MP3-Player anhören. Alle Friemeleien zum Anhören an Rechner finden Sie hier.

http://pcast.sr-online.de/feeds/friemeleien/feed.xml

iTunes:
pcast://pcast.sr-online.de/feeds/friemeleien/feed.xml

Die Friemeleien: Immer montags in der Sendung "Bunte Funkminuten" auf SR 3 Saarlandwelle.

Artikel mit anderen teilen