Tour de Kultur 2018: Bierroute rund um die Region Saverne, Sébastien Holtzmann (Foto: Christian Ignatzi)

Auf den Spuren französischer Biere

Unterwegs auf der Bierroute rund um die Region Saverne

Christian Ignatzi   13.07.2018 | 12:50 Uhr

Man stelle sich einen Abend in einer französischen Taverne vor. Eine Käseplatte für zwischendurch, dazu ein gutes Glas Wein. Die Auswahl ist gigantisch: Aus allen Provinzen der Grande Nation darf der Gast nach Herzenslust auswählen. Bier? Gibt’s nicht. Der Franzose trinkt ausschließlich Wein. Aber halt: Stimmt das wirklich? Eine Region im Nordosten Frankreichs will das nicht so recht akzeptieren.



Die Elsässer hatten schon immer ein Faible für das Nationalgetränk der deutschen Nachbarn. 1259 ist der erste Brauer in Straßburg verzeichnet. Kein Wunder also, dass es im Elsass eine Bierroute von Brauerei zu Brauerei gibt. Besonders konzentriert sind Brasserien in der Region Saverne. Dort befinden sich sowohl die zweit- als auch die drittgrößte Brauerei Frankreichs, nebst zahlreichen Mikrobrauereien.

Audio

Tour de Kultur: Die Bierroute rund um Saverne
Audio [SR 3, Christian Ignatzi, 12.07.2018, Länge: 03:02 Min.]
Tour de Kultur: Die Bierroute rund um Saverne

Tour de Kultur 2018: Unterwegs auf der Bierroute rund um die Region Saverne (Foto: Christian Ignatzi)
Bierkessel aus Kupfer

Und so beginnen wir die Reise mit dem Auto vom Land des Reinheitsgebots zum Land der Pfirsich-, Himbeer- und Rose-Ingwer-Biere auf einem verlassenen Parkplatz der Brauerei Licorne. Die zweitgrößte Brauerei Frankreichs trägt das Einhorn in seinem Namen, und genauso fabelhaft wie das Wesen scheint auch die Idee zu sein, hier eine Tour durch die Produktion zu bekommen. Denn die bietet das Unternehmen nicht an. Stattdessen bildet die Brauerei den Ausgangspunkt auf der Suche nach den Schätzen aus Hopfen und Malz, die die Region zu bieten hat.

Zur ältesten Privatbrauerei in Frankreich

Es geht über die D 421 nach Osten, geradewegs in das beschauliche Fachwerk-Örtchen Hochfelden. Dort steht die älteste Privatbrauerei Frankreichs: Meteor. Sie wurde von Brauer Jean Haag im Jahr 1640 gegründet und ist immer noch in Familienbesitz. Heute ist sie die drittgrößte Brasserie Frankreichs. Die Villa kann man besichtigen. Ein lichtdurchfluteter Hof mit Brunnen und einem Schau-Hopfenanbau führt dorthin.

Auf dem Weg durch den Garten erfahren die Besucher, wie man Bier anbaut, dass getrockneter Hopfen in der Hand zerrieben nach Blumen riecht und wie man schon vor mehr als 100 Jahren neue Biersorten erfunden hat. In die Produktionsräume darf der Besucher aber nicht. Hygienebestimmungen verhindern das im Gegensatz zu den Mikrobrasserien, die rund um Saverne nach wie vor einen wichtigen Beitrag zur bierkulturellen Vielfalt leisten.

Tour de Kultur 2018: Unterwegs auf der Bierroute rund um die Region Saverne (Foto: Christian Ignatzi)
Geschichtliches auf der Bierroute

Spazierweg durch die Hopfenfelder

Eine von ihnen ist die nächste Station, noch ein Stück weiter östlich, in Wingersheim: In der Brasserie Holtzmann von Sébastien Holtzmann gibt es eine kleine Auswahl an selbstgebrauten Bieren, die man ohne Voranmeldung nur mit Glück bekommt.

Unter der Woche fährt Holtzmann mit seinem Traktor über die Hopfenplantagen, die sich über die elsässische Ebene erstrecken, soweit das Auge reicht. Doch auch diejenigen, für die Holtzmann keine Zeit hat, kommen auf ihre Kosten. Durch die Hopfenfelder führt ein Spazierweg, auf dem sich die Pflanze erkunden lässt, die zehn Zentimeter pro Tag wächst und zu den Rosengewächsen gehört.

Fantasievolle Bierkreationen

Immer etwas zu verkosten gibt es schließlich bei der vierten Station unserer kleinen Bierroute. 20 Kilometer nördlich von Wingersheim liegt die Brasserie d’Uberach von Eric Trossat im namensgebenden Uberach. Vor dem Eingang empfängt ein gut gelaunter Kater die Besucher, von denen er sich gern streicheln lässt. „Ein Trick, um die Leute dazu zu bewegen, in die Brauerei zu bekommen“, sagt Trossat und schmunzelt.

Er empfängt seine Besucher hinter dem Tresen und vor einer Mischung bunter Bierflaschen, die er nach der Kathedrale von Straßburg oder dem legendären Liebespaar Romeo und Julia benannt hat.

Tour de Kultur 2018: Unterwegs auf der Bierroute rund um die Region Saverne (Foto: Christian Ignatzi)
Unterwegs auf der Bierroute rund um die Region Saverne

In den Flaschen befinden sich Kreationen wie Ingwer-Rose, Schokolade oder Kaffee – gebraut ohne Reinheitsgebot. Wie das geht, lässt sich auf einem Rundgang durch die Mikrobrauerei erfahren, die kaum größer ist als ein Einfamilienhaus. Eine Stunde und 15 Minuten dauert die Tour, die Trossat zweimal am Tag in den Sommermonaten anbietet. Eine Verköstigung gehört dazu, danach ist aber wirklich Schluss für diejenigen, die mit dem Auto angereist sind.

Wer die Tour von Saverne über Hochfelden, Wingersheim und Uberach mit dem Fahrrad angeht, braucht sich darum weniger Gedanken zu machen. Dann geht die Bierroute ohnehin als Tages-Tour durch. Bei so viel Zeit ist der eine oder andere Gerstensaft durchaus drin.

Kontakt

Brauerei Villa Meteor
6, rue du général Lebocq
F-67270 Hochfelden
Tel.: (00333) 88 02 22 44
E-Mail: villa@brasserie-meteor.fr
www.brasserie-meteor.fr
Die offizielle Bierroute durchs Elsass führt auch durch die Region Saverne. Die genauen Informationen zur Route finden Sie auf der Webseite der Bierroute: www.augredesbieres.com

Öffnungszeiten

Brauerei Villa Meteor:
Hauptsaison (Juni, Juli, Aug., Sept., Dez.):
Di. - So.: 10.00 - 18.00 Uhr,
Nebensaison (15. - 28. Feb. sowie im März, April, Mai, Okt., Nov.):
Mi. - Fr.: 10.00 - 12.30 Uhr und 14.00 - 17.00 Uhr, So.: 10.00 - 18.00 Uhr.

Eintritt

Erwachsene: 8,- €
Studenten: 4,- €
Jugendliche unter 16 Jahren haben freien Eintritt
Gruppen: (20 - 50 Personen): 7,- €

Anfahrt

Von Saarbrücken auf der N 61 Richtung Saargemünd, dann die A 4 Richtung Straßburg nehmen. Nach 50 Kilometern die Ausfahrt 45 Richtung Saverne/Bouxviller nehmen. Die Brauerei Meteor ist ausgeschildert.



Über dieses Thema wurde in der "Region am Mittag" am 13.07.2018 auf SR 3 Saarlandwelle berichtet.

Artikel mit anderen teilen