Publikum im Großen Sendesaal auf dem Halberg (Foto: Pasquale 'Angiolillo)

"Musikbühne Saar live!": Musik aus der Region - kunterbunt gemischt

  20.09.2018 | 13:02 Uhr

Am Sonntag, 21. Oktober, gibt es wieder eine "Musikbühne Saar live!". Sebastian Kolb präsentiert im Großen Sendesaal des saarländischen Rundfunks frischen Chorgesang, poppige Blasmusik und Chanson vom Feinsten“! Die Mischung macht’s.


Die Schoenen

Die Schoenen (Foto: Markus Jungen)

Die Schoenen präsentieren französische und deutsche Chansons in allen Facetten und immer auf hohem musikalischem Niveau. Seit 20 Jahren gibt es die Formation um Frontfrau Anne Schoenen schon und auch, wenn man die Lieder kennt: Es wird nie langweilig, denn die deutsch-französischen Musiker drücken ganz geschickt jedem Chanson ihren eigenen "Schoenen-Stempel" auf.


Bube, Dame, Böhmisch, Brass

Bube, Dame, Böhmisch, Brass (Foto: Pressefoto)

Die junge, kleine Blasmusikformation unter der Leitung von Martin Neu feiert dieses Jahr ihr fünfjähriges Bestehen und begeistert das Publikum vor allem durch die Mischung aus traditioneller Blasmusik und internationalen und deutschen Hits. Ob aus es aus dem Musical "Tabaluga", die „Music“ von John Miles oder ein Udo Jürgens Medley: „Bube, Dame, Böhmisch, Brass“ steht für Blasmusik - mal anders.


Der Kinder- und Jugendchor Freisen

Kinder- und Jugendchor Freisen (Foto: Pressefoto)

Zeitgenössische, klassische und geistliche Chormusik gehören ebenso zu dem Repertoire des Kinder- und Jugendchor Freisen wie Traditionals und Titel aus Pop, Jazz und Musical. Die 32 Choristen sind zwischen acht und 19 Jahren alt und proben wöchentlich unter der Leitung des ehemaligen Schulleiters und Musiklehrers Rolf Mohr. Dass der musikalische Funke bei diesem Chor wirklich übergesprungen ist - und merkt man den jungen Leuten und ihrer Freude am Singen wahrhaftig an.


Auf einen Blick

Die „Musikbühne Saar“ am Sonntag, 21 . Okbober 2018 findet im Großen Sendesaal im Funkhaus Halberg statt.

Beginn: 19.00 Uhr.

Die Veranstaltung wird live im Radio übertragen, und zwar ab 19.04 Uhr auf SR 3 Saarlandwelle (95,5 MHz).


Artikel mit anderen teilen