Ein Marienkäfer frisst Blattläuse (Foto: Pixabay.com)

Rettet die Blattlaus

"Land & Leute" am 03. Juli

 

Auch in unseren Breiten gibt es immer weniger Insekten, kommt es sogar zu Artensterben. Renate Wanninger ist der Frage nachgegangen, warum Insekten für uns so wichtig sind und was wir für ihren Schutz tun können. Das Feature am Sonntag auf SR 3. Im Anschluss auch als Podcast und auf YouTube.

Sendung: Sonntag 03.07.2022 12.30 Uhr

Ein Feature von Renate Wanninger

Weniger Stechmücken? Das ist doch super! Weniger tote Insekten auf der Windschutzscheibe, die wir wegkratzen müssen. Auch darüber dürfte sich kaum jemand ärgern. Dabei sind es Zeichen, die uns beunruhigen sollten.

Audio

"Land und Leute": Warum Insektenschutz im Saarland immer wichtiger wird
Audio [SR 3, Renate Wanninger, 03.07.2022, Länge: 23:17 Min.]
"Land und Leute": Warum Insektenschutz im Saarland immer wichtiger wird
Ein Feature von Renate Wanninger

Die artenreichste Klasse der Tierwelt

Ein Insektenhotel (Foto: SR/Renate Wanninger)
Ein Insektenhotel

Insekten sind die artenreichste Klasse in der Tierwelt. Bisher wurden etwa eine Million Insekten wissenschaftlich bestimmt. Man vermutet aber, dass man noch ca. vier Millionen Arten bestimmen muss, bis man alle Insektenarten erfasst hat.

Dazu gehören alle Arten von Käfern, Schmetterlingen, Ameisen oder Mücken. Und jede Art hat ihre Daseinsberechtigung.

Wichtig für Natur und Mensch

Biene sammelt Blütenstaub  (Foto: SR)

In erster Linie denken wir da an das Bestäuben unserer Obstbäume. Es gibt aber noch weitere Gründe. Insekten halten das Gleichgewicht in der Natur aufrecht, weil sie als Nahrungsquelle für andere Tiere dienen, oder weil sie die Zahl der Schädlinge in Schach halten.

Ihre Vielfalt ist wichtig auch für uns Menschen. Aber immer mehr Insekten sind bedroht, ihre Zahl sinkt und das hat weitreichende Folgen.

Wie wichtig Insekten für den Menschen sind, wie sehr sie gefährdet sind und was wir zu ihrem Schutz tun können, diesen Fragen ist SR 3-Reporterin Renate Wanninger nachgegangen.

Die Antworten gibt es am Sonntag, 03. Juli 2022 um 12.30 Uhr in „Land und Leute“ auf SR 3 Saarlandwelle.

Im Anschluss an die Sendung ist das Feature auch als SR 3 Podcast und auf YouTube abrufbar.


Mehr zum Thema


Mohnbiene besonders gefährdet
Hilfe gegen das Insektensterben im Saarland
Etwa ein Drittel der Tier-, Pflanzen- und Pilzarten im Saarland gilt als gefährdet. Das betrifft zum Beispiel die Mohnbiene. Aber wie ist es möglich, ihr und anderen Insekten zu helfen?

Garten anlegen
Wie pflanze ich insektenfreundlich und gleichzeitig pflegeleicht?
Schottergärten sind verbreitet, weil sie praktisch sind und wenig Arbeit machen. Dabei geht das auch mit Pflanzen: Wie man einen Garten bienenfreundlich, pflegeleicht und widerstandsfähig gegen heiße Sommer anlegen kann - das haben wir mit der Baumschule Langhirt aus Hülzweiler hier zusammengestellt.


Land und Leute als Podcast


Land und Leute (Foto: SR)
Land und Leute

Das SR 3-Sonntags-Feature mit seinen Geschichten aus der Region gibt es auch als Podcast.

Die letzten Beiträge zum Anhören gibt es [hier]


http://pcast.sr-online.de/feeds/land-und-leute/feed.xml
iTunes:
pcast://pcast.sr-online.de/feeds/land-und-leute/feed.xml

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja