Der Komponist Georg Katzer bei der Verleihung des Deutschen Musikautorenpreises 2012 (Foto: picture alliance / dpa | Britta Pedersen)

Elektroakustische Kompositionen

Mouvement

Mit Nike Keisinger  

Die Sendung "Mouvement" erinnert an Computermusik der 1970er und 1980er Jahre – mit Kompositionen des Pioniers der elektroakustische Musik in der DDR, Georg Katzer – und stellt ihnen einige jüngere Werke des 21. Jahrhunderts gegenüber.

Sendung: Donnerstag 09.12.2021 20.04 bis 21.30 Uhr


Schon in den 1950er Jahren begannen Komponisten, sich mit elektronisch erzeugten Klängen auseinanderzusetzen. In den Anfangsjahren war das nur in speziellen elektronischen Studios möglich, in Räumen, die mit allerlei furchteinflößendem elektronischen Gerät vollgestopft waren.

Inzwischen ist die Ausstattung kleiner und erschwinglicher geworden, die Techniken haben sich verfeinert und die Möglichkeiten vervielfacht.


Georg Katzer
Preußisch Blau. Tagtraum. Erinnerung

Martin Tchiba
klang collection (Auszüge)
mit Erläuterungen des Komponisten

Claudia Robles-Angel
Blossoms

Robin Hoffmann
Maschinensingen

Susanne Stelzenbach
unsichtbar

Georg Katzer
Steinelied 1

Steve Reich
New York Counterpoint


Das Bild ganz oben zeigt den Komponisten Georg Katzer bei der Verleihung des Deutschen Musikautorenpreises 2012 (Foto: picture alliance / dpa | Britta Pedersen).


Der FestivalTipp 2022:

Bewerbungen ab sofort möglich
Open Call fürs Sommerfestival "Experimance"
2022 soll in Saarbrücken das Festival "Experimance" fortgesetzt werden - ein Treffen für Künstlerinnen und Künstler aus den Bereichen Klangkunst und Experimentelle Musik. Bewerbungen werden per Open-Call-Verfahren bis Ende Februar ausschließlich online angenommen.


Mouvement - Die ganze Welt der Neuen Musik

Jeden Donnerstag von 20.04 bis 21.30 Uhr auf SR 2 KulturRadio

Eineinhalb Stunden lang bietet "Mouvement" Themen, Porträts und Interviews rund um die Neue Musik. Dazu gibt es viel klingendes Anschauungsmaterial: Studioproduktionen, Konzertmitschnitte und CD-Neuerscheinungen.

Die Sendung, deren Titel "Mouvement" sich von der Komposition Helmut Lachenmanns herleitet, ist ein Forum, das die Strömungen der zeitgenössischen Musik präsentiert, sie aber auch in Beziehung setzt zu älteren Werken aller musikalischen Epochen. In regelmäßigen Abständen laden wir Sie daher zu einer "Tour d'horizon" ein, einer Klangreise vom Mittelalter bis ins Hier und Jetzt. Nur wer sich bewegt, entdeckt Neues!

Reportage-Reihe: Meilensteine der Neuen Musik

Von 2014 bis Juli 2016 stellten wir in "Mouvement" einmal im Monat ein Schlüsselwerk der Moderne vor – Meilensteine der Musikgeschichte wie Arnold Schönbergs Klaviersuite op. 25, György Ligetis "Atmosphères" oder Karlheinz Stockhausens "Gesang der Jünglinge". Die Beiträge können im Archiv nachgehört werden.

Redaktion: Nike Keisinger

Kontakt: mouvement@sr.de

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja