Cover des Buches "Cooper" von Jens Eisel (Foto: Piper Verlag)

Jens Eisel: "Cooper"

Literatur im Gespräch - Lesung und Gespräch

Mit Sally-Charell Delin  

Sendung: Mittwoch 18.05.2022 19.15 bis 20:00 Uhr

Ein Mitschnitt von "erLESEN! – Literaturtage im Saarland" vom 6. Mai 2022 in der Stumm’schen Reithalle Neunkirchen

Unter den Passagieren eines Flugs nach Seattle ist ein Mann mit einem Aktenkoffer. Er wird als Dan Cooper in die Geschichte eingehen und doch ein Unbekannter bleiben. Mit einer selbst gebauten Bombe erpresst er eine hohe Summe, springt mit dem Fallschirm ab und verschwindet. Jens Eisel erzählt in seinem semidokumentarischen Roman die Geschichte eines Vietnamveteranen, der alles wagt, um seinem Leben eine neue Richtung zu geben. Und von einer Crew, die alles dafür tut, ein friedliches Ende zu sichern.

Portrait Jens Eisel (Foto: Melina Mörsdorf)
Jens Eisel (Foto: Melina Mörsdorf)

Der Autor:

Jens Eisel, geboren 1980 in Neunkirchen, lebt in Hamburg. Nach einer Schlosserausbildung arbeitete er unter anderem als Lagerarbeiter, Hausmeister und Pfleger. Er studierte am Deutschen Literaturinstitut in Leipzig und war 2013 Finalist beim Literaturpreis Prenzlauer Berg. Mit seiner Story "Glück" gewann er im selben Jahr den Wettbewerb für junge Literatur "Open Mike". 2017 erschien sein Debüt "Bevor es hell wird". "Cooper" ist sein zweiter Roman.

Die Sendung ist nachhörbar auf SR2.de und in der ARD Audiothek:


Jens Eisel: "Cooper"
Audio [SR 2, Sally-Charell Delin / Jens Eisel, 18.05.2022, Länge: 44:28 Min.]
Jens Eisel: "Cooper"


Vorschau

25. Mai: Das Magazin

1. Juni: Andrea Sawatzki zu ihrem Buch "Brunnenstrasse"

8. Juni: Das Magazin

15. Juni: Laura Cwiertnia: "Auf der Straße heißen wir anders"

22. Juni: Das Magazin


Literatur im Gespräch

Woher nehmen sie ihre Inspiration? Welche Rolle spielt die Literatur in ihrem Alltag? Was sind ihre Themen und wie setzen sie sie literarisch um? SR 2-ModeratorInnen sprechen mit Autorinnen und Autoren über ihr Schreiben und Leben, senden Auszüge aus aktuellen Romanen, Erzählungen, Essays oder Gedichten, bringen Literatur ins Gespräch.

alle 14 Tage im Wechsel mit:

Literatur im Gespräch – Das Magazin

Rezensionen neuerschienener belletristischer Bücher, Gespräche zu aktuellen Literaturthemen und feuilletonistische Beiträge rund um die Welt der Literatur sind Thema in unserem Magazin. Dabei nehmen wir auch die regionale Szene in den Fokus. In jeder Sendung empfehlen wir außerdem ein aktuelles Hörbuch im SR 2-HörbuchTipp.

Redaktion: Tilla Fuchs

Kontakt: literatur-im-gespraech@sr.de

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja