Foto von Hans Gerhard  (Foto: Klaus Behringer)

Hans Gerhard, „Fall semester“

Literatur im Gespräch

 

Sendung: Dienstag 20.11.2018 20.04 bis 21.00 Uhr

Lesung und Gespräch, Gesprächspartnerin: Tilla Fuchs (SR 2 KulturRadio)


Zwei berühmte US-Amerikanische Autoren treffen sich 1973 am Iowa Writers‘ Workshop: Raymond Carver und John Cheever sollen dort während des Wintersemesters unterrichten. Doch eigentlich „haben wir die ganze Zeit über nur getrunken“, so stellt Raymond Carver im Nachhinein relativ nüchtern fest. Soweit die Fakten. Was im Unterricht genau passierte und wie die beiden ihre Abende und Nächte in einem nicht fertig gebauten Hotel verbracht haben, das erzählt oder imaginiert der saarländische Autor Hans Gerhard in seiner noch unveröffentlichten Erzählung „Fall Semester“: Tisdell und Shapiro heißen die beiden Autoren dort und nehmen uns mit auf eine Reise ins Herz der USA in den 1970er Jahren und in die Delirien des Alkoholismus, komisch, böse, poetisch.

Über den Autor

Geboren 1973 in Braunschweig, lebt als Rechtsanwalt und Autor in Saarbrücken. Bisher hat er vor allem Kurzgeschichten geschrieben, zuletzt erschien der Band „Mehr zu Hause als ich“ (2017, Conte Verlag). Hans Gerhard ist amtierender Vorsitzender des Saarländischen Künstlerhauses.


Literatur im Gespräch

Dienstags von 20.04 bis 21.00 Uhr auf SR 2 KulturRadio

Ein Forum für literarische Texte, die im Gespräch sind oder durch die Sendung ins Gespräch gebracht werden sollen.

Es handelt sich um Romane, Erzählungen, Essays oder Gedichte, die veröffentlicht oder noch unveröffentlicht sind. Die Sendung will Autoren von "draußen" ins Land und Autoren aus dem Land nach draußen vermitteln. Zu hören sind Studiogespräche sowie Mitschnitte öffentlicher Lesungen von bekannten und unbekannten Schriftstellern, von Nobelpreisträgern wie (wenn sie interessant sind) von Autoren, die ihre Bücher im Selbstverlag herausbringen. Die Autoren sind in der Regel deutschsprachig.

Redaktion: Tilla Fuchs

Kontakt: literatur-im-gespraech@sr.de

Artikel mit anderen teilen